Die Hörspielneuheiten: Ferienbande, van Dusen, End of Time und mehr

Die Hörspielneuheiten der Woche: Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum (kostenlosen) Download. Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Die Ferienbande (8) und der krass üble Rächer Teil 1: Rückkehr - WortArt 2015Die Ferienbande (8) und der krass üble Rächer Teil 1: Rückkehr – WortArt 2015

WortArt 2015

Von Wenigen erwartet und Vielen befürchtet: die Ferienbande ist zurück! Doch es bleibt keine Zeit für eine Party oder wenigstens eine ausgedehnte Völlerei, denn, nur knapp dem Tod entgangen, stecken Bernd früher genannt Beate, Baul, Bröckchen, Babsi und Bambi, der Hund sofort wieder mitten in einem neuen Fall. Gerade erst aus höchster Gefahr gerettet, müssen sie sich gegenüber Spezial-Agenten aus dem befreundeten Ausland behaupten, die staatlichen Ordnungshüter in ihre Schranken weisen, einen echt fiesen Clown aufspüren und den Nahost-Konflikt lös… Ach nein, das doch nicht. Aber Rätsel gibt es zu lösen: Wer ist für all die ermordeten Jugendbanden verantwortlich? Welches Geheimnis umgibt den Zirkus Sarani? Wieso zum Kuckuck verzichtet Babsi permanent darauf, sich ein Höschen anzuziehen? Und wieso ist das hier „Teil 1“? Folgt da etwa noch mehr? Das kann ja nun wirklich niemand wollen…


Pidax Hörspiel-Klassiker - Wer ist Doktor Yllart? (Rolf und Alexandra Becker) BR 1965 / pidax 2015Pidax Hörspiel-Klassiker – Wer ist Doktor Yllart? (Rolf und Alexandra Becker) BR 1965 / pidax 2015

BR 1965 / pidax 2015
Regie: Hellmuth Kirchammer

Musik: Friedrich Meyer
Mit:
Sprecher: Percy Adlon (1. Sprecher), Erro Wacker (2. Sprecher), Peter Pasetti (Kriminalkommissar Florentin), Joost Jürgen Siedhoff (Assistent Schreiber), Rickleff Müller (Kommissar Halden), Fritz Straßner (Inspektor Bruckmeyer), Hans Caninenberg (Bernhard Moll), Lola Müthel (Ingrid Moll), Bum Krüger (Georg Brandenberg), Walter Holten (Dr. Wandhausen), Richard Kley (Prof. Dr. Kamm), Alexander Malachovsky (Thomas Götzke), Karl Lieffen (Dr. Yllart), Peter Höfer (Beefeater), Ado Riegler (Gerichtsvollzieher), Barbara Saade, Flory Jacobi, Christian Marschall, Eva Berthold, Gernot Offenhausen, Gert Gessing, Hans Stadtmüller, Marlies Compere-Eichleiter, Martha Kunig-Rinach, Peter Höfer, Rolf Illig, Walter Holten, Wolf Euba, Wolfgang Dörich

Im Frankfurter Hauptbahnhof wird ein Toter auf der Toilette eines Schnellzugwaggons entdeckt. Todesursache: Herzschuss, aus nächster Nähe. Keine Papiere, aber in seiner Hosentasche findet man einen Champagnerkorken mit einer unverkennbaren Seriennummer. Kommissar Florentin und sein Assistent Schreiber ermitteln in dem Fall und geraten auf die Spur eines Forschungsinstituts, bis ein Hamburger Kollege, Kommissar Halden, einen zweiten, völlig identischen Toten präsentiert. Kleidung, Korken, sogar die Fingerabdrücke stimmen überein. Wie kann dies sein? Polizeibeamte wie Wissenschaftler wissen keinen Rat. Was trieb den toten Doktor Yllart dazu, beim Forschungsinstitut Brandenberg zu kündigen und sich gänzlich eigenen Forschungen zu widmen? Was hat der unscheinbare Strickwarenvertreter Bernhard Moll mit der ganzen Sache zu tun? Kommissar Florentin steht vor scheinbar unlösbaren Problemen, als ein weiterer Toter auftaucht.

Vorstellung im OhrCast


Pidax Hörspiel-Klassiker - Der Gespensterreiter (Rolf und Alexandra Becker) BR 1966 / pidax 2015Pidax Hörspiel-Klassiker – Der Gespensterreiter (Rolf und Alexandra Becker) BR 1966 / pidax 2015

BR 1966 / pidax 2015
Regie: Hellmuth Kirchammer

Musik: Friedrich Meyer
Mit:
Sprecher: Erro Wacker (Sprecher), Percy Adlon (Erzähler), Peter Pasetti (Kriminalkommissar Florentin), Joost Siedhoff (Kriminalassistent Schreiber), Ricklef Müller (Kriminalkommissar Halden), Gerhard Lippert (Thomas von Tannhoff), Alexandra von Bajar (Baronin von Tannhoff), Christa Berndl (Linda Sörensen), Edith Heerdegen (Frau Timpel), Ado Riegler (Herr Schlesinger), Wolfgang Spier (Harald Nuschke), Wolfgang Dörich (Oskar Schneidewind), Reinhard Lentz (Tierhändler), Marlies Schönau (Marion), Alexander Malachovsky, Axel Pleyer, Ernst Offenhauser, Gert Heidenreich, Hans Henning Heers, Karin Kernke, Karlheinz Peters, Kurt Kemeny, Otto Friebel, Paul Bös, Rolf Arndt, Ursula Traun-Lieb, Walter Holten

Ein sonderbarer Bankeinbruch stellt die Frankfurter Polizei vor ein Rätsel. Rasch fällt der Verdacht auf einen aus dem Gefängnis ausgebrochenen Bankräuber. Die Spur führt nach Osteuropa. Aber wie kann es sein, dass der geflohene Verbrecher dort bereits vor 40 Jahren verstarb? Kommissar Florentin untersucht gemeinsam mit seinem Hamburger Kollegen Halden und seinem Assistenten Schreiber die mysteriöse Angelegenheit, die weitere Merkwürdigkeiten bereit hält. Eine Münze aus der Zukunft, eine Mutter jünger als ihr eigenes Kind und die norddeutsche Mär um den schaurigen Gespensterreiter … Können Kommissar Florentin und seine Helfer Licht ins Dunkel dieses Falles bringen, bei dem es offenbar nicht mit rechten Dingen zugeht?

Vorstellung im OhrCast


Prof. van Dusen - Die neuen Fälle - Professor van Dusen taut auf (Michael Koser) Allscore / Highscoremusic 2015Prof. van Dusen – Die neuen Fälle – Professor van Dusen taut auf (Michael Koser) Allscore / Highscoremusic 2015

Allscore / Highscoremusic 2015

Die Mitarbeiter des Schlachthofes machen eine grausige Entdeckung: Im hauseigenen Eiskeller finden sie eine tiefgefrorene Leiche. Detective-Sergeant Caruso von der New Yorker Kriminalpolizei schließt auf Selbstmord. Der eilig zu Rate gezogene Professor van Dusen stellt allerdings fest, dass der Mann keinen natürlichen Tod gestorben ist. Als wäre das nicht schon schaurig genug, zeigt die Mafia ein erstaunliches Interesse an diesem Fall. Und dann schlägt der Mörder erneut zu – wieder wurde jemand über Nacht eingefroren. Um weiteres Unglück zu verhindern, bleibt der Denkmaschine also nicht viel Zeit, dieses Tiefkühl-Rätsel zu lösen … Beim Skript von „Professor van Dusen taut auf“ arbeitete Autor Marc Freund eng mit Michael Koser, dem Schöpfer der Original-Professor-van-Dusen-Hörspiele, zusammen. Neben Bernd Vollbrecht als Professor und Nicolai Tegeler als Hatch konnte Regisseur Gerd Naumann mehrere Sprecher-Legenden gewinnen, so Robert de Niros Synchronstimme Christian Brückner, den Schauspieler Horst Naumann sowie Eckart Dux, der zuletzt Gandalf in der Hobbit-Trilogie seine Stimme lieh.


Sherlock Holmes - Die neuen Fälle (20) Die Spur ins Nichts - Romantruhe Audio 2015Sherlock Holmes – Die neuen Fälle (20) Die Spur ins Nichts – Romantruhe Audio 2015

Romantruhe Audio 2015

Die blinde Julie bittet Sherlock Holmes, den Mord an ihrem Großvater Geoffrey Walton aufzuklären. Doch was zunächst nach einer einfachen Aufgabe aussieht, entpuppt sich als verzwicktes Rätsel: Offensichtlich kann niemand das Verbrechen begangen haben, denn die einzige Fußspur, die durch den Schnee zum Fundort der Leiche führt, ist die des Toten selbst. Zudem ist weit und breit kein Grund erkennbar, warum der Mann sterben musste. Sherlock Holmes rollt den Fall neu auf und stößt dabei auf eine schreckliche Erkenntnis: Die Gefahr, die im kleinen Ort Tonbridge umgeht, ist noch längst nicht gebannt.


Wir (Jewgenij Samjatin) SWR 2014 / DAV 2015Wir (Jewgenij Samjatin) SWR 2014 / DAV 2015

SWR 2014 / DAV 2015
Regie: Christoph Kalkowski
Bearbeitung: Ben Neumann
Übersetzung: Gisela Drohla
Musik: Raphael Thöne

Samjatins 1920 entstandener, dystopischer Roman „Wir“ beschreibt die Gesellschaft des Einheitlichen Staates, der auf Mathematik aufgebaut ist und an dessen Spitze der „Wohltäter“ steht. Privatheit und Gefühle sind auf ein Minimum reduziert, allen Menschen werden Namen anstelle von individuellen Nummern zugeordnet; persönliche Freiheit, Liebe und Phantasie glaubt man überwunden zu haben. Die „Gesetzestafel“ regelt jede Einzelheit des Kollektivdaseins bis auf die Sekunde genau. Um überwachen zu können, ob deren Gebote auch eingehalten werden, sind die Menschen in gläsernen Behausungen untergebracht, die wenigen verbleibenden Stunden sind reglementiert: es sind Spaziergänge zu absolvieren auf gläsernen Straßen, an denen Membranen die Gespräche aufzeichnen; „rosa Billets“
legen Häufigkeit und Partner der Sexualkontakte fest.

Erzählt wird aus der Perspektive des Protagonisten D-503. Er will in seinem Tagebuch das vollkommene Glück des Einheitlichen Staates preisen. D-503 ist der Ingenieur des Integrals, eines großen Raumgleiters, durch den der Einheitliche Staat seine Macht über die irdische Welt hinaus manifestieren will. Vor dem ersten Testflug trifft D-503 auf die junge rebellische I-330 und verliebt sich in sie. I-330 zeigt ihm die wilde und naturbelassene Welt jenseits der gläsernen Städte. Hier sammelt sich der Widerstand gegen das bestehende System, und D-503 kann dieser Bewegung als Ingenieur des Integrals von Nutzen sein. Während er sich hin- und
hergerissen sieht zwischen seiner Liebe zu I-330 und seinem Glauben an das „segensreiche Joch“ des Einheitlichen Staates, haben dessen Wissenschaftler den Sitz der Phantasie im Gehirn lokalisiert: „Eine dreimalige Bestrahlung dieses Knotens – und ihr seid von der Phantasie geheilt. Für immer. Wer nicht erscheint, endet durch die Maschine des Wohltäters.“
„Wir“ gilt nicht nur als Vorläufer des 1932 erschienenen Romans „Brave New World“ von Aldous Huxley, er hat auch „1984“ von George Orwell, erschienen 1949, maßgeblich beeinflusst.


Das Dschungelbuch (Rudyard Kipling) WDR 2007 / DAV 2008Das Dschungelbuch (Rudyard Kipling) WDR 2007 / DAV 2008

WDR 2007 / DAV 2008
Regie: Frank Erich Hübner

Bearbeitung: Karlheinz Koinegg
Musik: Wim Wollner
Mit:
Erzählerin: Regina Lemnitz
Mowgli: Luca Kemmer
Balu: Traugott Buhre
Baghira: Christian Redl
Vater Wolf: Jens Wachholz
Mutter Wolf: Tanja Haller
Shir Khan: Wolfgang Hess
Kabaki: Jens Wawrczeck
Attila: Gerd Mayen
Ka: Horst Mendroch
Affenführer: Hanns Jörg Krumpholz
Hans Schulze, Vittorio Alfieri, Jürgen Schüller, Heinz Baumeister, Isis Krüger, Benny Hogenacker

1. Das Menschenjunge
2. Die vergessene Stadt
3. Der Tanz der Elefanten

‚Denkt euch das heiße, dunkle Herz des Dschungels! Denkt euch die Moos bewachsenen Ruinen einer längst vergessenen Stadt! Denkt euch das Schwarz des Panthers, das Silbergrau der Wölfe und das Gelb des Tigers, der noch keine Streifen hat! Denkt euch den Jungen Mogli, der unter Wölfen aufgewachsen ist und an Balu, den Bären, der ihn lehrt, wie man von Bäumen Honig stiehlt und seinen Tag in ihrem Blätterdach verschläft. Hört ihr sie wachsen? Hört genau hin! Denn was da wispert, raschelt und im Unterholz rumort, sind die Geschichten, die euch nur das Dschungelbuch erzählt …‘


Elena weiß Bescheid (Claudia Piñeiro) WDR 2012Elena weiß Bescheid (Claudia Piñeiro) WDR 2012

WDR 2012
Regie: Angeli Backhausen

Bearbeitung: Maria Franziska Schüller
Übersetzung: Peter Kultzen
Mit:
Elena: Tatja Seibt
Isabel: Victoria Trauttmansdorff
Rita: Bettina Hoppe
Inspektor Avellaneda: Walter Renneisen
Kommissar/Jemand: Jochen Kolenda
Pater Juan: Georg Marin
Roberto Almada: Matthias Haase
Taxifahrer: Arved Birnbaum
Sachbearbeiterin Krankenkasse: Claudia Mischke
Doktor Benegas: Hartmut Stanke
Mutter: Caroline Schreiber
Mädchen: Roxana Samadi
Erzählerin: Doris Wolters

(Bettina Hoppe und Tatja Seibt; Bild: WDR/Sibylle Anneck)
Elenas Tochter Rita hat sich im Glockenturm der nahegelegenen Kirche aufgehängt. Elena glaubt nicht an einen Selbstmord. Sie will auf eigene Faust ermitteln. Doch ihre Suche gestaltet sich äußerst schwierig, da sie an Parkinson im fortgeschrittenen Stadium leidet. Sie macht sich auf die beschwerliche Suche nach einer Person, von der sie sich Auskunft erhofft und die zu Rita eine ganz besondere Beziehung hatte. Nach und nach wird die gnadenlose Grundstruktur einer unheilvollen Mutter-Tochter-Beziehung aufgedeckt, an der die völlig überforderte Tochter zerbrochen ist.

hoerspielTIPPs.net:
Ein Plot der durchaus interessant zu werden verspricht: Eine Mutter versucht den Selbstmord ihrer Tochter als Mord zu entlarven – sie selbst ist aber körperlich so gehandycapt, dass ihr die Ermittlungen kaum möglich sind.
Was sich wie ein Krimi anhört, ist tatsächlich mehr die Reise in die eigene Wahrheit. Schnell – leider für das Hörinteresse etwas zu schnell – wird klar, dass die Mutter sich selbst vollkommen anderes sieht, als es ihr Umfeld wahrnimmt. Viel mehr kann das Hörspiel nicht bieten. Die Auseinandersetzung mit der Krankheit Parkinson fällt etwas aus dem Fokus, auch wenn die damit verbundenen Einschränkungen den Fortgang der Geschichte stets beeinflussen und es auch Tatja Seibt sehr gut gelingt, dieses Problem zu transportieren.

Vielleicht was nach der hochgelobten Romanvorlage meine Erwartung an das Hörspiel etwas groß, ganz erfüllen konnte es diese zumindest nicht.


The Cruise (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 / 2015The Cruise Teil 4 (Edgar Linscheid und Stuart Kummer) WDR 2014 / 2015

WDR 2014 / 2015
Regie: Stuart Kummer

Eine romantische Kreuzfahrt auf dem größten und luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt wird zum Horrortrip. Über Nacht verschwinden mehr als 4.000 Menschen spurlos von Bord. Für die übrig Gebliebenen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Die Zugänge zur Brücke und zum Maschinenraum sind plötzlich durch Stahltüren versperrt. Unerklärliche Todesfälle, mysteriöse Krankheiten und monströse Gefahren durch aztekische Krieger und wilde Tiere machen den Aufenthalt an Bord zum lebensgefährlichen Abenteuer. Keiner weiß, was hier vor sich geht. Weitere Passagiere verschwinden, andere tauchen plötzlich auf. Wer steckt hinter all dem? Wem kann man noch trauen? Und wer wird am Ende der Reise auf der „Princess of Wales“ noch am Leben sein?

hoerspielTIPPs.net:
Vorstellung im Blog (Teil 1-4)

Vorstellung im OhrCast


Der rasende Roland (Dieter Kühn) WDR 2014Der rasende Roland (Dieter Kühn) WDR 2014

WDR 2014
Regie: Christoph Pragua

Roland hat vor sieben Monaten seinen Job als Technischer Zeichner verloren. Ein kleiner, banaler Konflikt veranlasst ihn zu einer Generalabrechnung. Auslöser ist die Weigerung eines Supermarktautomaten, eine leere Flasche zurückzunehmen. Die Leergutmaschine wird zum Sparringspartner in Rolands monologischem Kampf gegen die Zeitläufte. Sein Arbeitsplatz ist nach Rumänien ausgelagert worden, in seiner Umgebung erkennt Roland überall die Anzeichen eines gesellschaftlichen Verfalls.

Vorstellung im OhrCast


Gottesteilchen (Felix Brenner und Michael Stauffer) SRF 2013Gottesteilchen (Felix Brenner und Michael Stauffer) SRF 2013

SRF 2013
Regie: Johannes Mayr und Michael Stauffer

Mit:
Felix Brenner und Michael Stauffer

Warum nicht mal das Universum aufklopfen? Warum nicht mal den ganzen Wahnsinn, der einen tagtäglich umgibt, mit eigenem Wahnsinn zur Vernunft bringen? Felix Brenner und Michael Stauffer machen sich in diesem Hörspiel an die Arbeit – in einer wilden Mischung aus Performance, Popmusik und Predigt.

Die Erschaffung der Welt, die Suche nach dem Higgs-Teilchen, Mutter Maria, Vico Torriani, Elvis,Jesus und die Fantasiewährung „Himmelsdollarfranken“: Im Universum des Künstlers Felix Brenner haben alle diese Geschichten, Dinge und Personen auf eine bestimme Art und Weise miteinander zutun. Im Universum des Dichters Michael Stauffer auch – aber eben ganz anders. Aus dieser Reibung entstehen komische Momente, tiefe Einsichten und ein ungewöhnliches Hörspiel.

Vorstellung im OhrCast


Pidax Hörspiel-Klassiker - Miss Lizzie (Walter Satterthwait) BR 1998 / pidax 2015Pidax Hörspiel-Klassiker – Miss Lizzie (Walter Satterthwait) BR 1998 / pidax 2015

BR 1998 / pidax 2015
Regie: Irene Schuck

Bearbeitung: Irene Schuck
Übersetzung: Ursula-Maria Mössner
Mit:
Angela Schmid (Miss Lizzie), Adela Florow (Emily), Kornelia Boje (Emily als Erzählerin), Christian Berkel (Derryl Slocum), Walter Renneisen (Boyle), Cornelia Froboess (Audry), Michael König (Vater), Paul Herwig (William), Marc Oliver Schulze (John), Doris Schade (Mrs. Mortimer), Elisabeth Endriss (Mrs. Archer), Thomas Holtzmann (Chief Da Silva), Peter Pius Irl (Officer O‘Hara), Jochen Striebeck (Hornsby), Ruth Hausmeister (Mrs. Marlow), Calvin E. Burke (Charly), Gernot Duda (Mr. Mortimer), Margit Carls, Werner Haindl, Stefanie Kutzer, Christoph Lindert, Christian Koch, Oliver Bürgin, Gernot Duda, Hans Löw, Wolfgang Menardi, Stefan Murr, Doris Schade-Klein, Ruth Schroth, Anna Weinknecht

„Lizzie Borden mit dem Beile, hackt Mama in vierzig Teile. Das Ergebnis freut sie sehr, bei Papa wird‘s ein Teilchen mehr.“ Neuengland in den 1920er Jahren. Die junge Emily verbringt mit ihrem Vater, ihrem Bruder William und der strengen, ungeliebten Stiefmutter Audry die Sommermonate in einem kleinen Ort an einem See. In direkter Nachbarschaft wohnt die berüchtigte Miss Lizzie. Fast dreißig Jahre ist es her, dass Lizzie Borden von der Anklage, ihre beiden Eltern bestialisch ermordet zu haben, freigesprochen wurde. Jedes Kind in der Gegend kennt den makabren Abzählreim von der beilschwingenden Lizzie. Doch Emily lernt ihre Nachbarin als eine zwar eigensinnige, aber doch sehr liebenswürdige Frau kennen. Dann erschüttert ein Mord das Urlaubsidyll. Emily entdeckt ihre tote Stiefmutter brutal zugerichtet auf dem Bett des Gästezimmers. Das Mordwerkzeug scheint ein Beil gewesen zu sein …

Vorstellung im OhrCast


Batman - No Man's Land (6) Das Ende - highscoremusic 2015Batman – No Man’s Land (6) Das Ende – highscoremusic 2015

highscoremusic 2015

Nach den zahlreichen Auseinandersetzungen mit diversen Gangs und Gegnern wie Bane oder Two-Face, bekommen es Batman und sein Alter Ego Bruce Wayne nun mit einem Feind zu tun, der vielleicht eine Nummer zu groß für sie sein könnte: Lex Luthor! Der Großindustrielle aus Metropolis zieht alle Register, um Herr von Gotham City zu werden. Doch es soll noch schlimmer kommen, denn der Joker tritt aus den Schatten und will seinen grausamen Plan in die Tat umsetzen!


End of Time (5) Waffen der Apokalypse - IMAGA 2015End of Time (5) Waffen der Apokalypse – IMAGA 2015

IMAGA 2015

Profikiller Thorn hat noch nie bei einem seiner Aufträge versagt – und jetzt hat man ihn auf Jack Foster angesetzt. Chantals Männer starten einen verzweifelten Wettlauf mit der Zeit, um Fosters Leben zu retten, während Kira kurz davor steht, die letzten Geheimnisse des Sticks zu entschlüsseln – nicht ahnend, was sie damit heraufbeschwört.
Fesselnd, düster, komplex und von beispielloser filmästhetischer Dramaturgie:
Mit End Of Time 5 öffnet OLIVER DÖRING das vorletzte Kapitel seines apokalyptischen Spektakels, das erneut Bilder in Ihrem Kopf entstehen lässt, die Sie nicht so schnell vergessen werden.


Speicher (Michaela Melián) BR 2008Speicher (Michaela Melián) BR 2008

BR 2008
Regie: Michaela Melián

Mit:
Stefan Merki, Hans Kremer, Peter Brombacher, Christos Davidopoulos, Chris Dercon und Laura Maire

Thematischer und formaler Ausgangspunkt für „Speicher“ ist „VariaVision – Unendliche Fahrt“, die 1965 realisierte, heute verschollene intermediale Arbeit von Alexander Kluge (Texte), Edgar Reitz (Filme) und Josef Anton Riedl (Musik) zum Thema des Reisens.

„VariaVision“ versuchte als Rauminstallation durch die gleichzeitige Vorführung und Wiedergabe von Filmen, mehrkanaliger Musik und Sprache eine neue und andere Wahrnehmung von Musik, Film und Text zu verwirklichen. Reitz und Kluge unterrichteten damals an der internationalen Hochschule für Gestaltung (HfG) Ulm, die in der kurzen Zeit ihres Bestehens zwischen 1955 und 1968 maßgeblich die deutsche und internationale Design-, Kunst- und Mediengeschichte geprägt hat. Die HfG führte als private Hochschule, getragen durch die Geschwister-Scholl-Stiftung, die gewaltsam beendete Tradition des Bauhauses fort und definierte für die BRD die Begriffe Moderne/Utopie/Gestaltung/Alltagskultur/Erziehung/frühe digitale Kultur im Sinne eines demokratischen und ästhetischen Neuanfangs in Deutschland nach 1945, zwischen Utopien und Realitätssinn. So befand sich in der Hochschule ab 1963 eines der ersten elektronischen Studios in Westdeutschland, das 1959 in München gegründete Siemens-Studio für elektronische Musik. Das Studio mit seinem Versprechen von neuen, rein elektronisch erzeugten Klängen, wurde seinerzeit sehr erfolgreich international von Komponisten und Musikproduzenten genutzt, heute ist es im Deutschen Museum München ausgestellt. Riedl realisierte in diesem Studio die Musik für „VariaVision“.

Für „Speicher“ hat Michaela Melián das Studio im Deutschen Museum München noch einmal zum Klingen gebracht. Diese Klänge, Töne, Geräusche wurden aufgezeichnet und bilden die klanglichen Basisbausteine für eine neue Komposition. Zudem befragt Melián Edgar Reitz und Josef Anton Riedl zur Entstehung von „VariaVision“, und verschränkt die Aussagen mit neuen Texten zu Reise und Bewegung. In tönenden Schleifen und Spiralen verschränken sich Erzählungen und Zeitebenen mit dem Heute.

In den Münchner Kammerspielen entsteht während des Festivals „DOING IDENTITY-BASTARD MÜNCHEN“ (26.01.-08.03.08) mit Speicher eine Raumsituation, die die Konzeption von „VariaVision“ mittels Projektionen und Wandzeichnungen, Stimme und Musik aufgreift, in der die Besucher sich als Teil derselben dynamisch wahrnehmen, in der der Standpunkt des Publikums nicht definiert ist.

hoerspielTIPPs.net:
„Radio an! Das Hörspiel des Jahres 2008″ läuft!“

Mein Optimismus bekam nach wenigen Minuten erste Risse, nach zehn Minuten ging er schlafen und ließ mir stattdessen Kopfschmerzen zurück.

Bei aller Liebe, nichts gegen experimentelle Hörspiele, nichts gegen Umsetzungen, die man in gewissen Kreisen als „künstlerisch wertvoll“ betrachtet. Aber selbst dem verschrobensten Kunstkopf muss doch dieses permanente Dauergedudel auf die Nerven fallen.

Inhaltlich hat dieses Stück sicherlich seine Berechtigung, aber Hörspiel ist mehr als literarische Texte auf merkwürdige Weise hörbar zu machen.

Ein „Hörspiel des Jahres“ sollte anders klingen.


Tony Ballard (22) Die Schrecken des Mortimer K. - Dreamland Productions 2015Tony Ballard (22) Die Schrecken des Mortimer K. – Dreamland Productions 2015

Dreamland Productions 2015

Einst war er ein ganz normaler Mensch gewesen, der gute Nachbar von nebenan. Doch dann hatte er durch das falsche Spiel einflussreicher Menschen alles verloren. Es brachte ihn fast um den Verstand, der Schmerz zerriss ihn innerlich. Ein versuchter Selbstmord misslang und als er nach mehreren Wochen im Koma wieder zu sich kam, war er zu einem anderen geworden. Er hasste seines gleichen, wollte die Menschheit bluten lassen und sich um die Hölle verdient machen. Er war Teufel, Genie und Wahnsinniger in einer Person, er… Professor Mortimer Kull.


TKKG (193) Das Weihnachts-Phantom - Europa 2015TKKG (193) Das Weihnachts-Phantom – Europa 2015

Europa 2015

Während die Menschen zwei Tage vor Weihnachten in einem belebten Einkaufszentrum der Millionenstadt eilig die letzten Geschenke besorgen, stiehlt ein Mann gleich eine ganze Kleiderstange Winterjacken einer Edelmarke. Der Dieb verschwindet unerkannt und hinterlässt eine rätselhafte Botschaft. Noch am selben Tag luchst der gleiche Täter einem stadtbekannten Millionär seinen Cadillac ab und taucht erneut unter. Wieder hinterlässt er eine Botschaft. TKKG nehmen seine Fährte auf, ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt! Dem Unbekannten scheint die Verfolgung großes Vergnügen zu bereiten. Was führt der Mann im Schilde? Warum treibt er sein Unwesen ausgerechnet kurz vor Weihnachten? Und können Tim, Karl, Gaby und Klößchen das Weihnachts-Phantom schnappen, bevor es erneut zuschlägt?


Kati und Azuro (11) Gefangen im Schnee - Europa 2015Kati und Azuro (11) Gefangen im Schnee – Europa 2015

Europa 2015

Reiten im Winterwunderland! Kati und Cleo fahren mit ihren Vätern und den Pferden Azuro und Dave in eine einsam gelegene Blockhütte im Wald. Ein Väter-Töchter-Urlaub über die Weihnachtsfeiertage, für den sich Cleos Vater Heinrich wie für eine Nordpol-Expedition ausgerüstet hat. Dabei wollen die anderen es eher ruhig angehen lassen. Ausritte im Schnee, Bratäpfel und gemütliche Stunden vor dem Kaminfeuer stehen auf dem Plan. Doch stattdessen werden die Mädchen bei einem Ritt von herabrutschenden Schneemassen erwischt und aus den Sätteln geworfen. Cleos Schimmel Dave stürzt im tiefen Schnee und braucht dringend Hilfe. Wo ist Azuro?


Das Eselchen und der kleine Engel (Otfried Preußler) SWR / DAV 2015Das Eselchen und der kleine Engel (Otfried Preußler) SWR / DAV 2015

SWR / DAV 2015

In »Das Eselchen und der kleine Engel« berichtet die Eselin ihrem Kind von jener Nacht, als das Jesuskind zur Welt kam und in seiner Krippe vom Atem einer Eselin gewärmt wurde. Als die Eselmutter eines Tages verschwunden ist, sucht das kleine Eselchen mit einem Engel nach ihr. Im Stall zu Bethlehem werden sie fündig. Denn das Weihnachtswunder wiederholt sich jedes Jahr aufs Neue. Im Hörspiel »Brot für Myra« wird die Legende vom heiligen Nikolaus erzählt.


Die Teufelskicker (58) Heja Blau-Gelb! - Europa 2015Die Teufelskicker (58) Heja Blau-Gelb! – Europa 2015

Europa 2015

So eine lange Busfahrt zum Auswärtsspiel hatten die Teufelskicker noch nie: Auf geht’s nach Schweden, genauer gesagt zum FK Rönnesund, dem Partnerverein des SV Blau-Gelb. Dort erwarten Norberts Team nicht nur heiß umkämpfte Freundschaftsspiele gegen neue schwedische Freunde, sondern auch ein Wettbewerb der ganz besonderen Art: Beim „Team-Julklapp-Challenge“ müssen Moritz und Co. sich einer Reihe typisch schwedischer Herausforderungen stellen: Eisbaden, Hundeschlitten-Rennen und eine Schneehöhlen-Schatzsuche sind nur einige davon. Gut, dass die schwedische Flagge blau-gelb ist: Als Norbert und Rebekka in einem heftigen Schneesturm verloren gehen, müssen alle anderen im Teamwork helfen. Alter Schwede, was für ein Abenteuer!


Hörspiele zum kostenlosen Download findet ihr auch in dieser Übersicht. Dort werden auch in den nächsten Wochen die neuen aktuellen Hörspieldownloads aufgelistet sein.

Daneben gibt es noch Hörspiele, die nur kurzzeitig zum Download und/oder Nachhören angeboten werden. Über diese informieren wir euch bei twitter, facebook oder google+

Den kompletten Überblick über alle aktuellen Hörspielneuerscheinungen findet ihr im OhrCast:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s