Lissy (Stella Luncke und Josef Maria Schäfers) SWR 2017

Lissy (Stella Luncke und Josef Maria Schäfers) SWR 2017
Lissy (Stella Luncke und Josef Maria Schäfers) SWR 2017

SWR 2017

Regie: Stalla Luncke, Josef Maria Schäfers

Mit:
Debora Bitter, Matthias Oliver Schneider, Marc Zwinz, Britta Steffenhagen, u. v. a.

„Bei Lissy piept’s!“ – Erst die Schwierigkeiten bei der Polizeiausbildung und mit der anspruchsvollen Mutter, dann die Sache mit dem 20 Jahre älteren Busfahrer Matze. Jeder will was von Lissy, und jeder weiß, was das Beste für sie ist. Als sie beim Sex mit Matze in der Umkleidekabine des Freibads erwischt wird, verdichten sich ihre Probleme. Bei Lissy beginnt es tinitusartig zu piepen. Kurzentschlossen setzt sie sich während der Dienstzeit ab.

In der ostdeutschen Provinz trifft die Polizeianwärterin Lissy auf die neue Familie ihres Vaters, von der sie so gut wie nichts weiß, und macht Bekanntschaft mit der örtlichen Bürgerwehr, für die anscheinend ganz eigene Regeln und Gesetze gelten. Als der Busfahrer Matze plötzlich im Dorf auftaucht, brechen alte Feindseligkeiten wieder auf und Lissy gerät zwischen alle Fronten.

hoerspielTIPPs.net:
Lissy ist eine Figur, die noch nicht so ganz im Leben angekommen ist. Sie treibt wie ein Spielball zwischen den Wünschen und Anforderungen Dritter hin und her und versucht allem gerecht zu werden. So wird sie für alle zum leichten Opfer, die ihre Schwäche nutzen, um sie für sich einzuspannen. Für Lissy artet dies in Stress aus, der schließlich dazu führt, dass sie irgendwann ausbricht. Aber auch hiernach kann sie ihre erlernten Verhaltensmuster nicht immer ablegen.
Das Hörspiel ist fast ein wenig kurz, um dieser Wandlung den nötigen Rahmen zu geben. Zumal man die Problematik im zweiten Teil des Hörspiels ein wenig aus dem Auge verliert. Hier bietet man dafür eine Familiengeschichte mit verqueren Charakteren und viel ostdeutsches-Pegida-Klischee. Das macht die Geschichte zwar noch bunter und unterhaltsamer, aber so richtig weiß man nicht, wohin die Autoren die Hörer führen wollen. Letztlich bekommt man ein temporäres Abbild einer Geschichte, die zwar über die Spielzeit trägt, man weiß allerdings nicht so recht, wohin.

Ursendung im Radio: 23.05.2017

Download bei SWR 2 ab 23.05.2017:

Teil 1

Teil 2


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Kommentar abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s