Die Hörspielneuheiten der Woche: The Border, Sherlock Holmes, Offenbarung 23 und mehr

Die Hörspielneuheiten der letzten Woche: Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum (kostenlosen) Download. Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

The Border (3) Der Ungebetene - IMAGA 2015The Border (3) Der Ungebetene – IMAGA 2015

IMAGA 2015

Mit:
Sebastian Rüger, Axel Siefer, Michael-Che Koch, Marco Göllner, Christina Puciata, Gerhard Hartwig, Juliane Ahlemeier, Maria Polch, Nina Goldberg, Michael Palm, Kristina Scherer, Olivia Goldberg, Niko Skinas, Anke Rose, Judith Ngo, Renate Kampmann

Da ist noch eine andere Welt, die der unseren ganz nahe ist. Wir fühlen ihren Einfluss – wenn wir Angst haben. Wenn wir träumen. Oder dem Tod nahe sind. Die andere Welt ist manchmal nur einen Schritt weit entfernt. Und wer die Grenze überschreitet, wird nie wieder zurückkehren.


Offenbarung 23 (56) Die Matrix - highscoremusic 2015Offenbarung 23 (56) Die Matrix – highscoremusic 2015

highscoremusic 2015

T-Rex ist tot… oder? Haben seine Gegner endlich ihr Ziel erreicht und den Berliner Studenten und Hacker zur Strecke gebracht? Oder hat sich Georg Brand noch eine „Backdoor“ geschaffen und ist so seinen Häschern entkommen? Hat er sie einmal mehr in dem Glauben gelassen, dass er wirklich und wahrhaftig tot sei? Es gilt viele Fragen zu klären, und Kommissar Wim Banner wird von Kim Schmittke um Hilfe gebeten, dessen verschwundenen Freund T-Rex zu finden.


Sherlock Holmes - Die neuen Fälle (18) Das Ratten-Problem - Romantruhe Audio 2015Sherlock Holmes – Die neuen Fälle (18) Das Ratten-Problem – Romantruhe Audio 2015

Romantruhe Audio 2015

Mit:
Christian Rode, Peter Groeger, Lothar Blumhagen, Lutz Harder, Thomas Danneberg u.a.

Das noble Hotel Ambassador steht zu Recht im Ruf, seinen Gästen etwas ganz Besonderes zu bieten. Direktor Sternfield hat keine Kosten und Mühen gescheut, um dem Prachtbau auf der Queen Victoria Street seinen Stempel aufzudrücken. Umso erschrockener ist er, als einer seiner Gäste plötzlich nicht mehr aufzufinden ist. Damit aber nicht genug: Schon kurz darauf verschwindet auch ein zweiter Gast spurlos aus demselben Zimmer! Es gibt nur einen, der jetzt noch helfen kann Sherlock Holmes!


Raumschiff Promet (4) Sprung ins Ungewisse (2) Das Auge des Bösen - Winterzeit 2015Raumschiff Promet (4) Sprung ins Ungewisse (2) Das Auge des Bösen – Winterzeit 2015

Winterzeit 2015

Die Promet mit Peet Orell, Arn Borul, Vivien Raid und Jörn Callaghan befindet sich am Rand unseres Sonnensystems und macht dort eine unglaubliche Entdeckung. Eine fremde Raumstation gewaltigen Ausmaßes türmt sich vor ihnen auf.


Lederstrumpf (2) Der Letzte Mohikaner - SJ Entertainment 2015Lederstrumpf (2) Der Letzte Mohikaner – SJ Entertainment 2015

SJ Entertainment 2015

Leider liegt uns hier noch keine Inhaltsangabe vor


Lederstrumpf (1) Der Wildtöter - SJ Entertainment 2015Lederstrumpf (1) Der Wildtöter – SJ Entertainment 2015

SJ Entertainment 2015

Leider liegt uns hier noch keine Inhaltsangabe vor


Jetzt bestimmte ich, ich, ich! (Juli Zeh) Jumbo 2015Jetzt bestimmte ich, ich, ich! (Juli Zeh) Jumbo 2015

Jumbo 2015

Mama, Papa, Anki und Spätzchen haben sich lieb und wenn sie mal streiten, dann vertragen sie sich bald wieder. Doch als Anki mit sieben beschließt, dass sie jetzt groß ist und selber bestimmen kann, kriegen sich die Wiefels immer heftiger in die Haare. Wer darf bestimmen? Mama will auf den Flohmarkt, Papa nicht kochen, Anki will in den Tierpark und Spätzchen Pommes. Die Schildkröte Rainer-Maria will eigentlich gar nichts, darf aber auch mal bestimmen, damit es gerecht ist. So werden verschiedene Regeln durchgespielt, wie man am besten miteinander auskommt, denn eines ist klar: „“Wenn jeder nur macht, was er will, wird das Zusammenleben kompliziert.


Neues zum Download

Happy End (Ragnhild Sørensen und Julia Wolf) NDR / SWR / WDR 2011Happy End (Ragnhild Sørensen und Julia Wolf) NDR / SWR / WDR 2011

NDR / SWR / WDR 2011
Regie: raumstation

Mit:
Anika Baumann, Katharina Hoffmann, Florian Loycke und Claudia Urbschat-Mingues.

Rebekka Blum ist eine Frau und wird bald 30 Jahre alt. Als sei das nicht schlimm genug, erscheint ihr zu allem Überfluss Angelina Jolie höchstpersönlich und verkündet, dass Rebekka in 20 Tagen sterben wird. So hatte Rebekka sich ihren Geburtstag nicht vorgestellt. Und ihr Leben auch nicht, um ehrlich zu sein. Im obskuren Amt für finale An gelegenheiten erhebt sie Einspruch gegen das Todesurteil. Die beiden Anhörungsrichter lassen kein gutes Haar an ihr, „im Zweifel gegen die Angeklagte“ scheint ihr Motto zu sein. In 20 kurzen Folgen erzählt die Hörspielserie von Rebekkas Kampf gegen die überlebensgroße Angelina Jolie, den Zynismus ihrer Richter und nicht zuletzt sich selbst.


Wirtschaftskommödie - Die Kontrakte des Kaufmanns (Elfriede Jelinek) BR / DLR 2015Wirtschaftskommödie – Die Kontrakte des Kaufmanns (Elfriede Jelinek) BR / DLR 2015

BR / DLR 2015
Regie: Leonhard Koppelmann

Mit:
Martin Bross, Robert Dölle, Bettina Engelhardt, Ekkehard Freye, Nico Holonics, Bernd Kuschmann, Hans Kremer, Jonas Minthe, Wolfgang Pregler, Wiebke Puls, Johannes Silberschneider, Götz Schulte, Michael Tregor

Das Verhältnis ihrer Texte zur Wirklichkeit sei ein kontinuierliches aber undurchschaubares, äußerte Elfriede Jelinek in einem Interview. Die Wirklichkeit sei ein Tier, das immer neben dem Geschriebenen her laufe, es beißen oder sich von ihm streicheln lassen könne. Was davon eintritt, ist nicht planbar. Mit Die Kontrakte des Kaufmanns von 2009 lässt sich die Autorin besonders intensiv auf dieses Verhältnis ein, indem sie das Stück zur Wirtschaftskrise fortschreibt. Noch 2009 entsteht Schlechte Nachrede: Und jetzt? als Epilog zu Die Kontrakte des Kaufmanns. Das dreiaktige Stück Aber sicher! aus dem gleichen Jahr ist eine Fortsetzung. Schließlich bezeichnet Jelinek 2014 den bislang nicht aufgeführten Text Warnung an Griechenland vor der Freiheit als Zusatz zu Die Kontrakte des Kaufmanns. In all diesen Texten zur ökonomischen Krise, die Jelinek im Hörspielprojekt unter dem Titel Wirtschaftskomödie zusammenfasst, manifestiert sich ihr system- und sprachkritisches Anschreiben gegen den Kapitalismus. Die Stücke enthüllen die Krise einer Gesellschaft, die sich in ein System von Gier, Geld und Schuld verstrickt hat und dies nicht sehen will.
Ausgangspunkt von Die Kontrakte des Kaufmanns bilden die Skandale um die österreichische Meinl Bank und die österreichische Gewerkschaftsbank BAWAG. 2007 verlieren Kleinanleger durch fragwürdige Finanzgeschäfte dieser Banken einen großen Teil ihres Vermögens. So konkret diese Vorgänge in Jelineks Stück hinein spielen, wie etwa auch der Fall eines österreichischen Familienvaters, der wegen seiner massiven Verschuldung fünf Familienmitglieder erschlug, so chiffriert und überformt werden sie zugleich im literarischen und sprachlichen Verfahren der Autorin. Wirtschaftskomödie entlarvt die Mechanismen der Gier, der Gewinnorientierung und der Verblendung, in die sich Kleinanleger genauso verstricken wie Banker. Es verdeutlicht den virtuellen Charakter des Marktes, in dem Wertschöpfung und der Ursprung von Reichtum oder Produktivität von Arbeit relativ werden und das Sprechen darüber hohl. Zudem vermittelt sich die quasireligiöse Aufladung ökonomischer Zusammenhänge, die nicht mehr durchdrungen, geschweige denn hinterfragt werden.
Dabei erweisen sich die für Jelineks Schreiben typischen Sprachspiele als wiederholende Praxis dessen, was in der Wirtschaft passiert, nämlich als Schöpfungsakte aus dem Nichts: „Nur die Sprache, das verlogenste und gleichzeitig unbestechlichste Mittel im menschlichen Zahlungsverkehr (und sie kostet nichts! Wir alle haben sie!) kann das irgendwie fassen und darstellen, weil sie diese Differenz zwischen Wirklichkeit und Wirklichkeit überspringen kann, also letztlich das Nichts, denn wir sind alle Spielmaterial, Jetons, die aber niemand einwechseln will. Auch die Autorin fällt jedes Mal wieder auf sie rein, sie hat einen Vertrag mit der Sprache abgeschlossen, weiß aber nicht mehr, was sie da überhaupt unterschrieben hat.“ (Elfriede Jelinek)

„Das besondere an der Arbeit mit Texten von Elfriede Jelinek ist, dass man immer gezwungen wird, eine gesellschaftliche und politische Haltung einzunehmen. Da wo ihre Texte sich vermeintlich entziehen, entsteht eine Art Unterdruck, der uns in die Themen hineinzieht. Man möchte die Autorin dort ermahnen (zur Sachlichkeit, zur Konkretion…) oder korrigieren (Ja, aber…), um dann erst zu bemerken, dass man längst Bestandteil ihres Spiels geworden ist: das Autorin, Vermittler (Regie und SchauspielerInnen) sowie den/die RezipientIn in einen engen Diskurs zwingt. Elfriede Jelinek gelingt es, uns ohne wohlmeinende Didaktik und ohne erhobenen Zeigefinger unsere Gegenwart vorzuführen. Und das ist die hohe (und auch niedere) Kunst – etwas von dem wir glauben es zu kennen, weil es uns ständig in Nachrichten und Meldungen begegnet, so zu entrücken, das wir – endlich wirklich – darüber nachdenken können.“ (Leonhard Koppelmann)

„Mir kommt die Wirtschaft (die zu den schwierigsten Gebieten überhaupt gehört) immer wie ein Mobile vor, beim geringsten Berühren, ja nur einem Atemzug, gerät das feine Gestänge, geraten die Fäden, an denen wir unten zappelnd hängen (was wir nicht wissen, wir glauben ja, dass wir das Rad drehen), in Bewegung, und man weiß nie, wo sie wieder zur Ruhe kommen, die Fäden. Da sind so viele Parameter, dass man sie im Grunde nicht fassen kann. Ich sehe überall nur Fehler, weil sich nichts von diesen Parametern festmachen und bestimmen lässt. Die einen glauben an Keynes, die andren an Hayek, die dritten an jemand anderen, manche schon wieder an Karl Marx. Die Menschen sind mit der Verwaltung ihres mühsam verdienten Geldes total überfordert, die Banken sind es inzwischen auch, es ist ein riesiges Chaos. Man kann sein finanzielles Schicksal in die Hände von niemand mehr legen. Keiner kennt sich mehr aus, und das Wissen, das man dafür erwerben kann, gibt es nicht, es gibt eben unendlich viele Wissen über das Geld, das ja nur ein bedrucktes Stück Papier ist, vorgesehen zum symbolischen Tausch, der plötzlich zum realen wird: Geld oder Leben! Und diejenigen, die gar nichts haben, entwickeln plötzlich neue Wege der längst überwundenen Tauschwirtschaft, und das ist dann kein symbolischer Tausch mehr, das ist ihr Leben, und ein anderes haben sie nicht.“ (Elfriede Jelinek)


Twilight Mysteries (1) Fluch der Unsterblichkeit - Dreamland 2010 / EIG 2012 / Maritim 2015Twilight Mysteries (1) Fluch der Unsterblichkeit – Dreamland 2010 / EIG 2012 / Maritim 2015

Dreamland
Regie: Erik Albrodt

Musik: Carsten Jessen
Mit:
Intro: Klaus Sonnenschein
Morton Zephyre: Thomas Nero Wolff
Dave Edwards: Kim Hasper
Nina Salenger: Kellina Klein
Inspektor Morris: Bert Stevens
Jason Sanders: Tobias Kluckert
Mark Richards: David Nathan
Norma Richards: Birgit Bockman

Unsterblichkeit… gibt es die wirklich? Zumindest scheint Jason Sanders solch eine Gabe sein Eigen zu nennen, als er nach einem tödlichen Zusammenstoß mit Doktor Zephyres Wagen wie von den Toten wieder aufersteht… Ein Handelsvertreter, der am Unfallort von einem Heckenschützen erschossen wird, hat da weniger Glück. Im ersten Moment scheinen die beide Ereignisse nichts miteinander zu tun zu haben. Doch nach und nach kommen Dr. Zephyre und sein Team einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Und als sie erfahren, dass die beiden Vorfälle doch miteinander verbunden sind, ist es bereits zu spät, sie erleben den… Fluch der Unsterblichkeit!


Twilight Mysteries (2) Tödliche Visionen - EIG 2012 / Maritim 2015Twilight Mysteries (2) Tödliche Visionen – EIG 2012 / Maritim 2015

Dreamland
Regie: Erik Albrodt

Musik: Michael Donner
Mit:
Intro: Klaus Sonnenschein
Dr. Morten Zephyre: Thomas Nero Wolff
Dave Edwards: Kim Hasper
Nina Salenger: Kellina Klein
Inspektor Morris: Bert Stevens
Tom Fawley: Stefan Krause
Helen McKinley: Magdalena Turba
Colin Monroe: Carsten Wilhe

Tom Fawley ist ein Medium. Er kann in die Zukunft blicken. Eines Tages sieht er den Tod seiner früheren Kommilitonen voraus – darunter auch den seiner Lebensgefährtin Helen. Der Tod sucht sich gnadenlos seine Opfer und das Team von Doktor Zephyre muss im Kampf mit der Zeit versuchen, die Visionen nicht Wirklichkeit werden zu lassen…


Twilight Mysteries (3) Das letzte Opfer - EIG 2012 / Maritim 2015Twilight Mysteries (3) Das letzte Opfer – EIG 2012 / Maritim 2015

Dreamland
Regie: Erik Albrodt

Musik: Michael Donner
Mit:
Intro: Klaus Sonnenschein
Dr. Morten Zephyre: Thomas Nero Wolff
Dave Edwards: Kim Hasper
Nina Salenger: Kellina Klein
Inspektor Morris: Bert Stevens
Simon Archer: Carsten Wilhelm
George Ronela: Oliver Theile
Moderator: Bodo Venten

Das Team von Doktor Zephyre kann die Zeremonie einer Satanssekte stören und damit den Tod eines unschuldigen Opfers verhindern. Dabei kommen sie in den Besitz einer scheinbar harmlosen Kerze. Doch wer sie entzündet, beschwört den Weltuntergang herauf. Erdbeben und Katastrophen vernichten auf der ganzen Welt religiöse Symbole. Und dann wird auch noch Nina entführt, denn … sie ist das letzte Opfer!


Diese und weitere Hörspiele zum kostenlosen Download findet ihr in dieser Übersicht. Dort werden auch in den nächsten Wochen die neuen aktuellen Hörspieldownloads aufgelistet sein.

Daneben gibt es noch Hörspiele, die nur kurzzeitig zum Download und/oder Nachhören angeboten werden. Über diese informieren wir euch bei twitter, facebook oder google+

Den kompletten Überblick über alle aktuellen Hörspielneuerscheinungen findet ihr im OhrCast:

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Hörspielneuheiten der Woche: The Border, Sherlock Holmes, Offenbarung 23 und mehr

  1. kulervo schreibt:

    Prima Überblick. Hab ich überhaupt schon mal DANKE gesagt?

  2. hoerspieltipps schreibt:

    Keine Ahnung, brauchst du aber auch nicht. Das ist ja alles im Service mit drin 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s