Die Hörspielneuheiten: Charlie Chan, Störtebeker, Kains Opfer

Hier findet ihr die neu und wieder erschienenen Hörspiele der letzten Woche. Neben den Neuheiten im Handel sind hier auch Hörspiele zum (kostenlosen) Download augelistet.

Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Die Links in der Überschrift führen zum Seite mit der Downloadmöglichkeit (z. B. beim Radiosender) oder zur entsprechenden Seite bei Amazon*. Sofern das Hörspiel sowohl im Handel erhältlich ist, als auch zum Download zur Verfügung steht, sind die Links getrennt am Ende bei den Veröffentlichungsdaten hinterlegt.

Eine Übersicht über die kommenden Hörspielveröffentlichungen findet ihr auch in der Vorschau auf hoerspieltipps.net.

Die aktuellen & kostenlosen Downloadmöglichkeiten findet ihr in der Übersicht kostenloser Hörspiele auf hoerspieltipps.net, den rss-feed dazu könnt ihr auch hier abonnieren.


Neue Hörspiele:

Charlie Chan (4) Das schwarze Kamel - Allscore Media 2017
Charlie Chan (4) Das schwarze Kamel – Allscore Media 2017

Allscore Media 2017

Regie: Gerd Naumann
Sounddesign, Mischung & Master: Tom Steinbrecher

Bearbeitung: Marc Freund
Musik: Christian Bluthardt

Mit:
Charlie Chan: Helmut Krauss
‚Chef‘: Uwe Jellinek
Tarneverro: Thomas Schmuckert
Shelah Fane: Luisa Wietzorek
Alan Jaynes: Tino Kießling
Jim Bradshaw: Nicolai Tegeler
Julie O’Neill: Marieke Oeffinger
Huntley van Horn: Peter Weis
Butler Jessop: Joachim Kaps
Anna Robinson: Jenny Löffler
Mister Murdock: Tobias Nath
Wu Kno-Ching: Wolfgang Draeger
Thomas Mac Master: Bernd Stephan

Wer tötete Denny Mayo und was weiß die Schauspielerin Shelah Fane, die sich in ein Strandhaus nach Honolulu zurückzieht, über diesen Mordfall? Noch ehe diese Fragen ganz geklärt werden können, wird die Hollywoodschönheit selbst zu einem Mordopfer. Charlie Chan nimmt die Ermittlungen auf und stößt schon bald auf allerhand Ungereimtheiten. Es hat den Anschein, als hätte ihn ein äußerst gerissener Gegner zum Duell gefordert. Chan nimmt die Herausforderung an und hält plötzlich ein entscheidendes Beweisstück in Händen. Wird es ihn auch zum Mörder führen?

Ein Hörspiel nach dem Roman ‚THE BLACK CAMEL‘ von Earl Derr Biggers

Veröffentlichung: 13.10.2017


ContaniNation Z (3) Stadt der Kadaver - Contendo Media
ContaniNation Z (3) Stadt der Kadaver – Contendo Media

Contendo Media

Mit:
Elga Schütz, René Dawn-Claude, Katja König, Nientje Schwabe, Horst Kurth, Charlotte Uhlig, Bruno Beeke, Karen Schulz-Vobach, Stephan Globisch, u. v. a.

Die Welt der Lebenden war vergangen. Die Toten hatten sich erhoben und sie in den Abgrund gestürzt. Die wenigen Überlebenden müssen sich nun dem Grauen stellen. Nervenaufreibende Spannung und Gänsehaut pur verspricht diese 5-teilige Miniserie. Folge 2: Das Dorf der Überlebenden war gefallen. Gnadenlos gejagt, hetzen Anna und Jan durch den Wald, das Grauen an ihre Fersen geheftet. Verzweifelt muss Jan mit ansehen, wie seine infizierte Freundin immer schwächer wird. Als seine Hoffnung auf Rettung vergebens scheint, stellt sich unerwartet Hilfe ein. Doch kann er den Fremden trauen? Der Wettlauf mit dem Tod hat begonnen.

Veröffentlichung: 13.10.2017


Der Geschmack des Geldes (Raymond Chandler) DAV 2017
Der Geschmack des Geldes (Raymond Chandler) DAV 2017

DAV 2017

Mit:
Hans Peter Hallwachs, Christian Brückner, Günther Lampe, u. v. a.

Enthält die Hörspiele: Mord im Regen (SWF / NDR 1986), Der König in Gelb (SWF 1993), Keine Verbrechen in den Bergen (SWF / hr 1983), Ärger mit Perlen (SWF 1969), Zu raffinierter Mord (SWF 1996)

Veröffentlichung: 13.10.2017


Der lutherische Urknall (Martin Graff) SWR 2017
Der lutherische Urknall (Martin Graff) SWR 2017

SWR 2017

Regie: Martin Graff

Mit:
Hilmar Eichhorn, Daniel Friedl, Anne von Linstow, Arthur Gander, u. v. a.


Hilmar Eichhorn, Isabelle Grussenmeyer, Daniel Friedl, Arthur Gander; Bild: SWR/Peter A. Schmidt

Wir schreiben das Jahr 1511. Noch ist Martin Luther katholisch. Er kommt aus Rom zurück. In Norditalien finden Kämpfe statt, so nehmen sie den Umweg über Frankreich in Kauf. In der Nacht zuvor haben sie im Augustinerkloster in Aix-en-Provence übernachtet. Jetzt geht es weiter Richtung Genf, Augsburg, Wittenberg. Sie geraten in einen heftigen Sturm und stoßen im Gebirge auf eine Waldensersiedlung. Die Waldenser sind Rebellen, genauso wie die Katharer kämpfen sie gegen das Machtmonopol des Papstes.

Pierre Valdo, ein reicher Kaufmann aus Lyon, hat die Bewegung im 12. Jahrhundert ins Leben gerufen. Armut und Nächstenliebe als Botschaft des Evangeliums stießen bald in ganz Europa auf Zuspruch. Die korrupte Kirche sollte erneuert werden. Die Waldenser – nach Pierre Valdo genannt – verschanzten sich zunächst in den Alpentälern Norditaliens, siedelten im Zuge von Verfolgungen aber auch über nach Südfrankreich. Luther trifft auf sie bei Lourmarin am Fuße des Lubéronmassivs. Noch heißt er Martin Luder, er ist der Sohn eines Hüttenmeisters aus Eisleben. Noch ist er Augustinermönch. Martin ist 28 Jahre alt, als er auf die Waldenser trifft.

Ursendung im Radio: 07.10.2017

Veröffentlichung: 07.10.2017


Die Schneekönigin und weitere Märchen-Hörspiele (Hans Christian Andersen) DAV 2017
Die Schneekönigin und weitere Märchen-Hörspiele (Hans Christian Andersen) DAV 2017

DAV 2017

Kay und Gerda sind beste Freunde. Doch eines Tages verändert sich Kay – er wird kalt und unnahbar. Als er spurlos verschwindet, begibt sich Gerda auf eine abenteuerliche Reise in den tiefen Norden, zum kältesten Punkt der Welt. Denn dorthin hat die Schneekönigin Kay in ihr Schloss aus Schnee und Eis verschleppt, um ihn zum Prinzen über ihr kaltes Reich zu machen. Gerda muss ihren ganzen Mut aufbringen, um Kay aus seinem eisigen Gefängnis zu befreien.

„Die Schneekönigin und weitere Märchen-Hörspiele“ versammelt sechs liebevoll inszenierte Rundfunkproduktionen und lädt kleine und große Hörer ein zu einer wundersamen Reise durch Hans Christian Andersens fantastische Märchenwelt.

Enthält die sechs Hörspiele: Die Schneekönigin, Der Schatten des Herrn Alexander, Des Kaisers neue Kleider, Der Tannenbaum, Die Nachtigall,Tobias mit dem fliegenden Koffer

Veröffentlichung: 13.10.2017


Düsse Petersens (27) Überraschungen (Frank Grupe) RB / NDR 2017

RB / NDR 2017

Regie: Ilka Bartels
Technische Realisation: Kay Poppe
Regieassistenz: Eva Solloch

Musik: Serge Weber

Mit:
Kai Petersen: Erkki Hopf
Ulrike Petersen: Birte Kretschmer
Mirjam Petersen: Sonja Stein
Hendrik Petersen: Leon Alexander Rathje
Hermann Petersen: Wilfried Dziallas
Hertha Thams: Ursula Hinrichs
Kioskbesitzer Werner: Peter Kaempfe
Marie (Kollegin von Ulrike): Katja Brügger
Nachbar Hansen: Rolf Petersen
Schuldirektor Seeler: Christian Seeler

Wer ist die junge blonde Frau, die so häufig in der Nähe von Kay auftaucht? Und warum klingelt sein Handy selbst in der Nacht ohne Unterlass? Vielleicht ist es die berühmte Midlifecrisis, denkt Ulrike, obwohl sie hofft, daß Kay nicht in diese klassische Männerfalle tappt.
Während zuhause alle Voraussetzungen für eine potentielle Ehe-Eiszeit bereit zu sein scheinen, läuft es im Krankenhaus erstaunlich gut: Ulrikes Erzfeind und Vorgesetzter Dr. Horstkotte wechselt überraschend die Seiten. Zumindest eine gute Nachricht für die kämpferische Ulrike, die als Betriebsrätin ständig in der Schusslinie steht.

Wie alles begann:
Als die Petersens sich endlich ein Häuschen leisten und aus Altona in die Gegend um Ahrensburg bei Hamburg ziehen konnten, waren sie noch zu viert. Aber die Kartons waren noch nicht ausgepackt, da verlor Vater Kai seine Arbeit. Mutter Ulrike arbeitete zwar wieder „vollzeit“ als Krankenschwester, aber das Geld reichte hinten und vorne nicht mehr. So mussten die Großeltern einspringen. Sie zogen mit ins Haus, beteiligten sich an den Kosten, und die Petersens waren zu sechst!

Ursendung im Radio: 27.09.2017

Veröffentlichung: 09.10.2017


Edgar Wallace löst den Fall (5) Die Bande der Affen - Winterzeit 2017
Edgar Wallace löst den Fall (5) Die Bande der Affen – Winterzeit 2017

Winterzeit 2017

Regie: Markus Winter

Leider liegen uns hierzu noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung: 13.10.2017


Ein Schweizer in Paris (Kurth Früh und Hans Hausmann) DRS 1958 / CMV 2017
Ein Schweizer in Paris (Kurth Früh und Hans Hausmann) DRS 1958 / CMV 2017

DRS 1958 / CMV 2017

Regie: Hans Hausmann

Bearbeitung: Hans Hausmann
Mit:
Ruedi Walter, Monika Gubser, Walter Roderer, Fritz Schäuffele, Germain Müller, u. v. a.

In diesem Dialektlustspiel muss Hansruedi Hungerbühler, Angestellter beim Spielwarengeschäft Fischer, beruflich nach Paris, um mit den Gebrüdern Ronsard über halbautomatische Zwerge zu verhandeln.

Ein unbescholtener Schweizer auf Geschäftskosten unterwegs im Sündenpfuhl Paris… – da weiss man doch schon, wie diese Geschichte ausgeht: Hungerbühler reist mit den besten Absichten und drei Kilo Schulfranzösisch im Gepäck in die französische Metropole, tritt aber selbstverständlich schon fünfzig Zentimeter ausserhalb des Gare de L’Est in den Sumpf der Grossstadt, opfert in den nächsten zwanzig Minuten Ronsards sämtliche halbautomatischen Zwerge, seine eidgenössische Tüchtigkeit und ein Lebensglück mit der Tochter vom Chef einem schillernden Nachtschattengewächs aus der Gattung der „Fleurs du Mal“, flieht nach weiteren zwanzig Minuten angewidert in die Fremdenlegion, trifft aber in Marseille kurz vor der Einschiffung ebendiese Tochter, die ihn in ganz Mitteleuropa gesucht hat, heiratet sie, übernimmt selber die Leitung der Firma und erzählt als angesehener Bürger für den Rest seines Lebens auch denen, die es ganz und gar nicht wissen wollen, die wildesten Geschichten aus der Sahara.
Sie werden lachen: Es geschieht alles ganz anders…

Veröffentlichung: 13.10.2017

Vorstellung im OhrCast


Holy-Klassiker (8) Störtebeker - Holysoft 2017
Holy-Klassiker (8) Störtebeker – Holysoft 2017

Holysoft 2017

Regie: David Holy

Bearbeitung: Philipp Köhl
Mit:
Klaus Störtebeker: Ingo Albrecht
Simon von Utrecht: Kim Hasper
Ida Miles: Dascha Lehmann
Kersten Miles: Udo Schenk
Gödeke Michels: Engelbert von Nordhausen
Magister Bertram Wigbold: Martin Sabel
Rainbek: Bernd Rumpf
Arnd Stuke: Ozan Ünal
Egghert Schoeff: Jan Odle
Rosenfeld: Helmut Krauss
Keno tom Brok: Manfred Erdmann
Opa: Jürgen Kluckert
Tina: Cathlen Gawlich
Anne: Eva Thärichen
Magister Wigbold: Martin Sabel

Im 14. Jahrhundert, noch lange vor dem goldenen Zeitalter der Piraterie, machten die Vitualienbrüder Nord- und Ostsee unsicher. Der größte von ihnen war der legendäre Klaus Störtebeker. Ein Mann, der für seine Kraft und Tapferkeit ebenso bekannt war, wie für seine Trunkfestigkeit und seinen Freiheitsdrang und dessen Schädel noch heute in Hamburg ausgestellt wird. Dieses Hörspiel erzählt die wahre – oder zumindest fast wahre – Geschichte des legendären Seeräubers.

Veröffentlichung: 13.10.2017


Kains Opfer (Alfred Bodenheimer) SRF / CMV 2017
Kains Opfer (Alfred Bodenheimer) SRF / CMV 2017

SRF / CMV 2017

Regie: Buschi Luginbühl
Tontechnik: Franz Baumann

Musik: Oliver Truan

Mit:
Thomas Sarbacher, Hanspeter Müller-Drossaar, Noëmi Gradwohl, Julia Jentsch, Michael von Burg, Rachel Braunschweig, Yaira Braunschweig, Katharina von Bock, Aron Hitz, Gottfried Breitfuss, Aviva Joë, Tim Bettermann, Susanne-Marie Wrage, Mira Horlacher, Thomas Mathys, Julia Glaus, Päivi Stalder

Rabbi Klein wird bei der Vorbereitung seiner Schabbatpredigt durch einen Anruf aufgeschreckt. Ein Mitglied seiner Gemeinde wurde tot aufgefunden, vermutlich ermordet. Als er auf Ungereimtheiten in der Biografie des Toten stösst, beschliesst er, sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit zu machen.

Den folgenschweren Anruf tätigt Karin Bänziger, Kriminalkommissarin bei der Stadtpolizei Zürich, die den Rabbi bittet, ein paar hebräische E-Mails zu übersetzen. Eine der E-Mails wirft ein ganz neues Licht auf den Toten und stürzt Klein in ein Dilemma. Da es sich um jüdische Belange handelt, nimmt er die Aufklärung des Falls in die eigenen Hände. Seine Nachforschungen führen ihn nach Jerusalem und wieder zurück nach Zürich.

„Kains Opfer“ ist eine unterhaltsame, intelligente Kriminalgeschichte mit Mehrwert. Denn mindestens so neugierig wie die Mordaufklärung macht uns, was der Autor über jüdisches Leben zu berichten weiss.

Ursendung im Radio: 03.04.2017

Veröffentlichung: 13.10.2017

Vorstellung im OhrCast


Kaspar und Opa - Alle Hörspiele (Mikael Engström) SWR / DAV 2017
Kaspar und Opa – Alle Hörspiele (Mikael Engström) SWR / DAV 2017

SWR / DAV 2017

Regie: Tobias Krebs
Übersetzung: Birgitta Kicherer
Bearbeitung: Tobias Krebs

Die rührenden und humorvollen Enkel-Großvater-Geschichten von Mikael Engström erzählen mit Leichtigkeit und Tiefgang von großen Themen wie Vergänglichkeit, Ehrlichkeit, Vertrauen und von der Schönheit der Natur. Sie stehen ganz in der Tradition der zauberhaften Kinderliteratur Schwedens.

Enthält die drei Hörspiele:
Kaspar, Opa und der Monsterhecht
Kaspar, Opa und der Schneemensch
Kaspar, Opa und der Feuerteufel

Ursendung im Radio: 24.12.2017

Veröffentlichung: 13.10.2017


Monika La Guerrillera – Die Frau, die Che Guevara rächte (Tom Noga) WDR 2017
Monika La Guerrillera – Die Frau, die Che Guevara rächte

(Tom Noga) WDR 2017

WDR 2017

Regie: Thomas Leutzbach

Am 9. Oktober 2017 jährt sich der Todestag von Che Guevara zum 50. Mal. Das Doku-Hörspiel erzählt die Geschichte seines Scheiterns in Bolivien – und die Story der Frau, die seinen Tod rächte: Monika Ertl, Tochter des NS-Filmers Hans Ertl.

Monika Ertl gilt als die Frau, die in Hamburg den bolivianischen Geheimdienstchef Quintanilla erschossen hat. Dieser wiederum hatte den Auftrag zur Ermordung Che Guevaras erteilt und sollte als Konsul in Hamburg vor Racheakten geschützt werden. Als Tochter des emigrierten Ertl in Bolivien aufgewachsen, hatte Monika sich dort der Widerstandsbewegung ELN (Ejèrcito de Liberación Nacional = nationale Befreiungsarmee) angeschlossen, die von ihrem Partner Inti Peredo gegründet worden war. Peredo war wiederum der einzige Überlebende von Che Guevaras Guerilla. Ertl war als Mitglied der ELN auch an der gescheiterten Entführung Klaus Barbies beteiligt – wofür sie und ihr Partner Peredo mit ihrem Leben bezahlten: Der bolivianische Geheimdienst stellte ihnen 1973 eine Falle, angeblich unter Beteiligung von Barbie.

Ursendung im Radio: 10.10.2017

Veröffentlichung: 10.10.2017


Nr. 989, Aichach<br>Vera Brühne Mitschnitte (Michael Farin) BR 2017
Nr. 989, Aichach
Vera Brühne Mitschnitte (Michael Farin) BR 2017

BR 2017

Regie: Michael Farin

„Genickschuß in der Kellerbar“ titelten die Gazetten Anfang der 1960er Jahre – der unter dieser Schlagzeile berühmtberüchtigt gewordene Mordfall Dr. Otto Praun/Elfriede Kloo gilt bis heute als einer der spektakulärsten Kriminalfälle der deutschen Justizgeschichte: Der Frauenarzt Dr. Praun, ein Mann mit einem eher undurchsichtigen Leben, war im April 1960 zusammen mit seiner Haushälterin Elfriede Kloo in seinem Haus in Pöcking am Starnberger See ermordet worden – die Schuldigen bald gefunden und verurteilt.

Erst vor kurzem wurden die Akten des Prozesses zur Erforschung freigegeben; darunter auch Tonbänder der Vernehmungen der Beschuldigten Vera Brühne und Johann Ferbach sowie, als Zeugin, der Tochter Sylvia Cosiolkofsky durch Staatsanwalt und Ermittlungsrichter. Es sind justizgeschichtliche Zeitdokumente unschätzbarer Art. Aus diesem Fund entwickelte sich ein bimediales Projekt. Es bietet zweierlei: das Hörspiel Nr. 989, Aichach. Vera Brühne Mitschnitte ist eine pointierte Montage, eine Melange aus realem Sprechen verquickt und angereichert um eine schauspielerische Annäherung an das Gesagte; das Online-Angebot Vernehmungen im Fall Vera Brühne. Tonbandprotokolle gewährt den unverstellten Zugang zu bedeutsamen O-Ton-Dokumenten. Das Projekt mit seinen beiden Komponenten vermittelt ein komplexes Kaleidoskop der psychischen Befindlichkeit der Angeklagten.

Ursendung im Radio: 08.10.2017

Veröffentlichung: 08.10.2017


Patentöchter (Julia Albrecht, Corinna Ponto) WDR 2017
Patentöchter (Julia Albrecht, Corinna Ponto) WDR 2017

WDR 2017

Regie: Annette Kurth

Bearbeitung: Mirko Böttcher
Mit:
Corinna Kirchhoff, Inka Friedrich

Die Täter der RAF schweigen noch nach Jahrzehnten beharrlich. Julia Albrecht, Schwester einer RAF-Terroristin, und Corinna Ponto, Tochter eines Opfers der RAF, haben dagegen einen Dialog begonnen, der den Graben zwischen Angehörigen der Täter und der Opfer überspringt.

Am 30. Juli 1977 wurde Jürgen Ponto, Vorstandsprecher der Dresdner Bank, von der RAF ermordet. Beteiligt an dem Mord war Susanne Albrecht, Freundin der Familie Ponto. Ihre Schwester Julia, damals 13 Jahre alt, war die Patentochter von Jürgen Ponto. Dessen Tochter Corinna wiederum Patenkind der Familie Albrecht. Nach der Tat zerbrach die Verbindung zwischen den Familien. 30 Jahre später nimmt Julia Albrecht Kontakt auf zu Corinna Ponto. Es beginnt ein Dialog zwischen zwei Frauen, die beide, auf unterschiedliche Weise, von dem Terror des Deutschen Herbsts getroffen wurden. Es geht um Fragen der Schuld, der Täterschaft, der Versöhnung, und um die Aufarbeitung eines Kapitels der deutschen Geschichte, in dem immer noch viele Seiten unbeschrieben sind. Eine sehr persönliche Auseinandersetzung, die nicht nur privat ist, sondern hochpolitisch.

Ursendung im Radio: 08.10.2017

Veröffentlichung: 08.10.2017


Radiotatort (116) Nein heißt Nein (Thilo Reffert) mdr 2017
Radiotatort (116) Nein heißt Nein (Thilo Reffert) mdr 2017

mdr 2017

Regie: Götz Fritsch

Mit:
Hilmar Eichhorn, Nele Rosetz, Anne Müller, u. v. a.

Seit einem Jahr rennt Caroline Griem, die Neue im LKA, gegen eine Mauer des Schweigens. Dahinter: ein Müllskandal, der aus der Tiefe einer alten Tongrube bis hinauf in Landtag und Ministerien reicht. Zu allem Unglück wurde auch noch Annika de Beer von dem Fall abgezogen, weil ihr Mann Arne Listewnik, seit ihm ein Freund aus Jugendtagen das unverhoffte Angebot machte, Pressesprecher des zweifelhaften Entsorgungsbetriebes ist. Und: Braubach könnte endlich LKA-Direktor werden und kann keine hunderttausend Tonnen Müll brauchen, illegal abgelagert – wer macht sich mit sowas schon beliebt bei Politik und Verwaltung? Bis Caroline Griem ein gewagtes Spiel riskiert: Ein – fingiertes – Geständnis von Arne Listewnik soll ein Leck schlagen in den Panzer der Korruption und die Exeunt GmbH unter Druck setzen. Prompt entlässt die ihren PRChef fristlos. Doch schlimmer als das ist der Grund, auf den sie sich beruft: Eine Kollegin hat Arne wegen Vergewaltigung angezeigt. Nur macht es die Sache für Annika wirklich besser, wenn es eine Affäre war, wie Arne behauptet? LKA-Legende Jost Fischer jedenfalls würde lieber alles dran setzen, die Müllmafia hinter Gitter zu bringen, als die Ehe seiner Ex-Kollegin zu retten.

Ursendung im Radio: 11.10.2017

Veröffentlichung: 11.10.2017


Tony Ballard (29) Der Kampf um den Ring - Dreamland Productions / Romantruhe 2017
Tony Ballard (29) Der Kampf um den Ring – Dreamland Productions / Romantruhe 2017

Dreamland Productions / Romantruhe 2017

Mit:
Torsten Sense, Tilo Schmitz, Patrick Bach, Christian Stark, Rita Ringheanu, Detlef Tams, Wolfgang Bahro, Bodo Wolf, Helmut Krauss, Marc Schülert, Norbert Langer, Patrick Steiner, Dieter Landuris, Scarlet Lobowski, Boris Delic, Tom Steinbrecher

Tucker Peckinpahs Mittelsmänner hatten eine Spur zu meinem gestohlenen magischen Ring gefunden. Unser Freund Cruv folgte dieser Spur nach Amsterdam, Mr. Silver und ich folgten ihm nur wenig später. Doch da war es bereits fast zu spät, der neue Besitzer meines Ringes, den alle nur den Mann mit dem Teufelsring nannten, da er den Ring für dunkle Geschäfte miesbrauchte, war drauf und dran Cruv zu ertränken. Wir folgten Wim Van der Boer, eben jenen Verbrecher, der meinen Ring hatte zu einem Hausboot, das die Zentralle eines Verbrecheringes darstellte. Doch nicht nur wir wollten den Ring haben, auch Frank Esslin wollte den Ring für sich und so kam es auf dem Hausboot zum… Kampf um den Ring.

Veröffentlichung: 13.10.2017


Wayne Mc Lair (6) Der falsche Franzose (Paul Burghardt) maritim 2017
Wayne Mc Lair (6) Der falsche Franzose (Paul Burghardt) maritim 2017

maritim 2017

Regie: Paul Burghardt

Henri, der falsche Franzose tritt Wayne McLair und seinem Team offen entgegen. Er ist der Absender der 13 schwarzen Tränen, die den Tod versprechen. Während McLair und Quinn sich aufmachen, um mit der Stimme abzurechnen, stöbert Cait ungeniert in McLairs Tagebuch und liest Molly und Isabelle daraus vor. In einer einzigen Nacht wird der Meisterdieb mit seiner Vergangenheit und mehreren Gegnern konfrontiert…

Veröffentlichung: 13.10.2017


Wieder erhältlich:

Auf der Straße nach Mendocino (Andreas Ammer, FM Einheit) WDR 2008
Auf der Straße nach Mendocino (Andreas Ammer, FM Einheit) WDR 2008

WDR 2008

Regie: Andreas Ammer, FM Einheit

Musik: Andreas Ammer, FM Einheit, Doug Sahm

Mit:
Michael Holm, Peter Jürgen Boock, Markus Calvin, Volker Kamp, Saskia von Klitzing, Fraz Kufer, Moritz Link, Felix Liebl

Wieviel Geschichte passt in einen Song? ­ „Mendocino“ war in Amerika im Jahr 1969 eine Hippiehymne, in Deutschland ein Top-Schlager – und acht Jahre später der Code, der das RAF-Terrorinferno der Schleyer-Entführung entfesselte.

Der Tex-Mex-Amerikaner Doug Sahm träumte in seinem Song davon, das nette Mädchen „Teeny Bopper“ möge doch noch ein Weilchen mit ihm im Liebesnest am Fluss in Mendocino bleiben, statt wieder zu den schnellen Jungs mit den blutunterlaufenen Augen zu gehen, die ihren Kopf mit komischen Dingen zugedröhnt hätten. Im Amerika des Jahres 1969 wurde das ein Top-30 Hit. In Deutschland wurde daraus erst einmal bürgerliche Schlagerseligkeit: „Ich sah ihre Lippen, ich sah ihre Augen … “ Michael Holms Fassung von „Mendocino“ war die meistverkaufte Platte im Summer of Love ’69.

1977 warteten vier deutsche Terroristen im Kölner Cafe „Strass“ auf ihr Zeichen, um sich zu erheben und in einem Kugelhagel sondergleichen die vier Begleiter des Arbeitgeberpräsidenten Schleyer zu ermorden, bevor sie diesen entführen und Deutschland innenpolitisch in die größte Krise seit Bestehen der Republik stürzen. Der Code: „Mendocino“.
Und was hat das alles miteinander zu tun? Das Hörspiel erzählt mit Originaltönen von Michael Holm und Peter Jürgen Boock von bundesrepublikanischen Träumen und Ängsten, die alle in den 60ern gründen.

hoerspielTIPPs.net:
Die Hörspielmacher und Soundtüftler Andreas Ammer und FM Einheit haben sich bei diesem Projekt dem Lied „Mendocino“ gewidmet und stellen Hintergründe des Songs, die Geschichten drumherum und die Merkwürdigkeit, dass ausgerechnet dies als Codewort der RAF zur Schleyer-Entführung wurde in dieser Produktion dar.

Heraus kommt eine recht bunte Reise in die Vergangenheit mit Berichten aus Interviews mit Schlagerstar Michael Holm und Ex-Terrorist Jürgen-Peter Boock, die ihre Verbindungen zu „Mendocino“ darstellen.

Das Ganze füllt man mit viel Musik, die sich in unterschiedlichsten Variationen des Titel gebenden Liedes darstellt.

Auch wenn sich der Zweck des Hörspiels nicht wirklich erschließt, ist das Gehörte doch zumindest recht kurzweilig. Wichtige und neue Aspekte werden hier allerdings nicht vermittelt.

Sicherlich wird dieser Trip in die 60er und 70er Jahre nicht jedermanns Nerv treffen, denn diese „Soundstories“, sind als Mischung aus Feature und musikalischem Hörspiel, schon eine Besonderheit. Wer hier keine Berührungsängste kennt, der sollte diese Produktion einfach mal antesten.

Ursendung im Radio: 17.11.2008

Veröffentlichung: 11.10.2017


Der kleine Lord (Frances H. Burnett) SDR 1956 / SWR Edition 2014 / DAV 2005 / 2017
Der kleine Lord (Frances H. Burnett) SDR 1956 / SWR Edition 2014 / DAV 2005 / 2017

SDR 1956 / SWR Edition 2014 / DAV 2005 / 2017

Regie: Otto Kurth

Bearbeitung: Friedrich Forster
Mit:
Albrecht Schoenhals, Andreas von der Meden, Lotte Betke, Trude Tandar, Karl Bockx, Werner Lieven, Tim Elstner, Alf Tamin, Ortrud Bechler, Egon Clauder, Hans Treichler, Kurt Haars, Lilo Barth, Susanne Christian, Franz Steinmüller, Fred Goebel, Hans Werner Kirchner, Hilde Engel

Der kleine Cedric bezaubert in seiner amerikanischen Heimat alle Menschen mit

seinem liebenswerten Wesen. Doch eines Tages ändert sich sein Leben von Grund auf: Sein griesgrämiger Großvater, Graf Dorincourt, möchte ihn zu sich nach England holen, damit Cedric dort sein Erbe antreten kann. Nun müssen der miesepetrige alte Mann und der fröhliche Junge lernen, miteinander auszukommen.

Ursendung im Radio: 07.10.1956

Veröffentlichung: 13.10.2017


Detektive XY (1) Die Detektive XY und das Rätsel um Mary Ann Bliss - Karussell 1983 / Maritim 2001 / 2017
Detektive XY (1) Die Detektive XY und das Rätsel um Mary Ann Bliss – Karussell 1983 / Maritim 2001 / 2017

Karussell 1983 / Maritim 2001 / 2017

Regie: Michael Weckler, Hans-Joachim Herwald

Musik: Hartmut Kulka, Alexander Ester

Mit:
Günther Dockerill, Manuel Ponto, Karin Eckhold, Henry Kielmann, Heidi Berndt, Peter von Schultz, Lutz Schnell, Lothar Zibell, Klaus Wagener, Jens Kersten, Angelika Merkert

Eine Dschunke erscheint auf der Themse. Mary Ann Bliss und andere Mädchen verschwinden. Ein Fall, der Kommissar Hunter vom Yard noch viel mehr Kopfzerbrechen bereiten würde, gäbe es nicht Xaver und Yvonne, Inhaber der Detektei XY.

Veröffentlichung: 13.10.2017


Detektive XY (2) Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen - Karussell 1983 / Maritim 2001 / 2017
Detektive XY (2) Die Detektive XY und der Mörder der blauen Eulen – Karussell 1983 / Maritim 2001 / 2017

Karussell 1983 / Maritim 2001 / 2017

Regie: Michael Weckler, Hans-Joachim Herwald

Musik: Hartmut Kulka, Alexander Ester

Mit:
Günther Dockerill, Manuel Ponto, Karin Eckhold, Henry Kielmann, Klaus Wagener, Lothar Zibell, Angelika Merkert, Ulrike Ritscher

Warum müssen die „Blauen Eulen“ sterben? Wer steckt dahinter? Was tut sich auf dem geheimnisvollen Wrack auf der Themse? Fragen, die Kommissar Hunter vom Yard nur mit Hilfe von Xaver und Yvonne lösen kann. Ein Fall für die kleine Privatdetektei XY, der Hochspannung garantiert.

Veröffentlichung: 13.10.2017


Geschichten vom Kater Musch - Der fremde Mann - BR 1955
Geschichten vom Kater Musch – Der fremde Mann – BR 1955

BR 1955

Regie: Günther Friedrich

Mit:
lfriede Kuzmany, Hans Reinhard Müller, Thea Aichbichler, Helen Vita

Ob Tiere sprechen können? Natürlich können sie das – aber nur, wenn sie wollen. So ist es auch beim Kater Musch. Seit der mäßig erfolgreiche Schriftsteller Anton Pfister, genannt Tonerl, ihn aus dem Wasser gezogen hat, redet er mit ihm. Jeden Tag erzählt der Kater ihm seine Erlebnisse – vom Dach des großen Mietshauses, von der Straße, von den Nachbarn, aus dem ganzen Viertel. Musch ist für Tonerl eine stete Quelle von wunderbaren, zum Teil sehr spannenden Geschichten. Und Tonerl berichtet im Radio davon.

Musch erzählt Tonerl eine seltsame Geschichte: Er hat gesehen, dass der Klaus mit einem fremden Mann mitgegangen ist. Tonerl findet das merkwürdig. Tatsächlich ist Klaus nicht da. Tonerl und Musch betätigen sich als Detektive.

Veröffentlichung: 08.10.2017


Schreckmümpfeli - Flugstunde (Ernst W. Heine) DRS 1984
Schreckmümpfeli – Flugstunde (Ernst W. Heine) DRS 1984

DRS 1984

Regie: Rainer Zur Linde
Tontechnik: Werner Feldmann

Mit:
Rainer Zur Linde, Sarah Misiak, Michael Schacht

Die Macht der Macht der Gewohnheit.

Veröffentlichung: 09.10.2017


* mit dem Kauf auf Amazon unterstützt ihr den Betrieb von hoerspieltipps.net – Vielen Dank dafür!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s