Die Hörspielneuheiten: Foster, Sherlock & Watson, Locke & Key und mehr

screenshotDie Hörspielneuheiten der letzten Woche: Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum (kostenlosen) Download.

Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Das kleine Gespenst - Tohuwabohu auf Burg Eulenstein (Otfried Preußler) DAV 2016Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein (Otfried Preußler) DAV 2016

DAV 2016

Mit:
mit Anna Thalbach u. v. a.

Das kleine Gespenst wird 50 – die musikalische Hörspielinszenierung der neuen Geschichte feiert Otfried Preußlers beliebte Figur! Auch die allerkleinsten Hörer können nun die nächtliche Welt des kleinen Gespensts durchstreifen und gemeinsam mit ihm allerlei Schabernack im Burgmuseum treiben. Als der goldene Taschenwecker des Generals Torsten Torstenson plötzlich verschwindet, beschließt Burgverwalter Finsterwalder, dass der Spuk ein Ende haben muss. Doch so leicht lässt sich ein Gespenst nicht fangen. Es beginnt eine wilde, vergnügliche Jagd durch die ehrwürdigen Hallen von Burg Eulenstein.


Die kleine Hexe Teil 3 (Otfried Preußler) WDR 2007Die kleine Hexe Teil 3 (Otfried Preußler) WDR 2007

WDR 2007

Regie: Annette Kurth

Bearbeitung: Ingeborg Tröndle
Musik: Ingfried Hoffmann

Mit:
Kleine Hexe: Laura Maire
Abraxas: Jens Wawrczeck
Erzähler: Andreas Pietschmann
Rumpumpel: Regina Lemnitz
Oberhexe: Gisela Trowe
Kräuter-/Knusperhexe: Barbara Ratthey
Wald-/Sumpfhexe: Gisela Claudius
Wind-/Wetterhexe: Bettina Engelhardt
Thomas: Lukas Schreiber
Vroni: Céline Vogt
Maronimann: Peer Augustinski
und
Luzie Kurth, Ernst August Schepmann, Sigrid Bode, Nina Danzeisen, Isis Krüger, Thomas Lang, Frauke Poolmann, Ludger Burmann, Walter Gontermann, Martin Bross, Horst Mendroch, Tom Zahner, Johanna Burg, Nina Haßler, Max von der Groeben, Luca Kämmer

1. Teil : Heia, Walpurgisnacht
2. Teil : Gute Taten
3. Teil : Herbst- und Winterhexerei
4. Teil : Der größte Streich

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und wird deshalb von den großen Hexen nicht für voll genommen. Mit 127 Jahren sind Hexen auch noch viel zu jung, um bei der alljährlichen Walpurgisnacht mitzufeiern. Aber die kleine Hexe möchte gerne und mischt sich heimlich unter die großen Hexen. Leider wird sie dabei von der fiesen Muhme Rumpumpel entdeckt und vor Gericht gestellt. Das Urteil: Die kleine Hexe muss ein Jahr lang beweisen, dass sie eine ‚gute‘ Hexe ist. Erst, wenn sie diese Aufgabe bewältigt hat, darf sie die Walpurgisnacht mitfeiern.

hoerspielTIPPs.net:
Es ist zwar immer etwas fragwürdig, selbst eine gute Vorlage zum wiederholten Male neu aufzulegen. Gute Hörspielumsetzungen der Geschichte der kleinen Hexe gab es schon, nun hat sich der WDR nochmals an diese Geschichte begeben.
Das Ergebnis gibt dem Ansinnen doch letztlich Recht, denn was hier Annette Kurth und ihr Team geboten haben, kann sich durchaus sehen lassen.

Die Geschichte der kleinen Hexe, die erst 127 Jahre alt ist und doch so gern in den Kreis der Hexen aufgenommen werden würde, funktioniert auch heute noch. Dazu hätte es sicherlich einiger Modernisierungen nicht bedurft, die man hier vorgenommen hat. Weniger im Text, denn in der musikalischen Gestaltung, denn man hat ein paar Lieder einfließen lassen, die schon recht albern wirken und genauso klingen, wie sich Erwachsene vorstellen, dass Musik, die Kindern gefällt, heute klingen müsste. Hätte man hierauf verzichtet, wäre das Hörspiel besser geworden.

Einer singt aber überraschend gut – Jens Wawrczeck, den man hier auch insgesamt für seine Sprechleistung hervorheben muss. Er spricht und singt den Raben Abraxas konsequent in einer passenden Stimmlage. Bei diesem Textumfang eine sehr beachtliche Leistung. Aber auch das restliche Heer der Sprecher ist nicht nur von der Papierform gut. Tolle Stimmen, passend eingesetzt, damit ist diese Produktion in diesem Punkt erstklassig.

Die Musik habe ich ja schon bemängelt, das betrifft aber in der Tat nur die gut gemeinten Gesangsstücke. Die musikalische Untermalung ist jedoch sehr gelungen. Auch die eingesetzten Effekte klingen gut und wirken nur in Ausnahmefällen etwas zu aufgesetzt.

Insgesamt ist die Neuvertonung durchaus gelungen. Bis auf die eingestreuten Gesangsstücke, gibt es hier kaum etwas auszusetzen. Zum Glück sind die in einem überschau- und hörbaren Rahmen, so dass der Hörgenuss nicht allzu sehr leidet und man sich ansonsten von einem richtig guten Hörspiel unterhalten wird.


Die Playmos (49) Sabotage auf dem Reiterhof - floff publishing 2016Die Playmos (49) Sabotage auf dem Reiterhof – floff publishing 2016

floff publishing 2016

Tobi spielt mit seinen Playmobil-Welten im Kinderzimmer. Seine drei Lieblingsfiguren Sam, Emil und Liv dürfen dabei nicht fehlen. Immer wenn er das Zimmer verlässt, passiert jedoch etwas sehr Merkwürdiges: Die Playmos werden lebendig und erleben aufregende und lustige Abenteuer.

Die Playmos finden sich auf einem echten Reiterhof wieder. Zur großen Freude von Sam und Liv und zum Schrecken von Emil dürfen sie beim Reitunterricht mitmachen. Als jedoch in einem Pferdehuf eine Glasscherbe gefunden wird, ist schnell klar: Das war Sabotage! Die Playmos forschen nach und kommen einer verzwickten Gemeinheit auf die Spur, für die eine schlaue Lösung gefunden werden muss …


Die Playmos (50) Die heiße Spur des Drachen - floff publishing 2016Die Playmos (50) Die heiße Spur des Drachen – floff publishing 2016

floff publishing 2016

Tobi spielt mit seinen Playmobil-Welten im Kinderzimmer. Seine drei Lieblingsfiguren Sam, Emil und Liv dürfen dabei nicht fehlen. Immer wenn er das Zimmer verlässt, passiert jedoch etwas sehr Merkwürdiges: Die Playmos werden lebendig und erleben aufregende und lustige Abenteuer.

Im Dorf herrscht große Aufregung. Angeblich haben die Drachen eine Scheune angezündet! Hat der kleine Drache Zuhaku, der seit einigen Tagen verschwunden ist, etwas damit zu tun? Emil, Liv und Sam nehmen die Spur von Zuhaku auf. Dabei treffen sie auf gemeine Ninjas, kommen einer großen Verschwörung auf die Schliche und feiern ganz nebenbei so manchen Geburtstag …


Die Teufelskicker (60) Ein heißer Ritt! - Europa 2016Die Teufelskicker (60) Ein heißer Ritt! – Europa 2016

Europa 2016

Wieso kommen die Teufelskicker-Mädchen in letzter Zeit eigentlich dauernd zu spät zum Training? Und warum erfinden sie fadenscheinige Ausreden, wenn man sie nach dem Grund dafür fragt? Um ihnen auf die Schliche zu kommen, beschatten Moritz und Niko die Girls, und so kommt ihr Geheimnis ans Licht: Catrina, Rebekka, Jackie und Elena kümmern sich im städtischen Reiterhof um ehemalige Rennpferde! Klar, dass das Training da viel zu kurz kommt. Doch das ist nicht gerade optimal, denn schon bald stehen wichtige Ligaspiele an! Als Norbert die Mädchen vor die Wahl stellt, herrscht richtig dicke Luft. Fußball oder Pferde? Die Mädchen treffen ihre Entscheidung… und die hat heftige Konsequenzen für die
Teufelskicker!


Foster (1) Die Seele eines Dämons (Oliver Döring) IMAGA 2016Foster (1) Die Seele eines Dämons (Oliver Döring) IMAGA 2016

IMAGA 2016

Regie: Oliver Döring

Mit:
Jörg Hengstler, Martin Keßler, Frank Schaff, Philipp Schepmann, Gerrit Schmidt-Foß, Dana Friedrich, Viktor Neumann, Liane Rudolph, Rolf Berg, Luisa Wietzorek, Rene Dawn-Claude, Thomas Nero Wolff, Bernd Rumpf – und viele andere.

„Das Böse wartet nicht. Es wird ein Loch in unsere Welt stoßen und über uns kommen. Man kann es nicht aufhalten. Die Macht des Dämons ist größer als alles, was wir ihm an Waffen entgegensetzen könnten.“

Das Ende der menschlichen Zivilisation naht. Was im Zweiten Weltkrieg begann, löst bis heute eine Reihe von scheinbar zusammenhanglosen Ereignissen aus. Ereignisse, die nichts anderes sind als Vorboten der unausweichlichen Apokalypse.

Mit Foster kommt ein Kämpfer gegen die Mächte des Bösen, wie ihn die Hörspielwelt noch nicht erlebt hat. Dies ist die Vorgeschichte – der Auftakt zur neuen Horrorserie von Oliver Döring. Ein nervenzerreißender Blockbuster für die Ohren!


Fünf Freunde (115) Fünf Freunde helfen den Flutopfern - Europa 2016Fünf Freunde (115) Fünf Freunde helfen den Flutopfern – Europa 2016

Europa 2016

In Kirrin finden die Opfer einer Flutkatastrophe Zuflucht, und natürlich ist für die Fünf Freunde klar, dass sie ihnen mit Sachspenden helfen. Da gerät versehentlich Annes neueste Bluse in die Spendenkiste. Und was zunächst als einfacher Besuch in der Notunterkunft beginnt, endet bald in einer aufregenden Spurensuche. Denn Kirrin wird von einer Einbruchserie erschüttert. Und ausgerechnet Mr. Greenfield, der Vater ihres neuen Freundes Peter, gerät unter schweren Verdacht.


Grund GmbH Teil 1 (Benjamin Quabeck und Philip Stegers) WDR 2005Grund GmbH Teil 1 (Benjamin Quabeck und Philip Stegers) WDR 2005

WDR 2005

Regie: Benjamin Quabeck

Musik: Lee Buddah

Mit:
Denis Moschitto, Karl Schulz, Nina Petri, Carsten Meyer, Wolfgang Rüter, Walter Gontermann u.v.a.

Eigentlich dachte Robert Grund, die Altlasten seiner Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben – die Streitereien seiner Eltern, die Intrigen im Tennisclub, die Enttäuschungen und Wutausbrüche. Aber dann steht er am Grab seines Vaters und neben ihm all die unangenehmen Gestalten aus dem TC Gartenstadt, die seine Kindheit bevölkert haben. Und allmählich muss sich Robert eingestehen, dass er, abgesehen von einem abgebrochenen Jurastudium, auch nicht viel auf die Reihe gekriegt hat. Deshalb zieht er kurz entschlossen mit seinem Kumpel Carsten in die alte Firma seines Vaters im Dortmunder Hafen und versucht, Ordnung in das geerbte Chaos zu bringen. Das erweist sich jedoch schwieriger als gedacht. Wie ist sein Vater eigentlich gestorben? Wer ist das Mädchen mit den blauen Haaren, das Robert zuerst auf einem Kinderfoto und dann in der Straßenbahn sieht? Warum finden sich auf dem Firmengelände geheime Zimmer, obskure Gestalten und seitenweise dubiose Buchhaltung? Je länger sich Robert durch den Dschungel an ungeklärten Zusammenhängen kämpft, desto mehr finden sich die Anhaltspunkte im Mysteriösen: Die Geschichte der Familie wiederholt sich in einem Kinderbuch. Hat sein Vater sein Leben nach dieser Vorlage erfunden? Und wieso kann Philippe Göllmann, der kleine Bruder von Roberts Tennisrivalen Jerôme, die Zukunft vorhersagen?

hoerspielTIPPs.net:
„Grund GmbH“ ist ein gut gemachtes und vor allem originelles Hörspiel, dass mich trotz der langen Spieldauer in keiner Minute gelangweilt hat. Die Geschichte um Robert Grund ist vollgepackt mit Geheimnissen, an deren Lösung der Protagonist und der Hörer zu knabbern haben. Die vielschichtige Story vermischt eine reale und sehr nachvollziehbare Geschichte mit einem leicht phantastischen Einschlag und zieht so aus einem breiten Spektrum viel Hörinteresse.

Bei der Umsetzung bemerkt man, dass die Macher vom Kino kommen. Sehr gefällig, ohne allerdings billig zu wirken, schafft man eine angenehme Hörbarkeit. Mit sehr passenden Geräuschen und Musik schafft man eine glaubhafte Kulisse, die sich in allen Bereichen des Hörspiels gut.

Auch die Auswahl der Sprecher weiß zu gefallen. Mutig mischt man hier frische Stimmen und alte Hasen. Nahezu alle Sprecher überzeugen, da sie ihre Rollen glaubhaft verkörpern.

Ein wunderbar langes und sehr unterhaltsames Hörspiel, das mit einer sehr originellen Story aufwarten kann. Eine sehr gefällige Produktion, die ich nur empfehlen kann!

Vorstellung im OhrCast


Hanni und Nanni (50) Hanni und Nanni kämpfen um Internat Lindenhof - Europa 2016Hanni und Nanni (50) Hanni und Nanni kämpfen um Internat Lindenhof – Europa 2016

Europa 2016

Nach dem Absturz eines baufälligen Balkons, bei dem eine Schülerin nur in letzter Sekunde gerettet werden konnte, bahnt sich im Lindenhof eine entsetzliche Katastrophe an: Die Direktorin soll ihres Amtes enthoben und das Internat geschlossen werden! Hanni und Nanni sehen nur noch eine Möglichkeit, das drohende Schicksal abzuwenden – doch dann wirft ein verstörendes Radiointerview dunkle Schatten auf ihr Vorhaben…

Hanni & Nanni feiern das 50. Folgen-Jubiläum mit einer Doppelfolge!


Hexe Lilli (26) Hexe Lilli und das leuchtende Einhorn - Europa 2016Hexe Lilli (26) Hexe Lilli und das leuchtende Einhorn – Europa 2016

Europa 2016

Diesmal hext sich Lilli ins Elfenreich. Ihr Traum ist es, auf einem Einhorn zu reiten. Doch die Einhörner sind in großer Gefahr! Vor allem eines: Cassiopaius mit dem Glitzerhorn – die böse Oskura hat es auf ihn abgesehen. Wird Lilli ihren neuen Freund retten können?


Hui Buh - Neue Welt (24) Spurlos verschwunden - Europa 2016Hui Buh – Neue Welt (24) Spurlos verschwunden – Europa 2016

Europa 2016

Aufruhr in der Geisterwelt: Immer mehr Geister verschwinden spurlos! Ausgerechnet Hui Buh wird verdächtigt, etwas damit zu tun zu haben! Als er kurzerhand festgenommen wird, ist für seine Freunde Tommy, Sophie, Julius und Konstanzia schnell eines klar, sie werden alles daran setzen, die Unschuld des Schlossgespenstes zu beweisen! Als Geister getarnt begeben sie sich heimlich in die Geisterwelt und machen sich auf die Suche nach dem wahren Übeltäter.


Illegale Helfer (Maxi Obexer) WDR 2015Illegale Helfer (Maxi Obexer) WDR 2015

WDR 2015

Regie: Martin Zylka

(Martin Brambach; Bild: WDR/Sibylle Anneck)
Sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft – Ärzte, Richter, Sozialarbeiter, Studenten. Aber was sie tun, bringt sie an den Rand der Illegalität. Und manchmal darüber hinaus. Dabei wollen sie nur eins: helfen.
Sie helfen Flüchtlingen und Migranten ohne legalen Status. Sie retten sie vor der Abschiebung, bieten Schutz und Unterkunft. Oder sie bringen sie über die Grenze, wenn alle anderen Wege ausgeschöpft sind. Einige von ihnen sind dadurch schon mehrfach straffällig geworden, andere riskieren ihren Beruf und Status. Denn diese Hilfe steht oft im Widerspruch zur Rechtslage. „Illegale Helfer“ basiert auf den Erzählungen und Berichten von Menschen, die diese Risiken eingehen, weil sie nicht anders können. Und weil sie etwas anderes wollen – etwas anderes als eine Gesellschaft, in der menschliche Unterstützung eine Straftat werden kann.

Vorstellung im OhrCast


Kati und Azuro (12) Brandgefährlich! - Europa 2016Kati und Azuro (12) Brandgefährlich! – Europa 2016

Europa 2016

Beim Bau eines Baumhauses geraten Kati und Cleo in einen Streit mit Dennis. Der Junge versetzt mit seinem Moped Azuro und Dave in Angst und Schrecken. Die Mädchen, vor allem Cleo, nehmen die Sache zunächst nicht weiter ernst. Doch in Flintrup machen bald allerlei Gerüchte über Dennis‘ angeblich „kriminelle“ Vergangenheit die Runde. Als der Streit zwischen den Dreien eskaliert, beginnt auch Kati sich zu wundern: Was ist dran an dem Gemunkel? Ist Dennis wirklich gefährlich? Doch dann bleibt ihr keine Zeit mehr zum Nachdenken. Sie befindet sich plötzlich in einer höchst gefährlichen Lage…


Klaus Barbie - Begegnung mit dem Bösen (Peter F. Müller und Leonhard Koppelmann) WDR 2014 / DAV 2015Klaus Barbie – Begegnung mit dem Bösen (Peter F. Müller und Leonhard Koppelmann) WDR 2014 / DAV 2015

WDR 2014 / DAV 2015

Regie: Leonhard Koppelmann

Ende des Zweiten Weltkriegs. Nazis versuchen, sich rein zu waschen und in vermeintlicher Harmlosigkeit weiter zu leben. Nicht so Klaus Barbie. Der Kriegsverbrecher setzt sein grausames Treiben fort. Nur für andere Machthaber. 1951 flüchtet der als „Schlächter von Lyon“ berüchtigte SS-Scherge Klaus Barbie mit Hilfe des amerikanischen Militärgeheimdienstes und des Vatikan über die sogenannte „Rattenlinie“ nach Bolivien. Hier gelingt ihm eine erstaunliche Zweitkarriere. Seine Foltertechniken und seine Skrupellosigkeit in der Verfolgung von „Regimefeinden“ sind willkommene Entwicklungshilfe für die Diktatoren und Junta-Chefs in seinem südamerikanischen Exil. Versuche, ihn endlich vor ein Gericht zu stellen, u. a. eine Entführung mit Unterstützung durch Régis Debray und Serge Klarsfeld, scheitern. Erst 1983 gelingt es dem bolivianischen Journalisten und Politiker Gustavo Sánchez, den Nazischergen seiner Auslieferung nach Frankreich zuzuführen. Anhand von bisher unveröffentlichten Interviews und Selbstzeugnissen Barbies zeichnet das Dokudrama die Motivationen und Gedankenwelt dieses „überzeugten“ Massenmörders nach. Eine Begegnung mit den Abgründen des Bösen.

Vorstellung im OhrCast


Krieg und Frieden (Leo Tolstoi) Rundfunk der DDR 1967 / Icestorm 2016Krieg und Frieden (Leo Tolstoi) Rundfunk der DDR 1967 / Icestorm 2016

Rundfunk der DDR 1967 / Icestorm 2016

Regie: Werner Grunow

Bearbeitung: Wolfgang Beck
Mit:
Jutta Wachowiak, Hans-Peter Minetti, Waltraud Kramm u. v. a.

Der Roman »Krieg und Frieden« von Lew Nikolajewitsch Tolstoi (1828-1910) ist zu Recht eines der bedeutendsten Werke der Weltliteratur. 1868 zum ersten Male veröffentlicht, bewegen die geschichtlichen Ereignisse und die Schicksale der großen literarischen Figuren noch heute Leser in aller Welt: Das Leben und Sterben des jungen Fürsten Andrej Bolkonski, Glück und Unglück der bezaubernden Natascha, Denken und Handeln ihres Freundes, Pierre Besuchow und all der anderen Personen, die uns im Laufe der Handlung, zwischen Krieg und Frieden, begegnen. Die Handlung spielt zwischen 1805, dem Beginn des dritten Koalitionskrieges gegen Frankreich und 1812, dem Jahr, in dem Napoleons Russlandfeldzug scheiterte. Das Werk ist eine breit angelegte Familienchronik, ein vielschichtiges Gesellschaftsporträt und Sittenbild Russlands im 19. Jahrhundert.


Lady Bedfort (88) Lady Bedfort und das Rätsel der Rennbahn - Hörplanet 2015Lady Bedfort (88) Lady Bedfort und das Rätsel der Rennbahn – Hörplanet 2015

Hörplanet 2015

Mit:
Isabella Grothe, Dennis Rohling, Jürgen Kluckert, Santiago Ziesmer, Bodo Wolf, Kaspar Eichel, Sonja Spuhl, Dirk Stollberg, Annina Braunmiller, Thomas Petruo und Klaus-Peter Grap

Horace Winslow, der Earl of Margrave, hat Lady Bedfort auf sein prachtvolles Gestüt eingeladen. Stolz präsentiert er sein bestes Pferd Cinnamon, das als Favorit bei den Champion Stakes gilt. Doch bei einem Probelauf wird es mit einem Betäubungsgewehr niedergestreckt. Das Tier kommt mit dem Schrecken davon, aber der Jockey ist schwer verletzt. Und so stellt sich Lady Bedfort die Frage: Hatte es der Täter auf das Pferd oder auf den Reiter abgesehen? Und was steckt hinter diesem feigen Anschlag?


Lady Bedfort (89) Lady Bedfort und das Phantom von Broughton - Hörplanet 2015Lady Bedfort (89) Lady Bedfort und das Phantom von Broughton – Hörplanet 2015

Hörplanet 2015

Mit:
Isabella Grothe, Dennis Rohling, Jürgen Kluckert, Santiago Ziesmer, Bodo Wolf, Michael Iwannek, Olaf Reichmann, Victoria Sturm u.a.

Ein Phantom geht um in Broughton – und obwohl ihm die Presse den harmlosen Namen -Der Spaßvogel- verpasst hat, sind seine Taten alles andere als spaßig. Ganz besonders im Fall von Rudolph Stringer, dessen grausam entstellte Leiche auf einer Großbaustelle in einem Betonmischer aufgefunden wird, zusammen mit einer Botschaft des unbekannten Rächers. Wird es Lady Bedfort gelingen, die wahre Identität des Phantoms herauszufinden und weitere Morde zu verhindern?


Larry Brent (20) Das Beinhaus der Medusa - R & B Company 2016Larry Brent (20) Das Beinhaus der Medusa – R & B Company 2016

R & B Company 2016

Mit:
Larry Brent: Jaron Löwenberg
Ansage: Michael Harck
David Gallun / Chronist: Jo Jung
Gunnar Mjörk: Tim Knauer
Björn Eriksen: Alexander Döring
Inger Bornholm: Tanja Geke
Elin Holtsen: Vera Bunk
Bernt Lyngstad: Marius Claren
Thor Haydaal: Boris Tessmann
Laki Rudnikos: Simeon Hrissomallis
Erik Knudvil: Nils Weyland
Kommissar Berndson: Helmut Gauss und Ingrid: Alexander Lange

Er hielt den Atem an, als er die dunkle Tür erreichte. Gunnar Mjörk blieb lauschend stehen und sah sich noch einmal um. Am bewölkten Himmel standen kein Mond und kein Stern. Der kühle Wind vom See her heulte leise in dem vom Herbst gefärbten Laub. Es war finstere Nacht. Die Umgebung passte zu den Gedanken des jungen Norwegers und zu seinem Vorhaben. Er glaubte das Geheimnis zu kennen. Jetzt wollte er sich den letzten Beweis holen…


brLetzte Lockerung (Walter Serner) BR 2012

BR 2012

Regie: zeitbloom
Musik: zeitbloom

„Letzte Lockerung. Ein Handbrevier für Hochstapler und solche, die es werden wollen.“ Walter Serner wirft mit diesem Ratgeber für Dandytum und anarchischen Hedonismus Schlaglichter auf eine moralisch verkommene Gesellschaft und feiert die Individualität. 1920 veröffentlichte Serner den ersten Teil als dadaistisches Manifest. Erst 1927 kam ein weiterer Teil hinzu und das Werk erhielt seinen Untertitel. Die „Letzte Lockerung“ bietet Hinweise zu allem, worüber Kosmopoliten informiert sein sollten, darunter Menschenkenntnis, Reisen und Hotels, Männer, Frauen, Kleidung und Manieren, Elementares und sonderlich Wichtiges. Die Inszenierung von Georg Zeitblom verleiht der Hochstapler-Lyrik des Unruhegeistes des Dada-Zeitalters eine pulsierende Form, die der Auflösung von Strukturen folgt. „Lieder als bis ins Detail fragmentierte Tracks werden zerhackt, aufgeladen mit Disharmonien, abgebrochene Rhythmen, melancholische Melodielinien, verfilterte Soundschleifen, eingestreute Störsignale und Rauschen.“ (zeitblom)


Locke & Key (Joe Hill & Gabriel Rodriguez) Audible 2016Locke & Key (Joe Hill & Gabriel Rodriguez) Audible 2016

Audible 2016

Regie: Kai Schwind

Bearbeitung: Elaine Lee und Kai Schwind
Übersetzung: André Mumot
Musik: Viktor Weimer und Peter van Riet

Mit:
Benjamin Locke: Jürgen Kluckert
Tyler Locke: Patrick Mölleken
Kinsey Locke: Vera Molitor
Bode Locke: Claude Albert Heinrich
Nina Locke: Vera Teltz
Duncan Locke: Oliver Wnuk
Rendell Locke: Frank Schaff
Sam Lesser: Max Mauff
Dodge-Girl / Brunnenfrau: Cathlen Gawlich
Jamal Saturday: Elmar Börger
Jordan Gates: Rhea Harder
Scott Kavanaugh: Lukas Sperber
Jackie Veda: Merette Brettschneider
Erin Voss: Simone Kabst
Ellie Whedon: Tanja Geke
Rufus Whedon: Maximilian Artajo
Detective Mutuku: Milton Welsh
Al Grub: Robert Frank
Dodge / Zack Wells: Wanja Gerick
sowie Simone Kabst, Eva Thärichen, Lutz Mackensy, Daniel Claus, Yoshi Grimm, Anke Reitzenstein, Michael Che Koch, Victoria Frenz, Norbert Langer, Reinhard Scheunemann, Sabina Trooger, Jürgen Kluckert, Matthias Keller, Thomas Sauermann, Luca Dombrowski, Stephen Buchheim, Trystan Pütter, Robert Frank, Bettina Kurth, Felicitas Wolff, Manuel Kressin, Miko Samuel, Anna Lena Kratz, Hans-Jörg Krumpholz, Maria Hoenig, Malte Koch, Sonja Tieschky, Yvonne Esins, Raul Semmler, Cosmo Welsh, Urban Priol, Marc Tiwi, Alexander Kiersch, Kai Schwind, Melinda Rachfahl, Anna Amlia Blomeyer, Anna Gamburg, Heiko Akrap, Julian Mau, Christopher Kohn, Ilka Metzner, Simone Hanselmann, Christian Holdt,Michael Noack, Hans Josef Schönberger

Ein verwunschenes Herrenhaus, das die wildesten Fantasien entfesselt. Magische Schlüssel, die Türen zu anderen Welten öffnen. Eine glückliche Familie, über die das ultimativ Böse hereinbricht. Eine Graphic Novel, die zu einem spektakulären Dark Fantasy Audiodrama mit einer bombastischen Soundkulisse wird.

Im idyllischen Sommerurlaub bricht das Grauen über die Lockes herein: Vater Rendell wird vor den Augen seiner Familie brutal ermordet. Verstört und gebrochen zieht Mutter Nina mit ihren Kindern Bode, Kinsey und Tyler von San Francisco ins Keyhouse, dem alten Familiensitz in New England.

Der 7-jährige Bode ist der Erste, der dem Geheimnis von „Lovecraft Mansion“ auf die Spur kommt. Das Gemäuer birgt verschiedene Schlüssel, die magische Kräfte verleihen: So setzt der Geist-Schlüssel die Seele aus dem Körper frei, der Überall-Schlüssel bringt eine Person an jeden beliebigen Ort, der Reparier-Schlüssel macht Kaputtes wieder ganz und der Kopf-Schlüssel öffnet Köpfe, so dass man Erinnerungen entfernen oder Wissen hinzufügen kann. Doch die magischen Schlüssel sind nicht das Einzige, was sich im Keyhouse versteckt – schon bald entpuppt sich die vermeintlich sichere Zuflucht als ein Ort voller tödlicher Gefahren…


nordwestradioMaleschen mit den Düwel (Rudolf Kollhoff) RB / NDR 2001

RB / NDR 2001

Regie: Jochen Schütt

Mit:
Hans: Heino Stichweh
Elfi:– Edda Loges
Düwel:– Peter-Heinrich Brix
Mutter: –Ruth Bunkenburg
Frl. Deuking: Sabine Junge
Pastor: Klaus Nowicki
Heiner: – Rolf B. Wessels

Hans ist arbeitsscheu und verschuldet – wer zum Teufel kann ihm da wohl helfen? Sie haben es erraten. Bei einem nächtlichen Treffen auf dem Friedhof erweist sich Satan als etwas kleinkarierter aber korrekter Beamtentyp, der Hans für seine Seele einen ordentlichen Gegenwert liefert. Nun ist Hans aber ein teuflisches Schlitzohr, und versucht stante pede aus dem Vertrag wieder heraus zu kommen. Ein Glück, dass er das Kleingedruckte genau gelesen hat!


kulturradioPapa, Kevin hat gesagt… Teil 1-15 (Tom Peuckert, Samir Nasr, Regine Ahrem) rbb 2016

rbb 2016

Regie: Regine Ahrem

Musik: Michael Rodach

Mit:
Vater: Bastian Pastewka
Greta: Mia Carla Oehring

(Bastian Pastewka und Mia Clara Oehring; Bild: rbb/Thomas Ernst)
das Kulturradio des rbb erweckt einen Klassiker zu neuem Leben. Viele werden sich an die erfolgreiche ARD-Hörspielserie mit dem Titel „Papa, Charly hat gesagt …“ erinnern, die in den 1970er und 80er-Jahren Kultstatus besaß.

Angepasst an heutige Zeiten bleibt die Ausgangssituation: Ein etwa neunjähriges Kind verstrickt seinen Vater in ein zermürbendes Frage- und Antwortspiel. In jeder Folge und mit dem immer gleichen Einstieg – „Papa, Kevin hat gesagt, sein Vater sagt“ – konfrontiert Greta ihren Vater mit den Wertvorstellungen der eher bildungsfernen Kevin-Welt. Und Gretas Vater, ein Leistungsträger par excellence, muss erleben, wie er sich durch die hartnäckigen Nachfragen seiner Tochter immer wieder in seine eigenen Widersprüche verwickelt..

Die Rolle des Vaters verkörpert einzigartig Bastian Pastewka, der glaubhaft vorführt, wie ihn seine Tochter regelmäßig an den Rand der Verzweiflung bringt. Und die zehnjährige Mia Carla Oehring, die hier ihre erste Hörspielrolle spielt, wird ihrem Gegenpart – zwischen Unschuld und Raffiniertheit schwankend – als wissbegierige Nervensäge mehr als gerecht: ein Dreamteam.


Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street (3) Die Spur des Teufels - DAV 2016Sherlock & Watson – Neues aus der Baker Street (3) Die Spur des Teufels – DAV 2016

DAV 2016

Regie: Viviane Koppelmann

Mit:
Mit Johann von Bülow, Florian Lukas u. a.

Es wird wieder laut, rasant und äußerst knifflig: Nach dem fulminanten Auftakt der Serie lösen Sherlock & Watson einen neuen Fall im modernen London.

In Fall drei bricht ein Mann auf den Stufen der Baker Street 221b zusammen. Völlig verstört presst er ein paar Worte hervor: „Nogid’yavola!“ Was hat das zu bedeuten? Sherlock & Watson werden in einen Strudel außenpolitischer Verwicklungen hineingezogen, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Der Informationskrieg der Geheimdienste eskaliert und Sherlock muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. Das Spiel wird bitterer Ernst.

Digitale Veröffentlichung ab 19.2.2016, CD ab 18.3.2016


Tenderenda der Phantast Teil 1 (Hugo Ball) BR 2016Tenderenda der Phantast Teil 1 (Hugo Ball) BR 2016

BR 2016

Regie: Michael Farin

„Sind wir nicht magische Eklektizisten?“ (Hugo Ball) Das ungestüme, wild überbordende Textkonvolut Tenderenda, dessen Teile in der Zeit zwischen Herbst 1914 und Juli 1920 geschrieben wurden, ist das „geheime Vermächtnis“ Dadas. Das zweiteilige Hörspiel präsentiert dieses von Ball auch einmal als „Phantatischer Roman“ bezeichnete Werk ohne Kürzungen. Es wurde einer Leserschaft erstmals 1967 in Buchform zugänglich gemacht, aber bereits zu Lebzeiten Balls waren markante Teile dieses als „work in progress“ entstandenen Textes auf diversen Dada-Soiréen immer aufs Neue bühnenwirksam erprobt worden. Am 2. Juni 1916 schreibt Ball an seinen Freund August Hofmann: „Ich weiß einige sehr lustige Dinge, die möchte ich gerne aufschreiben. Einiges davon lese ich oben in der Kneipe vor und man freut sich manchmal sehr darüber. Das ist so etwas wie Bruchteile aus einem satirisch-phantastisch-pamphletisch-mystischen Roman. Weiß der Teufel, was für eine Mißgeburt. Aber irgendwie hängts mit der Zeit zusammen.“ Wer sich heute an Tenderenda wagt, dem entzündet sich ein Feuerwerk. Die Überschriften der 15 Sequenzen – „Das Karusselpferd Johann“ etwa, „Der Untergang des Machetanz“, „Satanopolis“, „Grand Hotel Metaphysik“, „Der Verwesungsdirigent“ – sind dabei Programm. Jedes Genre ist erlaubt. Alles ist Parodie, alles Subversion. Eine jede Phantasie führt in die richtige Richtung – und weist dabei stets auf jenes erschütternde Ereignis hin, das die damalige Welt komplett aus den Angeln gehoben hat: den Ersten Weltkrieg. Seither war nichts mehr, wie es war. Schon gar nicht die Kunst. Wie alle weltanschaulichen Gebäude zerfiel auch sie in lauter Einzelteile. Mit phantasievollen Tricks versuchten Künstler allerorten, sich den perfiden Gedankengängen der Herrschenden zu entziehen. Sie unterliefen die an sie gesteckten Erwartungen und konterkarierten den Wahnsinn der Welt durch Klamauk, was gedanklichen Tiefgang nicht ausschloss. Ihr Mittel, sich vom technokratischen Wahnsinn der Kriegstreiber zu distanzieren, war die absolute Freisetzung der Sprache. Und auch wenn sie dabei nicht selten um das Goldene Kalb des l’art pour l’art tanzten, wurden sie vielleicht gerade deswegen – je zynischer die Farce – zur moralischen Instanz.
34
Denn „in dem Maße, in dem sich das Grauen verstärkt, verstärkt sich das Lachen“, schreibt Ball im Kapitel „Bulbos Gebet und Der gebratene Dichter“: „Die Gegensätze treten grell hervor. Der Tod hat magische Gestalt angenommen. Sehr bewusst wird dagegen das Leben verteidigt, die Helle, die Freude. Die hohen Gewalten treten persönlich in die Schranken. Gott tanzt gegen den Tod.“ Richard Huelsenbeck hat es auf den Punkt gebracht: „Wenn nie jemand die Einsicht hätte, zu begreifen, dass der Dadaismus ein notwendiges, sehr ernsthaft gemeintes Vorgehen gegen eine verlorene Geistigkeit war, müsste er vor der nun vollendeten Entwicklung Hugo Balls sehen, dass es hier positive Werte gab, die sich mit einem Aufschrei gegen eine feindselige Umgebung zur Wehr setzten.“


TKKG (195) Dem Sonnenkönig auf der Spur - Europa 2016TKKG (195) Dem Sonnenkönig auf der Spur – Europa 2016

Europa 2016

Während viele Einwohner der Millionenstadt Erholung im wohlverdienten Osterurlaub suchen, bessert Tim sein Taschengeld mit Rasenmähen auf. Frau Helmholtz hat Tim ihren weitläufigen Garten anvertraut und ist zum Skifahren in die Schweiz gefahren. In der darauffolgenden Nacht wird ausgerecht in die Helmholtz-Villa eingebrochen. Aber auf den Videos der Überwachungskameras ist niemand zu sehen? Gibt es unsichtbare Einbrecher im Villenviertel? Tim, Karl, Gaby und Klößchen gehen der Sache auf den Grund und kommen einem ‚Sonnenkönig‘ auf die Spur …


Den kompletten Überblick über alle aktuellen Hörspielneuerscheinungen findet ihr im OhrCast:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s