Die Hörspielneuheiten: Radiotatort, Drei Tage Frost, Vor dem Fest und mehr

Die Hörspielneuheiten der Woche: Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum (kostenlosen) Download. Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Pidax Hörspiel-Klassiker - Drei Tage Frost (Rodney David Wingfield) BR 1978 / pidax 2015Pidax Hörspiel-Klassiker – Drei Tage Frost (Rodney David Wingfield) BR 1978 / pidax 2015

BR 1978 / pidax 2015
Regie: Otto Kurth

Mit:
Peter Fricke (Constable Clive Barnet), Ulf Wagner (Constable Gordon), Gerhart Lippert (Constable Simms), Rosemarie Seehofer (Joan Uphill), Hans Dieter Schwarze (Sergeant Wells), Hans Quest (Kommissar Mallet), Rolf Illig (Inspektor Call), Karl Renar (Constable Stringer), Hans Helmut Dickow (Inspektor Jack Frost), August Datz (Der alte Senn), Otto Bolesch (Stanley Farnhem), Reinhard Glemnitz (Sergeant Arthur Henlin), Ingrid Capelle (Hazel, Polizistin), Nicole Sachtleben, Margot Franken, Alexander Malachovsky, Helmut Brasch, Alois Maria Giani, Michael Lenz, Elisabeth Hellwig, Rolf Straub, Claudia Golling-Wuermeling, Otto Kurth

Der junge Londoner Constable Clive Barnett tritt seinen dreimonatigen Schulungsaustausch in Denton an. Hier, in der Provinz ticken die Uhren etwas anders. Barnett bleibt allerdings keine Zeit zur Eingewöhnung. Mrs. Uphill, eine Prostituierte meldet ihre Tochter als vermisst. Gewöhnlich holt sie ihre Tracey vom Kindergottesdienst ab, allerdings hat sich einer ihrer Kunden verspätet. Die Kleine scheint spurlos verschwunden zu sein. Als Tracey auch über Nacht nicht nach Hause kommt, beginnt eine fieberhafte Suchaktion. Aufgrund personeller Engpässe auf dem Polizeirevier wird Barnett dem mürrischen Kriminalinspektor Jack Frost zugeteilt, den er bei den Ermittlungen im Fall Tracey unterstützen soll. Frost gilt als chaotischer Querkopf, der allerdings, mit Orden dekoriert, nicht kündbar ist. Und der schrullige Frost hat eigenwillige Ermittlungsmethoden. Selbst die Mutter gerät unter Verdacht. Doch vieles ist nicht so, wie es zunächst scheint. Ob das merkwürdige Duo Frost-Barnett die kleine Tracey noch finden kann, oder ist es bereits zu spät?

Rodney David Wingfield (1928-2007) war ein englischer Autor und schrieb neben Kriminalromanen vor allem Hörspiele für britische und kanadische Rundfunksender. Seine bekannteste Figur ist der Dentoner Inspektor Frost, den Wingfield ursprünglich im ersten Roman Frost at Christmas (1972) ermorden lassen wollte. Doch blieb die Figur am Leben und ermittelte in weiteren Kriminalfällen wie A Touch of Frost , Night Frost , Hard Frost und Winter Frost . Ab 1992 wurde sogar eine Reihe englischer TV-Adaptionen mit den Figuren Wingfields produziert. Das Hörspiel Three Days of Frost entstand 1977 für die BBC und wurde ein Jahr später, übersetzt von Clemens Badenberg, vom Bayerischen Rundfunk produziert. Regisseur Otto Kurth versammelte große Stimmen vor dem Mikrofon, in den Hauptrollen Peter Fricke als Erzähler und Hans Helmut Dickow unnachahmlich als titelgebender Inspektor Jack Frost.

Vorstellung im OhrCast


Radiotatort (92) Ein blühendes Land (Thilo Reffert) mdr 2015Radiotatort (92) Ein blühendes Land (Thilo Reffert) mdr 2015

mdr 2015
Regie: Götz Fritsch

Mit:
Bianca Nele Rosetz, Jörg Schüttauf, Kilian Land, Meriam Abbas, Hilmar Eichhorn, Michael Kind, Danne Suckel, Hendryk Duryn, Bodo Kommnick

( Meriam Abbas und Regisseur Götz Fritsch; Bild: MDR/Thekla Harre)
Am 30. September 2015, einem Mittwoch, wird in der Wohnung von Daniel Fechner und Kalila Mchala-Lahmi im Magdeburger Scharnhorstring die Leiche des Asylbewerbers Yussuf Amazigh entdeckt – er wurde erstochen. Die Spuren deuten auf einen ausländerfeindlichen Hintergrund hin. Sie führen zu Daniels Onkel Lutz Fechner. Die Beweiskette hält, noch am Donnerstag kann er verhaftet werden. Doch bevor der sichtlich erleichterte LKA-Chef der Presse demonstrieren kann, dass die Polizei in Sachsen-Anhalt auf keinem Auge blind ist, stellt sich Daniel Fechner und behauptet, den bei ihnen untergeschlüpften Cousin seiner Liebsten umgebracht zu haben. Eine Falschbezichtigung? Zwischen dem Täterwissen Daniels und dem Geständnis Lutz Fechners steckt Oberkommissarin de Beer in der Klemme. Während sich der Ministerpräsident beim Empfang am Vorabend des „Tags der Deutschen Einheit“ für die schnelle Aufklärung bedankt, findet sie durch das Eingreifen ihres Ex-Kollegen Jost Fischer den Schlüssel für diesen Fall, tief vergraben in der Familiengeschichte und der deutsch-deutschen Vergangenheit.


Vor dem Fest (Sasa Stanisic) rbb 2015 / der hörverlag 2015Vor dem Fest (Sasa Stanisic) rbb 2015 / der hörverlag 2015

rbb 2015 / der hörverlag 2015
Regie: Judith Lorentz

Bearbeitung: Judith Lorentz, Juliana Schmidt
Mit:
Markus Meyer, Marc Hosemann, Christine Schorn u. v. a.

(Regisseurin und Autorin Judith Lorentz; Bild: rbb/Jonas Maron)
Es ist die Nacht vor dem Fest im uckermärkischen Fürstenfelde. Das Dorf schläft. Bis auf den Fährmann – der ist tot. Und Frau Kranz, die nachtblinde Malerin, die ihr Dorf zum ersten Mal bei Nacht festhalten will. Ein Glöckner und sein Lehrling wollen die Glocken läuten, das Problem ist bloß: Die Glocken sind weg. Und Herr Schramm, ein ehemaliger Oberst der NVA, kann sich nicht entscheiden, ob er Zigaretten holen oder sich in den Kopf schießen soll. Alle haben sie eine Mission. Alle wollen sie etwas zu Ende bringen, bevor die Nacht vorüber ist.

Vorstellung im OhrCast


Pidax Hörspiel-Klassiker - Spurlos verschwunden (Roderick Wilkinson) SR 1964 / Pidax 2015Pidax Hörspiel-Klassiker – Spurlos verschwunden (Roderick Wilkinson) SR 1964 / Pidax 2015

SR 1964 / Pidax 2015
Regie: Klaus Groth

Bearbeitung: Helmut Kleffel
Mit:
Sprecher: Charles Wirths, Friedrich Otto Scholz, Kurt Meyer, Hans Joachim Steindamm, Karl Heinz Noblé, Ellinore Briefs, Otto Preuss, Hans Goguel, Klaus Greth, Gert Grellmann, Christian Fiedler, Rüdiger Renn, Anneliese Benz, Fritz Brünske, Martin Arnold, Arnhold Richter, Gerd Berger, Manfred Kothe, Peter Artur Stiege, Josef Flöth, Demetrius Galbierz, Roderich Wehnert, Hans Heinz Klüfer, Margot Schönberger, Willkit Greuèl, Helmut Peter, Eileen Leib- brand, Trude Schneider, Annegreth Ronald, Roman Fromlowitz, Erich Werwie, Erich Leukert, Fred Hospowsky

In Schottland werden ganze Wagenladungen besten schottischen Whiskys gestohlen. Merkwürdig ist, dass der gute Tropfen nicht etwa über Umwege im Handel landet, sondern spurlos verschwunden bleibt. Der Direktor des bestohlenen Konzerns ist es leid, seit über zwei Jahren immer wieder bestohlen zu werden und trifft sich in einem idyllischen Hotel nahe Glasgow mit dem Privatdetektiv Ken Daly. Dort geschieht jedoch auf dem nahen See ein Unglück. Ein anderer Gast des Hotels wird scheinbar infolge eines tragischen Jagdunfalls in seinem Boot erschossen. Aber nur scheinbar … denn warum liegt im Schilf ein zweites Gewehr? Kann es wirklich Zufall sein, dass der Ermordete ebenfalls etwas mit Whisky zu tun hat? Und warum versuchen finstere Gesellen, Daly von seinen Ermittlungen abzuhalten?

Roderick Wilkinson (geb. 1917) war selbst Schotte. Eigentlich ging er seiner Tätigkeit als Werbe- und Personalberater nach, veröffentlichte jedoch nebenher einige Sachbücher und Hörspiele, darunter Das Schlangennest (1971), Die Whisky-Killer (1985), Unter Druck (1991) und Bilderrätsel (1993). Ein Wiederhören mit Wilkinsons Figur des Privatdetektivs Ken Daly gab es 1961 in Der große Fang (BR). Regisseur Klaus Groth inszenierte Spurlos verschwunden in acht spannenden Halbstündern. Die Hauptrolle des Privatdetektivs Ken Daly spricht Charles Wirths. Nicht nur Krimifans dürfen sich freuen.

Vorstellung im OhrCast


The Cruise Teil 7 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 / 2015The Cruise Teil 7 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 / 2015

WDR 2014 / 2015
Regie: Stuart Kummer

(v.l.n.r. Grigorio Orlow (Daniel Wiemer), John Bounty (Hans Werner Olm), Mark „Rusty“ Langhorne (Asad Schwarz), Linda Erikson (Lisa Werlinder) und Joshua Ismael Cohen (Gerrit Schmidt – Foß); Bild: WDR / Sibylle Anneck)
1. Staffel (Teil 1-4):
Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt. Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf. Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der „Princess of Wales“ noch am Leben sein?

2. Staffel (Teil 5-8):
Der Verantwortliche für den Horror scheint enttarnt und gestellt. Das Spiel ist aus, könnte man meinen. Doch nicht auf der „Princess of Wales“. Hier fängt es erst richtig an. Denn der Drahtzieher hinter allen Geschehnissen an Bord verliert auch im Arrest nichts von seiner Macht. Und er behauptet, einen mächtigen Gegenspieler namens Sam zu haben, der ebenfalls seine Finger im Spiel haben soll. Die überlebenden Passagiere müssen sich dunklen Geheimnissen aus ihrer Vergangenheit stellen und entdecken, dass keiner von ihnen zufällig an Bord ist. Mit jedem gelösten Rätsel taucht ein neues auf, hinter jeder beantworteten Frage steckt eine weitere. Gibt es Sam wirklich? Können sich die Passagiere gegenseitig trauen? Und: Auf welches Ziel steuert das Schiff zu? Sicher ist dabei nur eins: Niemand an Bord ist sicher.

hoerspielTIPPs.net:
Vorstellung im Blog (Teil 1-4)

Vorstellung im OhrCast


Die Invasion der Inversen (Matthias Schamp) WDR 2015Die Invasion der Inversen (Matthias Schamp) WDR 2015

WDR 2015
Regie: Jörg Schlüter

(v.l.n.r. Beate Abraham, Paul Faßnacht und Nina Vorbrodt; Bild: WDR/Sibylle Anneck)
In einer paranoiden Welt tobt ein absurder Krieg. Es gibt keine Frontverläufe. Freund und Feind sind im Grunde ununterscheidbar. Niemandem darf man trauen – nicht mal sich selbst. Alle Mächte operieren verdeckt auf demselben Terrain. Schläfer, Tarn- Existenzen, Doppel- und Dreifachagenten haben sich – für den Uneingeweihten unerkennbar – unter die normale Bevölkerung gemischt. Die von ihnen eingesetzten Mittel sind perfide: halluzinogene Drogen, posthypnotische Befehle, Massensuggestion. Noch tückischer sind die so genannten „Inversen“ – feindliche Agenten, die sich als eine Art innere Stimme direkt im Unterbewusstsein einnisten, um von dort aus die Kontrolle zu übernehmen. Ein satirisches Szenario, das verdammt nah dran ist an den Konfliktherden unserer Welt. Vielleicht kann der grassierende Wahnsinn ja mit Humor noch aufgehalten werden.


Pidax Hörspiel-Klassiker - Die Frau in weiß (Wilkie Collins) SR 1965 / pidax 2015Pidax Hörspiel-Klassiker – Die Frau in weiß (Wilkie Collins) SR 1965 / pidax 2015

SR 1965 / pidax 2015
Regie: Wilm ten Haaf

Bearbeitung: Marianne de Bard (Übersetzung)
Mit:
O. K. Müller (Erzähler), Yvonne Kraus (Mrs. Catherick), Charles Wirths (Clyde), Ellinor Briefs (Anne), Gerda-Maria Klein (Marian), Arnold Richter (Walter), Nestor Xaidas (Fosco), Monika Faber (Laura), Ernst Rösling (Pesca), Brigitte Dryander (Gräfin Fosco), Siegfried Nürnberger (Mr. Fairlie), Margot Schönberger (Mrs. Vesey), Elke Vollstedt (Mrs. Clements), Hans Goguel (Gilmore), Hans Jager (Diener), An- negreth Ronald (Margaret, Hausmädchen), Stella Giese (Mrs. Michels), Fritz Brünske (Merriman), Margarete Gräf (Mrs. Rubelle), Gottlieb Göricke (Londoner Arzt), Willkit Greuèl (Dawson), Else Brückner (Hester), Peter A. Stiege (Doctor), Elke Hermann (Pflege- rin), Georg Lauran (Kyrle), Martin Arnold (1. Mann), Gerd Berger (2. Mann), Josef Flöth (Küster), Eva Köhrer, Martel Ferber, Hans Dilg, Helmut Türk, Volkmar Olms, Erich Werwie, Hans-Josef Eich, Hans Joachim Steindamm, Hilde Ebert

London im viktorianischen Zeitalter. Weit nach Mitt ernacht macht sich der Zeichenlehrer Walter Hartright auf den Weg nach Hause. Da begegnet ihm eine etwas verwirrt wirkende und verängstigte Frau, die ganz in Weiß gekleidet ist. Es kommt zu einem kurzen Wortwechsel. Als er sich von ihr verabschiedet hat, erfährt er, dass die geheimnisvolle Frau scheinbar aus einem Irrenhaus entwichen ist. Am nächsten Tag tritt Walter in Limmeridge House, Cumberland, seinen Dienst als Kunstlehrer an. Er soll die Halbschwestern Marian Halcombe und Laura Fairlie unterrichten und verliebt sich alsbald in die schöne Laura. Diese ist jedoch einem einflussreichen Mann namens Sir Percival Glyde versprochen. Als die Frau in Weiß erneut auftaucht, wird Sir Percival nervös, denn offensichtlich scheint sie sein dunkles Geheimnis zu kennen. Die kriminellen Machenschaften, die dieser gemeinsam mit Conte Fosco betreibt, enden schließlich in einer mörderischen Intrige, die nicht zu verhindern ist …

The Woman in White gilt als erster Kriminalroman der Literaturgeschichte und war Vorlage für zahlreiche Kino- und Fernsehfilme sowie für ein Musical. Wilkie Collins (1824-1889) wurde damit Begründer des Genres Mystery-Thriller. Er schafft in seinem Klassiker eine unheimliche Atmosphäre, weiß mit falschen Fährten geschickt sein Publikum zu verwirren und verflechtet die einzelnen Handlungsstränge kunstvoll miteinander. Dieses Meisterwerk des Detektivromans fand unter Wilm ten Haafs Regie eine würdige Umsetzung.


The King is Gone - Des Bayernkönigs Revolutionstage (Andreas Ammer, Markus und Micha Acher nach Jose Benno Sailer) BR 2015The King is Gone – Des Bayernkönigs Revolutionstage (Andreas Ammer, Markus und Micha Acher nach Jose Benno Sailer) BR 2015

BR 2015
Regie: Andreas Ammer
Musik: Markus und Micha Acher

Tröööt. Die Revolution bricht los, die „Hochzeitskapelle“ spielt Blasmusik, der letzte König ist traurig und packt seine Zigarren. Irgendjemand singt die Internationale. Und Karl Marx bekommt plötzlich doch recht: „Die letzte Phase einer weltgeschichtlichen Phase ist ihre Komödie.“ Die wichtigste Quelle des Hörspiels ist ein obskures braunes Heftchen eines gewissen Josef Benno Sailer, das 1919 – kurz nach der Räterevolution in München – erschien und von Carl-Ludwig Reichert in der Publikation Umsturz in München (1988) in Erinnerung gebracht worden ist. Sailer schildert dem Volk minutiös „Des Bayernkönigs Revolutionstage“. Bei einem Spaziergang im Englischen Garten wird der letzte bayerische König Ludwig III. von einem freundlichen Untertan darauf aufmerksam gemacht, dass Revolution sei: Der König möge sich lieber auf die Flucht vor der Räterepublik begeben. So nimmt die Komödie ihren Lauf: Das königliche Automobil im Marstall ist noch aufgebockt. Die Straßen Münchens sind mit Revolutionären verstopft. Die Reise endet wiederholt im Straßengraben. Die Prinzessinnen auf dem Rücksitz sind hungrig. Nacht und Nebel brechen ein. Nirgends ist ein Hemd mit der richtigen Kragenweite aufzutreiben. Andreas Ammers dokumentarisches Hörspiel The King is Gone verbindet revolutionäre Praxis mit der Perspektive der Klatschpresse. Es schildert Weltgeschichte als Roadmovie. Und es klingt, als hätten die beiden Brüder
Acher von The Notwist, um die Flucht des bayerischen Königs zu vertonen, eine All-Star-Blaskapelle um sich geschart … was dann – so wie alles in diesem Hörstück – komisch klingen kann, aber in Gestalt der „Hochzeitskapelle“ Tatsache ist. Noch einmal Marx: „Warum dieser Gang der Geschichte? Damit die Menschheit heiter von ihrer Vergangenheit scheide.“


Angst und Abscheu in der BRD (Dirk Laucke, Matthias Platz und Thomas Mahmoud) WDR 2011Angst und Abscheu in der BRD (Dirk Laucke, Matthias Platz und Thomas Mahmoud) WDR 2011

WDR 2011
Regie: Dirk Laucke, Matthias Platz und Thomas Mahmoud

(Dirk Laucke; Bild: WDR/ddp//David Hecker)
Es ist Krieg. Ideologien, rechte wie linke, attackieren den Mainstream. Naziblöcke, Friedensbewegung, schwarze Kapuzenpullis, Palitücher, Che-Guevara-T-Shirts, „Freiräume erkämpfen!“… Holz und Zaunmüller reisen durch die Republik. Sie stoßen dabei auf totalitäre Einstellungen im Namen des Friedens oder des Hasses, auf revisionistische Sichtweisen der deutschen Vergangenheit und die Grenzen der Vernunft. Eine Reise ins gesamtdeutsche Herz (auch der Finsternis). Ihre gesammelten Originaltöne ergeben ein Kriegstagebuch mit illustren Gästen: Sie treffen die Witwe von Jean Baudrillard, den Ur-Ur-Ur-Enkel Otto von Bismarcks, der reichlich Theodor Adorno zitiert, oder Mandy Butler, die Schwester von Judith Butler, der Queer-Theoretikerin. Ist die Wirklichkeit skurril oder das Reale fiktiv? Welche Rolle spielt die Kunst in diesem Krieg der Ideologien?


Geheilt (Roger Baum) hoerspielprojekt 2015Geheilt (Roger Baum) hoerspielprojekt 2015

hoerspielprojekt 2015
Regie: Roger Baum

Mit:
Horst Simmreck: Martin Schwindt
Heilzentrum Mitarbeiter: Jan Münter
Sergio Somelli: Jan Langer
Doktor und Pfarrer: Werner Wilkening
Pfleger: Sascha Zoike
Lars Borg: Pascal Runge
Telefon-Bestellung: Alexandra Begau
Busfahrer: Michael Gerdes
Frau im Bus: Bettina Spallek
Kind im Bus: Olivia Ellerbrok
Bus- und Fahrstuhlstimme: Gina Krüger
Telefonwerbung: Marco Schmidt
Ralf Pappers: Intro und Outro

Es ist kurz vor Horst Simmrecks Geburtstag. Mit 39 Jahren wird er aus der geschlossenen Psychiatrie entlassen. Die Welt ist jedoch nicht mehr wie er sie in Erinnerung hat. Er stürzt in eine Geschichte voll abgedrehter Halbwahrheiten und verschobener Realität. Die Story ist lustig, bizzar und abgedreht


Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman Teil 1 (Laurence Sterne) BR 2015 / der hörverlagLeben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman Teil 1 (Laurence Sterne) BR 2015 / der hörverlag

BR 2015 / der hörverlag
Regie: Karl Bruckmaier

Bearbeitung: Karl Bruckmaier
Übersetzung: Michael Walter
Musik: Robert Forster, Rober Coyne, Chris Cutler
Mit:
Stefan Merki, Peter Fricke, Anna Drexler, Hans Kremer u. v. a.

Dieses Buch beginnt mit der liebevoll und langwierig geschilderten Zeugung Tristram Shandys und endet vier Jahre vor dessen Geburt – der Rest sind Abschweifungen: Es geht hier um das Aufziehen von Uhren, die Bedeutung von Vornamen, von Nasen und Brüsten, um Festungsbau, Beschneidung, Hebammen, Ärzte, die Liebe, Witwen, den gerechten Krieg, Verwundungen, Zangengeburt, Knopflöcher, Schlüssellöcher und vieles mehr, was auch heutige Hörer interessieren dürfte. Vor allem wenn es so charmant, klug und lustig daherkommt wie dieses Meisterwerk der englischen Literatur, das wie fürs Hören gemacht ist – sind wir nicht alle ein bisschen Tristram Shandy?


Dark Mysteries (9) Das Schloss - Winterzeit 2015Dark Mysteries (9) Das Schloss – Winterzeit 2015

Winterzeit 2015

Mit:
Dietmar Wunder, Sandra Schwittau, Yvonne Greitzke, Rainer Fritzsche u.v.a.

Mit ihren gerade einmal sechzehn Jahren hatte Jessica noch keinen einzigen Gedanken ihres zuckersüßen Teenagerlebens an den Tod verschwendet. Aus diesem Grund ahnte sie auch nicht, dass er ihr bereits dicht auf den Fersen war… Sechs Menschen treffen in einem verlassenen Schloss aufeinander, doch nicht jeder von ihnen ist freiwillig hier. Und nicht jeder wird das alte Gemäuer lebend verlassen. Das Schloss – seit jeher wurde in seinen Mauern gelitten, gequält und getötet. An diesem düsteren Ort kannst du noch so laut um Hilfe rufen. Niemand wird deine Schreie hören.


Geister-Schocker (57) Cargyro, der Schreckensdämon - Romantruhe Audio 2015Geister-Schocker (57) Cargyro, der Schreckensdämon – Romantruhe Audio 2015

Romantruhe Audio 2015

Mit:
Helgo Liebig, Lutz Schnell, Maja Maneiro, Thomas Nero Wolf, Arne Stephan, Hans Eckhart Eckhardt, Bert Franzke, Helmut Krauss, Uschi Hugo, Martin Kautz, Tino Kießling, Sarah Riedel, Anita Hopt, Michael Pan, Norman Matt

Die Menschen im Raum erstarrten. Etwas Ungeheures ging vor sich. Die Leute ahnten es mehr, als dass sie es sahen. Ein Brummen und Grollen erfüllte den Raum, brachte Luft und Boden zum Vibrieren, als arbeiteten ungeheure Kräfte. Ein schauriges Gelächter gellte auf. Eiskalt lief es den Zuhörern den Rücken hinunter. Plötzlich regte und bewegte sich etwas in der Ecke des Raumes, und ein grässliches Monstrum schälte sich aus der Dunkelheit. Der Cargyro war gekommen und mit ihm das Ende der Menschheit …


Biller von Tohus (Jochen Schimmang) RB/NDR 2004Biller von Tohus (Jochen Schimmang) RB/NDR 2004

RB/NDR 2004
Regie: Hans Helge Ott

Musik: Björn Alfers
Mit:
Gerrit Kramer, Fotograf: Siemen Rühaak
Freese, Hotelier: Harald Maack
Sonja, Kramers Frau: Meike Harten
De Wall, Fotohändler: Rolf Nagel
Ein Gärtner: Jasper Vogt
Junger Mann am Imbiss: Nils-Ove Krack
Imbissverkäufer: Peter Kaempfe
Anhalter (Gerrit): Rolf Petersen
Barmann im Hotel: Robert Eder
Professor Polke: Lutz Herkenrath
Freekers, alter Schulfreund: Till Huster
Saskia, Steuergehilfin: Birte Kretschmer
Christoph, Dichter: Joachim Bliese
Anke, Dichterin: Meike Meiners
Gerrits Mutter: Uta Stammer
1. Skinhead: Philipp Baltus
2. Skinhead: Benjamin Utzerath
Pastor: Frank Grupe
Polizeibeamter: Ernst A. Frantz

Gerrit Kramer ist Fotograf. Früh hatte er seine Heimat Leer verlassen, war viel in der Welt unterwegs und lebt jetzt in Köln. Ein Foto-Auftrag holt ihn nach Jahren zurück nach Leer, und er versucht vergeblich, die neuen Bilder, die seine Geburtsstadt ihm jetzt bietet, mit den Bildern in Verbindung zu bringen, die er im Kopf hat.


Biller von Tohus (Jochen Schimmang) RB/NDR 2004Düsse Petersens (19) Frühe Vögel (Hartmut Cyriacks und Peter Nissen ) RB / NDR 2015

RB / NDR 2015
Regie: Hans Helge Ott
Musik: Serge Weber

Opa Hermann ist früh auf den Beinen: Er bereitet schon die Bratkartoffeln vor, die es seit Herthas Abwesenheit praktisch täglich gibt. Auch die anderen Familienmitglieder müssen sich sputen, denn der Tag verlangt einiges von ihnen. Ulrike muss Dr. Horstkotte Paroli bieten, Mirjam stürzt sich in ihr Back-Abenteuer – und Kai? Hat Kai denn überhaupt keinen Ehrgeiz mehr?


Kleiner Rabe Socke - Weihnachtsgeschichten vom kleinen Raben Socke - Edition Silberfisch 2015Kleiner Rabe Socke – Weihnachtsgeschichten vom kleinen Raben Socke – Edition Silberfisch 2015

Edition Silberfisch 2015

Erst eine, dann zwei, dann drei, dann vier Kerzen im Advent – der kleine Rabe Socke gestaltet diese Abfolge etwas kreativer und kommt doch zum perfekten Ergebnis. In fünf neuen Geschichten rund ums Plätzchenbacken und Weihnachtsbasteln greift Nele Moost wieder alle Themen auf, die die Kinder in dieser Zeit beschäftigen. Lustige, überraschende, einfach rabenstarke Geschichten vom kleinen Raben Socke, der ganz genau weiß: Weihnachten ist einfach das Allerbeste!


Hörspiele zum kostenlosen Download findet ihr auch in

dieser Übersicht. Dort werden auch in den nächsten Wochen die neuen aktuellen Hörspieldownloads aufgelistet sein.

Daneben gibt es noch Hörspiele, die nur kurzzeitig zum Download und/oder Nachhören angeboten werden. Über diese informieren wir euch bei twitter oder facebook

Den kompletten Überblick über alle aktuellen Hörspielneuerscheinungen findet ihr im OhrCast:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s