Die Hörspielneuheiten: Twilight Mysteries, Morgan & Bailey, Edgar Wallace und mehr

Die Hörspielneuheiten der letzten Woche. Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum (kostenlosen) Download.

Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Der kleine Herr Eins Teil 1/4 (Martin Gülich) SWR 2017
Der kleine Herr Eins Teil 1/4 (Martin Gülich) SWR 2017

SWR 2017

Mit:
Joscha Brandl, Luisa Grampp, Ernst Konarek, Kirstin Petri


Ernst Konarek; Bild: SWR / Monika Maier

Leo steht am Fenster seines Kinderzimmers, als plötzlich ein kleines Männchen mit einem Fallschirm im Garten landet. Es stellt sich Leo als Herr Eins vom Planeten Zwei vor. Ein Außerirdischer also, frech und unglaublich hungrig, aber auch witzig. Vielleicht sogar ein neuer Freund, denkt Leo. Sofort ist ihm klar, dass er seinen Besucher vor seiner Mutter verstecken muss. Aber das ist gar nicht so einfach! Wird Herr Eins unentdeckt bei ihm bleiben können?

Ursendung im Radio: 06.05.2017

Veröffentlichung (Handel / Download): 06.05.2017


Edgar Wallace löst den Fall (3) Der schwarze Armbrustschütze - Winterzeit 2017
Edgar Wallace löst den Fall (3) Der schwarze Armbrustschütze – Winterzeit 2017

Winterzeit 2017

Regie: Markus Winter

Leider liegen uns hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


Eines Tages hörte er ein leises Rauschen (Matthias Abel) WDR 2017
Eines Tages hörte er ein leises Rauschen (Matthias Abel) WDR 2017

WDR 2017

Regie: Annette Kurth

Ein Hochglanzwohnzimmer in einem Möbelkatalog. Darin ein junges Paar. Wer sind diese Menschen, eingeklemmt zwischen Recamiere und Couchtisch aus furnierter Birke? Und was ist das eigentlich für ein Deutschland?

Das Bild ist so glatt, man tut sich schwer damit, hinter die Dinge zu dringen. Aber man kann spekulieren: ein Freiwilliges Soziales Jahr, ein Studium der Germanistik oder Tiermedizin in Regensburg oder Frankfurt/Oder. Der Lebenslauf ist pflichtgemäß gefüllt. Jetzt ist die erste gemeinsame Wohnung an der Reihe. Man will ja gar nichts Extravagantes, nur den immer versprochenen Platz irgendwo in der bürgerlichen „Ikeamitte“. Doch dann schleicht sich von irgendwoher ein leises Rauschen ins Leben, das täglich stärker wird.

Autor Matthias Abel schafft mit seinem Stück ein prägnantes Porträt einer jungen Generation. Wo 1965 Sylvie und Jérôme in Perecs „Les Choses“ nach dem abgebrochenen Studium an der Verwirklichung eines luxuriösen Bobo-Lebens scheitern, sind 50 Jahre später die Ansprüche des Paars in „Eines Tages hörte er ein leises Rauschen“ erstaunlich brav und bescheiden. Das Scheitern wird dadurch nur noch erschreckender.

Ursendung im Radio: 07.05.2017

Veröffentlichung (Handel / Download): 07.05.2017

Vorstellung im OhrCast


Geister sind auch nur Menschen (Katja Brunner) SRF 2017
Geister sind auch nur Menschen (Katja Brunner) SRF 2017

SRF 2017

Regie: Erik Altorfer

Bearbeitung: Erik Altorfer
Tontechnik: Basil Kneubühler
Dramaturgie: Wolfgang Höll
Musik: Mario Marchisella

Mit:
Marion Breckwoldt, Friederike Wagner, Nela Schröder, Hans-Rudolf Twerenbold, Jirka Zett, Lisa-Katrina Mayer, Katja Reinke, Verena Buss, Jörg Schröder, Jörg Dathe

Das Altersheim: eine Zwischenwelt, an der Grenze von Leben und Tod. Katja Brunner lässt sie zu Wort kommen: die Unbetuchten und die Unbesuchten, die, die nicht vom Leben lassen können, und die, die man nicht aus dem Leben lässt. Sie alle haben noch Bedürfnisse: Denn Geister sind auch nur Menschen.

In „Geister sind auch nur Menschen“ schafft es Katja Brunner, scheinbar klare, fast schon klischierte Situationen ernst zu nehmen: den alten Mann, der die Welt nur noch aus der Horizontalen seines Betts wahrnimmt und der Pflegekraft an den Hintern fasst. Die alte Frau, die kein Toilettenpapier mehr hat und mit vollen Hosen in den Supermarkt geht – unter den gerümpften Blicken der anderen Menschen. Man verabscheut sie, man versteht sie. Und das sind Bilder, das sind Gefühle, die bleiben.

Ursendung im Radio: 07.05.2017

Veröffentlichung (Handel / Download): 07.05.2017

Vorstellung im OhrCast


Geister-Schocker (69) Die Nacht der Giganten - Romantruhe 2017
Geister-Schocker (69) Die Nacht der Giganten – Romantruhe 2017

Romantruhe 2017

Mit:
Santiago Ziesmer, Victoria Sturm, Andreas Wilde, Bert Stevens, Sascha Rotermund, Dirk Hardegen, Tim Knauer, Wolfgang Strauss, Jo Jung, KAYA Marie Möller, Alexandra Lange, Jase Brandon, Jörg Ade, Luis Funer

In der Wüste von Nevada, nahe Las Vegas, errichtet der Paläontologe Sondstrup einen Vergnügungspark mit lebensecht nachgebildeten Dinosaurier-Skulpturen. Der Fotoreporter Craigh Sanders und seine Kollegin Betty sollen eine Reportage über das ungewöhnliche Projekt machen. Doch schon bald beschleicht die beiden ein seltsames Gefühl. Haben die grausigen Morde der letzten Nächte etwas mit dem Park zu tun? Es scheint als ob die Opfer riesigen Bestien in die Klauen geraten seien. Sind die Saurier-Modelle aus dem Park zu unheiligem Leben erwacht?

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


I, Will - Dylan-Special (Stuart Kummer) WDR 2017
I, Will – Dylan-Special (Stuart Kummer) WDR 2017

WDR 2017

Regie: Stuart Kummer
Redaktion: Natalie Szallies
Musik: Lars Gelhausen, Stuart Kummer

Teil 1: Detective Thomas Dylan testet sein lernfähiges Sprachprogramm Lara.
Teil 2: Detective Thomas Dylan freut sich auf sein Katzenbaby. Aber nicht über Lara.
Teil 3: Detective Thomas Dylan bei der Arbeit. Wer nicht lacht bei der Arbeit, soll sich einen anderen Beruf besorgen.
Teil 4: Detective Thomas Dylan telefoniert. Aber Zoe Carter ist zurzeit leider nicht erreichbar. Miau.
Teil 5: Detective Thomas Dylan ist ein guter Bruder. Und Kevin Spacey ein Bösewicht.
Teil 6: Detective Thomas Dylan telefoniert nochmal. Und findet kein Katzenbaby. Dafür darf er der Sherlock für Miss Watson sein.

Veröffentlichung (Handel / Download): 06.05.2017


Kati und Azuro (16) Der letzte Beweis - Europa 2017
Kati und Azuro (16) Der letzte Beweis – Europa 2017

Europa 2017

Die Stute Flora, die der neunjährige Mats zum Reiterurlaub mit auf den Fasanenhof bringt, ist ein richtiges Familienpferd. Zu Hause kümmert Mats sich zusammen mit seinem Großvater liebevoll um die Stute. Doch in den letzten Monaten wurde Opa Hubertus immer wunderlicher und soll nun in ein Altersheim umziehen. Gut, dass Mats auf dem Fasanenhof Freundschaft mit Kati, Cleo, Dave und Azuro schließt, denn – ohne es zu ahnen – stolpert Mats über ein altes Geheimnis und bringt so seine Stute Flora in große Gefahr. Jetzt braucht er alle Hilfe, die er kriegen kann. Und vor allem einen fuchsroten Freund mit vier Hufen!

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


Morgan & Bailey (8) Die letzte Ölung - Contendo Media 2017
Morgan & Bailey (8) Die letzte Ölung – Contendo Media 2017

Contendo Media 2017

Mit Schirm, Charme und Gottes Segen lösen der katholische Pfarrer Charles Morgan und die evangelische Pastorin Rose Bailey im beschaulichen Städtchen Heaven s Bridge an der Küste Neuenglands spannende Fälle. In der psychiatrischen Klinik St. Bartholomew’s ereignet sich ein verdächtiger Todesfall. Pfarrer Morgan vermutet einen heimtückischen Mord. Um dem Täter auf die Spur zu kommen, lässt Rose Bailey sich einweisen und ermittelt undercover in den Reihen der Patienten. Herrlich klassisch und modern zugleich, steht Morgan & Bailey ganz in der Tradition der beliebten britischen Krimiklassiker. Interessante Charaktere, rätselhafte Mordfälle und mittendrin ein charmantes Ermittler-Duo mit ganz eigenen Methoden.

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


Mutti und ich (Marietta Schwarz) EIG 2016 / 2017
Mutti und ich (Marietta Schwarz) EIG 2016 / 2017

EIG 2016 / 2017

Regie: Marietta Schwarz

Mutti hätte gerne studiert. Sie heiratete nicht ihre große Liebe und sie zog drei Kinder groß. In der Küche hängt ein Kreuz und im Schlafzimmer ein Foto vom Papst. Die Radiojournalistin Marietta Schwarz hat den Menschen in ihrem Leben interviewt, den sie am besten kennt: ihre Mutter. Das laufende Mikrofon förderte teilweise überraschende Antworten zu Tage, aber auch Fragen, die sie bis dahin noch nie gestellt hatte: Große Fragen über die Liebe sowie unbedeutende Fragen über Muttis Vorliebe für Vorwerk-Staubsauger. Die Gespräche wurden zuhause bei Mutti und Papa im Rhein-Main-Gebiet geführt: Beim Teig-Kneten, Feldsalat-Putzen und im Nähzimmer. „Mutti und ich“ verleiht einer Generation die Stimme, die oft schweigen musste – nämlich der der Nachkriegsfrauen. Gleichzeitig ist es ein intimes Porträt einer Mutter-Tochter-Beziehung: ehrlich, albern, mitunter melancholisch. „Wir sollten mit unseren Müttern reden, solange sie da sind“, so die Autorin, die im März 2016 „Mutti und ich“ zunächst als freie Podcast-Produktion veröffentlichte (www.mutti-podcast.de).

Ursendung im Radio: 09.05.2017

Veröffentlichung (Handel / Download): 09.05.2017


Perry Clifton - Das unheimliche Haus von Hackston (Wolfgang Ecke) Wolfgang Ecke 1976 / maritim 2017
Perry Clifton – Das unheimliche Haus von Hackston (Wolfgang Ecke) Wolfgang Ecke 1976 / maritim 2017

Wolfgang Ecke 1976 / maritim 2017

Regie: Benno Schurr
Ton: Norbert Pillat

Mit:
Ludwig Thiessen, Axel Malzacher, Fred Woywode, Klaus Langer, Susanne Riemann, Walter Laugwitz, Baldur Seifert, Horst Werner Loos, Robert Rathke, Helmut Wöstmann, Helena Elcka, Werner Simon, Manfred Georg Hermann, Heiner Schmidt

Als Tom Harder, ein Freund Perry Cliftons, die Zeitungsmeldung über den Unfall liest, erinnert er sich: Den Wagen, von dem hier die Rede ist und neben dem man zertrümmerte bunte Geigen fand, hat er schon gesehen. Und zwar in jenem geheimnisvollen Hof in Hackston, wohin sich Tom kürzlich im Nebel verirrt hatte… Alles ist sehr mysteriös. Der Privatdetektiv Perry Clifton greift den Fall auf und steht bald vor nahezu unlösbaren Fragen. Was hat es – zu Beispiel – mit den bunten Geigen auf sich, die in dem unheimlichen Haus in Hackston hergestellt werden? Der Fall ist schwieriger und gefährlicher als erwartet – und seine Lösung verblüfft alle!

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


Pollution Police (13) Nachricht aus dem Jenseits - Pollution Police 2017
Pollution Police (13) Nachricht aus dem Jenseits – Pollution Police 2017

Pollution Police 2017

Mit:
Daniel Käser, Patrick Bartsch, Julia Fölster, Thomas Friebe, Annette Frier, Oliver Kalkofe, Dietrich Hollinderbäumer, Karin Lieneweg, u. v. a.

Leider liegen uns hier noch keine Angaben zum Inhalt vor.

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


Schreckmümpfeli - Der Mann am Fenster (Stef Stauffer) SRF 2017
Schreckmümpfeli – Der Mann am Fenster (Stef Stauffer) SRF 2017

SRF 2017

Regie: Myriam Zdini
Technik: Roli Fatzer

Mit:
Barbara Falter, Peter Hottinger

Wenn der Nachbar zweimal klingelt…

Ursendung im Radio: 08.05.2017

Veröffentlichung (Handel / Download): 08.05.2017


Sitara - Land der Sternenblumen Teil 1/4 (Karl May) BR 2017
Sitara – Land der Sternenblumen Teil 1/4 (Karl May) BR 2017

BR 2017

Regie: Michael Farin
Musik: Franz Hautzinger

Teil 1: Lichte Höhen
Arno Schmidt zählte Karl Mays Doppelroman Ardistan und Dschinnistan (1907/1909), wie überhaupt dessen späte Romane und dessen einziges Drama Babel und Bibel (1906), zu den „merkwürdigsten Werken deutscher Zunge“ und leitete aus ihm vielerlei und allerlei her. Seine Deutungen gipfelten in der grandios gescheiterten Studie Sitara und der Weg dorthin (1963). Wobei: auch Arno Schmidt kam vom Wege ab und verfehlte, ähnlich wie Karl May, sein selbst-gestecktes Ziel: „Jedenfalls ist es bei diesem Ardistan & Dschinnistan so, daß man sich bis zur letzten Zeile immer noch in Ardistan befindet, das ‚& Dschinnistan‘ ist Programm geblieben; ja selbst das ‚hochinteressante‘ Zwischenland Märdistan mit der ‚Geisterschmiede‘ muß man sich aus Babel und Bibel hinzukonstruieren.“ Dieser Doppelroman – ein Bündel aus zahlreichen losen Handlungsfäden, die sich selbst auf über 1.200 Seiten nicht verknüpfen und am Ende „im Winde flattern“ – erzählt auf der Folie des Märchens von der Spiegelerde Sitara, das für Karl May den Beginn seines „eigentlichen“, allerdings nie vollendeten Werks darstellt, von der letzten Reise des Kara Ben Nemsi. Er unternimmt sie im Auftrag seiner Freundin Marah Durimeh, um den drohenden Krieg zwischen Ardistan und Dschinnistan zu verhindern. (Was ihm im Übrigen gelingt!) Seine Reise führt ihn an die Grenzen Dschinnistans, aber auch an die Grenzen seines Ichs. Jenseits davon, so heißt es, liegen die Pforten des Paradieses. In diesen Jahren schrieb Karl May, das ist kein Zufall, zudem einen seiner aufregendsten Texte: die „psychologische Studie“ Frau Pollmer (1907) sowie seine Autobiographie Mein Leben und Streben (1910), die nicht grundlos mit dem „Märchen von Sitara“ beginnt. Ardistan und Dschinnistan lässt sich denn auch ohne weiteres als symbolistisch überhöhte, psychologisch-theologisch aufgeladene Selbstvergewisserung eines Autors deuten, der sich seinen Jenseitsvorstellungen, sie in eindrückliche Bilder transformierend, rückhaltlos auslieferte. „Hier sieht man May als das, was er ist: der bisher letzte Großmystiker unserer Literatur!“ Arno Schmidt in Dya na Sore.

Ursendung im Radio: 30.04.2017

Veröffentlichung (Handel / Download): 07.05.2017


Twilight Mysteries (6) Krégula - maritim 2017
Twilight Mysteries (6) Krégula – maritim 2017

maritim 2017

Ein alter Freund von Dave bittet ihn und das Team um Dr. Zephyre um Hilfe. In Deutschland wurden mehrere Menschen auf mysteriöse Weise getötet, die Bevölkerung ist verängstigt und die Polizei hat den unaufgeklärten Fall mit Absicht ad acta gelegt. Dank Daves ausgeprägten Sprachkenntnissen kommen er, Nina und Dr. Zephyre dem Ursprung dieses Übels schnell näher – doch die erste Begegnung mit der Krégula überleben sie nur mit knapper Not. Eines wird ihnen allen klar: Dieser Fall erfordert drastischere Methoden…

Veröffentlichung (Handel / Download): 12.05.2017


Vicious (Tom Noga, Vera Noga) WDR 2004
Vicious (Tom Noga, Vera Noga) WDR 2004

WDR 2004

Regie: Susanne Krings

Mit:
Sandra Borgmann, Max Richter, Peer Augustinski, Matthias Leja, u. v. a.

Bösartig. Wer in den 70ern böse war, der war aus der Art geschlagen. Und plötzlich will eine ganze Generation nicht mehr artig sein.
Ignorant. Während in England Rezession, Arbeitslosigkeit, Streiks und Straßenschlachten herrschen, will Queen Elisabeth mit Pomp ihre 25jährige Regentschaft feiern. Schlagkräftig. Eine Punk-Band aus der Kings Road bringt das passende Jubiläums-Geschütz an den Start: ‚God save the queen, the fascist regime‘. Feindlich. Die Sex Pistols erobern sich damit Platz Eins auf der Charts-Liste der ‚public enemies‘.
Vicious. Sid Vicious, erst Fan und dann Bassist der Pistols ist der Prototyp der sogenannten Punks. Schwarze Lederklamotten, Stachelhaare, schweres Vorhängeschloss als Halskette. Fliegt Glas auf die Bühne zieht er sich das über den nackten Oberkörper, mit dem Bass prügelt er um sich, und wenn er sich doch mal eine einfängt, lässt er das Blut aus der Nase ins Publikum laufen.
Bösartig, ignorant, schlagkräftig, feindlich. Sid Vicious trug all das im Namen und in seinen Posen, was die Sex Pistols verkörperten. Und verkörperte auch den Niedergang des Punk zum Rock’n’Roll-Klischee. Im Oktober 1978, kurz nach der Trennung der Band, wird er mit seiner Freundin im Chelsea-Hotel in New York gefunden. Sid zugedrogt, Nancy erstochen. ‚Sie hat mir immer gesagt, sie wollte nicht 21 werden.‘ Wenige Monate später stirbt er selbst mit 21 an einer Überdosis – am 2. Februar 1979.

hoerspielTIPPs.net:
Ein kurzer Flug über die Geschichte der Sex Pistols – vielleicht etwas zu chaotisch, um wirklich ein gestochenes Bild zu liefern, dafür dem Thema aber durchaus gerecht zu werden.
Tom und Vera Noga versuchen hier das Werden und Wirken der Pistols mit viel Sounds, Musik und O-Tönen darzustellen. Ein paar Hörspielelemente ergänzen das Ganze um ein – leider nicht ganz – rundes Bild abzugeben.
Wen die Sex Pistols als Thema interessieren, oder auch nur ein Feeling für die damalige Zeit erhaschen möchte, der sollte bei ‚Vicious‘ durchaus mal reinhören!

Ursendung im Radio: 27.01.2004

Veröffentlichung (Handel / Download): 27.01.2004


Was wäre wenn (Axel Eggebrecht) NDR 1947
Was wäre wenn (Axel Eggebrecht) NDR 1947

NDR 1947

Regie: Ludwig Cremer

Mit:
Axel Eggebrecht, Werner Hinz, Inge Meysel, Willy Schweissguth, Herbert Steinmetz, Gerhard Bünte, Carl Voscherau, Helmut Rudolf, Franz Schafheitlin, Heinz Klevenow, Kurt Meister, Adalbert Kriwat, Peter Mosbacher, Gisela Mattishent, Erwin Linder, Hans Quest, Hans Fischer, Hermann Schomberg, Renate Densow, Gerhard Bräuer, Heinz Ladiges, Georg Eilert, Walter Klam, Paul Schuch, Benno Gellenbeck, Horst Becker, Karl Kramer, Joseph Dahmen, Karl-Heinz Jage, Hans-Werner Plasberg, Barbara Lienau-Meissner, Richard Helsing, Heinz Suchantke, Gertheinz Böning, Wilhelm Kürten

1947 entwickelte Axel Eggebrecht einen Rückblick aus dem Jahr 2047 auf eben dieses Jahr: Das Jahr, in dem sich die Angst vor der Atomkraft und einem dritten Weltkrieg breitmachte, der Friedenskonferenz in Moskau, bei der sich Europa 21 Monate nach Ende des Zweiten Weltkriegs mit Kälte, Hunger und Arbeitslosigkeit auseinandersetzen wollte, vor allem aber Schuldzuweisungen betrieb. Und George Bernard Shaw schrieb in einem seiner berühmten Briefe an die Times über die Überwindung und Abschaffung des Nationalismus. 100 Jahre später blickt der Rektor der alleuropäischen UNESCOUniversität in Prag in einem Vortrag zurück auf dieses Jahr und diesen Brief, der mittlerweile in jedem Schulbuch steht. Denn in Axel Eggebrechts utopischem Hörspiel hat damals auch die Entwicklung eines staatenlosen Zentraleuropas begonnen. Shaws verlachte Worte, wurden zum wichtigsten Wendepunkt in der Geschichte. Deutschland, zum Mandatsgebiet der UNO erklärt, entwickelte sich zur Keimzelle Zentraleuropas. Die ersten Wahlen zum europäischen Parlament fanden statt. Unter Verzicht auf einzelstaatliche Rechte schloss sich ein Land nach dem anderen an. 1951 stimmten kaum noch 20 Prozent für die Rückkehr zu den alten Nationalstaaten. Die Vernunft hatte gesiegt gegen leere Ideale und der Furcht des Menschen vor sich selbst.

Ursendung im Radio: 09.03.1947

Veröffentlichung (Handel / Download): 06.05.2017


Den kompletten Überblick über alle aktuellen Hörspielneuerscheinungen findet ihr im OhrCast:

Eine Übersicht über die kommenden Hörspielveröffentlichungen findet ihr hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s