Die Hörspielneuheiten der Woche: Paul Temple, Radiotatort, Gruselkabinett und mehr

Die Hörspielneuheiten der letzten Woche: Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum kostenlosen Download. Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Neu im Handel:

Pidax Hörspiel-Klassiker Paul Temple und der Fall in Genf Pidax Hörspiel-Klassiker Paul Temple und der Fall in Genf

von Francis Durbridge

SR 1966 / pidax 2015
Regie: Wilm ten Haaf
Bearbeitung: Marianne de Barde (Übersetzung)

Mit:
Hans Josef Eich, Siegfried Dornbusch, Peter Böhlke, Ricarda Benndorf, Gottlob Göricke, Bernd Duschinski, F. Mathiel, Hans-Joachim Steindamm, Franz Schafheitlin, G. Müller, Hans Timerding, Hans Goguel, Brigitte Dryander, Erich Herr, Annegret Ronald, Gerda-Maria Klein, Manfred Kothe, Hans Joachim Saager, Hans Dilg, Josef Flöth

Der erfolgreiche Detektiv und Kriminalschriftsteller Paul Temple schlittert in einen seiner mysteriösesten Fälle! Charles Milbourne, ein betuchter Londoner Verleger, soll bei einem Autounfall in der Schweiz ums Leben gekommen sein. Mehrere Indizien deuten jedoch darauf hin, dass der Mann noch lebt. Vor allem Margret, seine Ehefrau, ist davon felsenfest überzeugt, während Maurice Lonsdale, ein Angestellter Milbournes, erheblich daran zweifelt. Da die Temples ohnehin eine Urlaubsreise in die Schweiz machen wollen, lassen sie sich nach anfänglichem Zögern dazu überreden, einige Nachforschungen anzustellen. Ausschlaggebend dafür ist neben mehreren mysteriösen Ereignissen und Warnungen vor allem ein Anschlag auf Pauls Ehefrau Steve. Im Laufe der Ermittlungen stoßen die Temples immer wieder auf das Buch eines unbekannten Autors: „Zu jung, um zu sterben“. Eben dieses will ein exzentrischer Regisseur namens Vince Langham mit einer bekannten Schauspielerin verfilmen, die in den Fall verwickelt zu sein scheint, zumindest aber in ungeklärter Geschäftsbeziehung zu Charles Milbourne stand


Gespenster-Krimi (3) Hollywood-Horror Gespenster-Krimi (3) Hollywood-Horror

Contendo Media / Audionarchie 2015

Hollywood verfilmt die grauenhaften Taten des Serienmörders Gordon Gloom. Kurz darauf ereignet sich am Set die erste Bluttat, die nicht im Drehbuch steht. Hauptdarsteller Ryan Swann scheint die Rolle des Killers etwas zu ernst genommen zu haben. Auf der Flucht vor der Polizei versucht Ryan, den wahren Täter zu finden. Es scheint, als wäre der echte Gordon Gloom seinem Grab entstiegen, um blutige Rache zu nehmen – und versetzt dabei die gesamte Traumfabrik in Angst und Schrecken!


Sherlock Holmes (17) Die fünf Orangenkerne Sherlock Holmes (17) Die fünf Orangenkerne

von Sir Arthur Conan Doyle

Titania Medien 2015

An einem verregneten Abend sucht der junge John Openshaw den Rat des Meisterdetektivs in der Baker Street 221b. In seiner Familie ereignen sich seit einigen Jahren mysteriöse Todesfälle, die stets mit der Zusendung von fünf Orangenkernen angekündigt werden…


Gruselkabinett (96 / 97) Madame Mandilips Puppen Gruselkabinett (96 / 97) Madame Mandilips Puppen

Titania Medien 2015

Madame Mandilip ist eine uralte Hexe. Sie erschafft im New York der späten 1920er Jahre dämonische Puppen, die ihrem Willen gehorchen und die sie als Waffen gegen ihre Feinde einzusetzen weiß…


 Paris: Eine Liebe Paris: Eine Liebe

von Urs Faes

SRF / CMV 2015
Regie: Jean-Claude Kuner
Bearbeitung: Jean-Claude Kuner
Musik: Dmitri Kourliandski

Mit:
Joel Basman, Robert Hunger-Bühler und Josephine Dusol

Ein Mann kehrt zurück nach Paris, auf den Spuren einer vergangenen Liebe. 30 Jahre später durchmisst er die Stadt als Erinnerungsraum. Es entspinnt sich ein Dialog zwischen dem Ich von damals und dem Er von heute, und umgekehrt. Die Hauptrolle teilen sich Joel Basman und Robert Hunger-Bühler.

Im Winter 1971 folgt der Zürcher Student Eric seiner grossen Liebe Claudine nach Paris. Bei seiner Ankunft an der Gare de l’Est ahnt er noch nicht, dass sie sich bereits einem anderen zugewandt hat. Umso grösser ist die Enttäuschung, als sie ihn, fast beiläufig, aus ihrem Leben streicht. Das Gefühl von Schmerz und Verlust wirkt lange nach, bis in die Jetztzeit im Herbst 2001, als Eric wieder durch die Strassen von Paris streift. Und auch wenn sich, wie in seinem Leben, im Stadtbild vieles verändert hat: Eric findet sich wieder und verliert sich wie damals, an all den Orten, in all den Bildern, die von der Liebe markiert sind. Bis ihm schliesslich Claudine wiederbegegnet.

Gemeinsam mit dem russischen Avantgarde-Komponisten Dmitri Kourliandski hat der Regisseur Jean-Claude Kuner eine vielschichtige Hörspiel-Partitur geschaffen: Die Welthauptstadt der Liebe wird zum Klangraum für die 2012 erschienene Erzählung von Urs Faes. «Im Hörspiel wird das Schwebende, auch bruchstückhaft Zufällige jeder Wahrnehmung offensichtlich. Aber eben auch der Erinnerung, die gesichert scheint und sich als Fiktion erweist, als, im Sinne Freuds und Lacans, nachträglich (und vielleicht gar willkürlich) geformt.» (Urs Faes)


 Mercier und Camier Mercier und Camier

von Samuel Beckett

SRF 1982 / CMV 2006 / 2015
Regie: Katja Früh

Mit:
Peter Fitz und Otto Sander

Für SRF nahm Sander 1982 zusammen mit Peter Fitz die kongeniale Umsetzung eines frühen Romans von Samuel Beckett auf. Der irische Nobelpreisträger schrieb „Mercier und Camier“ 1946 in Paris. Es war sein erster Versuch in französischer Sprache. Veröffentlichen sollte er ihn erst 30 Jahre später. Der dialogisch angelegte Text ist eine Referenz an Gustave Flauberts Romanfragment „Bouvard und Pécuchet“ und gilt als Vorstufe zu Becketts späterem Welterfolg „Warten auf Godot“. Die Protagonisten sind in beiden Fällen zwei Landstreicher, die sich auf einer scheinbar ebenso ziel- wie zwecklosen Wanderung durch eine öde Gegend befinden. Im Gegensatz zu Wladimir und Estragon, denen ein Treffen mit dem ominösen Godot versagt bleibt, erleben Mercier und Camier mit der Hure Hélène immerhin noch den Anflug eines erotischen Abenteuers. Mit ausdrücklicher Erlaubnis des Autors adaptierten Otto Sander und Peter Fitz den hochmusikalisch durchkomponierten Text für die Bühne, als eine „entzückende Etüde“ (Friedrich Luft) für zwei melancholisch begabte Komiker. Über 20 Jahre lang gastierten sie damit an vielen Bühnen. Und es entstand, in Zusammenarbeit mit der Zürcher Autorin und Regisseurin Katja Früh, eine stimmige Radioversion, die nun als grossartige Erinnerung gelten kann: an Otto Sander, an seinen ebenfalls in diesem Jahr verstorbenen Kollegen Peter Fitz und an den genial minimalistischen Theatraliker Samuel Beckett.


John Sinclair (99) Das gläserne Grauen John Sinclair (99) Das gläserne Grauen

von Jason Dark

Lübbe Audio 2015

Die Spur des Großen Alten Gorgos führt John Sinclair und Suko nach Sizilien – zu einem abgelegenen Internat, aus dem Mädchen auf geheimnisvolle Weise verschwinden. Eine der Schülerinnen ist Carla, die Tochter des berüchtigten Capo Luigi Bergamo. Aber gegen die Gefahr, die Carla droht, kann auch die Mafia nichts ausrichten. Denn in der Erde unter dem Internat lauert das gläserne Grauen


John Sinclair (100) Das Ende John Sinclair (100) Das Ende

von Jason Dark

Lübbe Audio 2015

Seit dem Jahr 2000 hat der unerschrockene Geisterjäger John Sinclair, Inspektor der Sondereinheit vom Scotland Yard, in nunmehr 99 Folgen Seite an Seite mit seinen Freunden und Verbündeten für das Gute gekämpft.
Doch schlussendlich scheinen Beretta und Silberkreuz keine Hilfe mehr zu leisten, zu groß ist die Macht, der John jetzt gegenübersteht. Waren alle Siege der Vergangenheit nutzlos?


Sherlock Holmes & Co. (14) Der Mann in Orange Sherlock Holmes & Co. (14) Der Mann in Orange

Romantruhe Audio 2015

Der Mann in Orange versetzt Paris in Angst und Schrecken. Niemand weiß, wer er ist. Niemand weiß, woher er kam. Nur das er plötzlich auftaucht, Menschen angreift und sie umzubringen versucht. Auguste Dupin kommt nur zufällig an den Fall. Und als er zu ermitteln beginnt, konzentriert sich der Mann in Orange plötzlich auf zwei gute Freundinnen Dupins. Zufall? Der geniale Ermittler muss schnell kombinieren, denn sonst drohen Todesfälle.


Mein Freund Max Max im Krankenhaus / Max und der Läusealarm Mein Freund Max Max im Krankenhaus / Max und der Läusealarm

Karussell 2015

Auweia! Max hat sich beim Toben gestoßen. Jetzt tut alles weh. Und plötzlich wird ihm ganz schlecht. Deswegen soll Max zur Sicherheit ins Krankenhaus. Dort wird er gründlich untersucht und seine Hand sogar geröntgt. Zum Glück ist nichts gebrochen, aber Max muss eine Nacht im Krankenhaus bleiben. Gut, dass Papa bei ihm übernachten darf!


Neues zum Download:

Six Degrees (Staffel 1) Wege der Verschwörung Six Degrees (Staffel 1) Wege der Verschwörung

von M. J. arlidge

audible 2015
Regie: Kai Schwind
Musik: Simon Hunt

Mit:
Uve Teschner, Manja Döring, Gordon Piedesack, Gabriele Blum, Vera Teltz, Dietmar Wunder u.v.m.

Ein Anschlag erschüttert die Grundfesten der britischen Gesellschaft. An einem ruhigen Sommertag besucht der britische Premierminister eine Wohltätigkeitsveranstaltung im Süden Londons. Plötzlich fallen drei Schüsse. Ein Attentat auf das Oberhaupt der Regierung!
Die Sicherheitsdienste sind vollkommen überrumpelt. Niemand hat diesen Angriff kommen sehen. Wer steckt dahinter? Al-Qaida, eine neue Terrorzelle, ein Einzeltäter? Der Leiter der Ermittlungen, MI5-Terrorspezialist Alex Cartwright, tappt völlig im Dunkeln. Gleichzeitig bricht im politischen Establishment ein erbitterter Machtkampf um die Nachfolge des Premiers aus. Die verstreuten Spuren, die Cartwright und seine Partnerin Ellen Townsend Schritt für Schritt finden, führen in eine beängstigende Richtung.


Radiotatort (86) In fremder Erde Radiotatort (86) In fremder Erde

von Erhard Schmied

SR 2015
Regie: Stefan Dutt

Mit:
André Jung, Brigitte Urhausen, Marie Jung u.a.

Hauptkommissar Michel Paquet ist genervt: Tochter Charlotte übt zuhause für den Trommelkurs, Kommissarin Amelie Gentner provoziert ihn mit bissigen Bemerkungen und an Paquets erstem freien Tag wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Togolesin wurde erschossen. Aus Heimweh suchte sie häufig Trost am Grab des Togolesen Chim Bebe auf dem Alten Friedhof in Saarlouis, wie Paquet und Gentner bald erfahren. Geht es um eine Beziehungstat oder stecken rechtsnationale Kräfte dahinter?


 Stimme der Igel Stimme der Igel

von Hugo Rendler

SWR 2015
Regie: Iris Drögekamp

Igel sind nicht stumm. Jungtiere, die nach der Mutter rufen, geben zwitschernde Geräusche ähnlich einem Vogel von sich. In höchster Angst schreien Igel. Es ist ein Laut, der an das durchdringende Kreischen einer Eisensäge erinnert.
Die alte Marie schreit sehr oft oder sie schmeißt mit Geschirr auf jeden, der sich ihr nähern will. Marie ist eine Sinti aus Freiburg und ausgebildete Operettensängerin. Sie ist aus Auschwitz-Birkenau geflohen, hat bei Partisanen überlebt und später einen Opernsänger geheiratet, dem sie nach Kanada gefolgt ist. Doch am Ende ihres Lebens hat sie allen Grund, mit Geschirr nach Menschen zu schmeißen.


 Bel ami Bel ami

von Guy de Maupassant

WDR/BR 2000
Regie: Claudia Johanna Leist
Bearbeitung: Helmut Peschina
Musik: Henrik Albrecht

Mit:
Christian Brückner, Werner Wölbern, Felix von Manteufel, Patricia Harrison, Angelika Bartsch, Paula Balzer, Hermann Lause, Anna Thalbach, Kornelia Boje, René Heinersdorff, Walter Renneisen, Ernst August Schepmann, Heinz Walter, Walter Gontermann, Charles Wirths, Lisa Adler

Mit der 1885 erschienenen Geschichte des Verführers, dessen Spitzname „Bel Ami“ sprichwörtlich geworden ist, hat Maupassant seinen literarischen Ruhm in der Welt begründet.

Georges Duroy kommt aus der Provinz nach Paris, um dort sein Glück zu versuchen. Er ist zunächst einer von vielen ohne Geld, Kontakte und Beruf, und daher froh, einen Job bei der Eisenbahn zu bekommen.

Doch mit der Begegnung eines ehemaligen Regimentskameraden, Monsieur Forestier, beginnt die außergewöhnliche Geschichte eines Aufstiegs, die mitten in Schaltzentralen von Macht, Prestige und Öffentlichkeit im Paris der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert hineinspielt.

Der schnell erfolgreiche Journalist Georges Duroy hat kein besonderes berufliches Talent. Neben dem konsequenten Ehrgeiz besitzt er nur noch die Begabung, Frauen zu verführen und sie für seine Zwecke einzusetzen. Seine angesehene Freundin und spätere Ehefrau, Madeleine Forestier, fördert ihn mit aller Kraft.

Vorstellung im OhrCast auf YouTube


 Die Bestie von Fukushima Die Bestie von Fukushima

von Jörg Buttgereit

WDR 2012
Regie: Jörg Buttgereit

Mit:
Nachrichtensprecherin Beate Wickert: Cathlen Gawlich
Auslandkorrespondent Günther Abresch: Bernhard Schütz
Seismologe Kenichi Honda: Fumio Okura
Nuklearforensiker Horst Seidl: Leopold Altenburg
Werkstoffprüfer Bernd Buse: Wolfgang Condrus
Japanischer Kameramann Shusuke Kaneko: Yusuke Yamasaki
Philosoph Kurt Ernst: Falk Rockstroh
Japanische Radiomoderatorin Akiko Kimura: Akiko Fujino-Yoshida
Konstrukteur Masahi Wakasa: Yuki Iwamoto
Amerikanischer Radiomoderator Nick Harris: Clayton Nemrow
Biologin Hannelore Kessler: Claudia Urbschat-Mingues
Filmmonsterexperte Jörg Buttgereit: Oliver Stritzel

Vor dem Hintergrund der Erdbeben-, Tsunami- und Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 wirken populäre japanische Monster- und Katastrophenfilme wie „Godzilla – die Rückkehr des Monsters“ (1984) oder „Sinking of Japan“ (2006) nahezu prophetisch. All die in den Nachrichtenbildern dokumentierten Schreckensszenarien wurden im Film längst vorweggenommen und durchlebt. Vielleicht resultiert daraus auch die Disziplin der Japaner gegenüber der realen Katastrophe. Für sie sind erweckte Urweltmonster wie Godzilla viel mehr als nur Metaphern für den Weltuntergang. Das Hörspiel dokumentiert die Ereignisse um den 11. März 2011 unter besonderer Berücksichtigung des „Monsters“ als Sinnbild für diese Katastrophen.


 Ein Spaziergang im Bois du Bologne Ein Spaziergang im Bois du Bologne

von Carey Harrison

WDR 2000
Regie: Christoph Pragua

Mit:
Matthias Fuchs, Heiko Senst, Michael Degen, Donata Höffer u. a.

Der junge Schriftsteller Stephen Arnold kommt 1968 während der Mai-Unruhen nach Paris. Doch trotz der aufreibenden Gegenwart lässt ihn die Vergangenheit nicht los.Als Gast von Sir Edmund Ganley, einem berühmten Schauspieler, wohnt er in einem Hotel am Bois de Bologne und arbeitet eigentlich an einem autobiografischen Drehbuch über den gewaltsamen Tod seiner Eltern. Nun aber muss es Sir Edmund und seiner Frau Sara Thomasson auf den Leib geschrieben werden. Im Hotel begegnet ihm die attraktive Belle Parker, in die er sich sogleich verliebt. Stephen verstrickt sich mehr und mehr in die Schwierigkeiten des Drehbuchs, in das Verhältnis zu Sir Edmund, dessen Frau Sara und zu Belle. Bald verliert der Schriftsteller die Übersicht über die Figuren eines abgründigen Spiels.


Scary Stories (8) Der Ablass des Monsignore Pellicano Scary Stories (8) Der Ablass des Monsignore Pellicano

von Frank Hammerschmidt

Soundtales Productions 2015

Ein Stück Papier. Eine erkaufte Buße soll Bruder Emidio von seinen Sünden reinwaschen.
In den Augen des Mädchens Adriana ist das der blanke Hohn, denn sie verlor ihren geliebten Bruder durch die Schuld des Mönchs.
Sie schreibt das Schicksal Emidios neu…



Diese und weitere Hörspiele zum kostenlosen Download findet ihr in dieser Übersicht. Dort werden auch in den nächsten Wochen die neuen aktuellen Hörspieldownloads aufgelistet sein.

Daneben gibt es noch Hörspiele, die nur kurzzeitig zum Download und/oder Nachhören angeboten werden. Über diese informieren wir euch bei twitter, facebook oder google+

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s