Die Hörspielneuheiten der Woche: Radiotatort, 39, Arthur Miller – Hörspieledition und mehr

Die Hörspielneuheiten der letzten Woche: Neben den Neuheiten im Handel findet ihr hier auch die aktuellen Hörspiele zum kostenlosen Download. Bitte beachtet, dass Letztgenannte zum Teil nur befristet zur Verfügung stehen.

Neu im Handel:

 Die Hörspieledition Die Hörspieledition

von Arthur Miller

der hörverlag 2015

Er war einer der bedeutendsten Dramatiker Amerikas, seine Theaterstücke wie „Tod eines Handlungsreisenden“ oder „Hexenjagd wurden weltberühmt.“ Die Ehe mit Marilyn Monroe katapultierte ihn in die Klatschspalten der Magazine. Dennoch behielt er seinen unbestechlichen Blick auf die amerikanische Gesellschaft, war einer ihrer schärfsten Kritiker und entlarvte den American Dream als Illusion.

Diese Edition enthält:

„Tod eines Handlungsreisenden“: mit Erich Ponto, Peter Frankenfeld u. a.
„Hexenjagd“: mit Hans Paetsch, Marlene Riphahn u. a.
„Eine Art Liebe“: mit Verena von Behr und Matthias Habich
„Brennpunkt“: mit Max Mairich, Hans Quest u. a.
Mister Peters‘ Verbindungen“: mit Felix von Manteuffel, Peter Fricke u. a.
„Alle meine Söhne“: mit Heinz Drache, Gerhard Geisler u. a.
„Clara“: mit Peter Fricke, Günter Mack u. a.
„Der Preis“: mit Karl Michael Vogler, Benno Sterzenbach u. a.
„Tod eines Handlungsreisenden“: Lesung im englischen Original von Arthur Miller von 1958

 


John Sinclair (98) Treffpunkt Leichenhaus John Sinclair (98) Treffpunkt Leichenhaus

von Jason Dark

Lübbe Audio 2015

Myxin und Kara versuchte verzweifelt, ein Mittel gegen den alles zerstörenden Todesnebel zu finden. Es gab diese Gegenmagie, das wußten sie. Bisher waren ihr Forschen und Suchen vergebens gewesen. Bis Myxin auf Ambiastro stieß. Ambiastro – ein Name, der eigentlich schon vergessen war und nur längst versunkenen Atlantis eine gewisse Resonanz gefunden hatte. Aber Ambiastro hatte überlebt und war erwacht. Drei Personen – eine Einheit. Myxin mußte den Vampir-Drilling finden, dann konnte er den Todesnebel besiegen. Und noch jemand hatte es auf Ambiastros Fersen geheftet. Die Führerin der Mordliga – Lady X!

 


Pater Brown (4) Das Zeichen des zerbrochenen Säbels Pater Brown (4) Das Zeichen des zerbrochenen Säbels

von Gilbert K. Chesterton

Winterzeit 2015

Pater Brown soll einen Mord aufklären, der vor vielen Jahrzehnten in einem weit entfernten Land begangen wurde. Es gibt keine lebenden Zeugen mehr und auch keine verwertbaren Spuren. Der Pater rollt den alten Fall dennoch erneut auf. Und schon bald hat er eine Spur: Das Zeichen des zerbrochenen Säbels.

 


Point Whitmark (40) Das Orakel des Unheils Point Whitmark (40) Das Orakel des Unheils

Decision 2015

Jay, Tom und Derek erkunden das Labyrinth der unterirdischen Schmugglertunnel, um herauszufinden, was die Ratten seit Tagen so aggressiv macht. Als sie jedoch Hals über Kopf vor den aufdringlichen Nagern fliehen müssen, geraten sie auf das prachtvolle Anwesen von Solomon Resul … aber damit auch in noch weitaus größere Gefahr. Der schwerreiche Mann hat das legendäre Orakel von Dur Scharrukin aus dem Morgenland, seiner Heimat, herausbringen und Stück für Stück in einer unterirdischen Halle seiner Villa in New Hampshire wieder errichten lassen. Die Prophezeiungen dieses vergessenen Weltwunders formen sich nachts auf den antiken Bildern aus Goldstaub … und sollen niemals irren. Doch wird das Orakel vom Blinden Wächter gehütet, der jede Entweihung der Stätte bestraft und jeden Eindringling zu Sand zerfallen lässt. Feinster Wüstensand weht auch ständig und beunruhigend durch Resuls Gemächer und droht mehr und mehr, Haus und Bewohner unter sich zu begraben. Als Jay und Derek eine junge Frau entdecken, die offenbar dem Fluch zum Opfer gefallen ist und im Sand versinkt, finden Sie sich mitten in einem orientalischen Albtraum wieder … und ein atemloses Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

 


Fünf Freunde (110) Auf dem Pfad der Küstenschmuggler Fünf Freunde (110) Auf dem Pfad der Küstenschmuggler

Europa 2015

Die Fünf Freunde fahren zum Windsurfen an Cornwalls Küste. Kaum haben Julian und Dick die Wellen des Atlantik erobert, geraten sie in Seenot und werden in letzter Minute von einem Frachter gerettet. Auf dem Schiff scheinen seltsame Dinge vor sich zu gehen. Zur selben Zeit machen Anne, George und Timmy eine sehr merkwürdige Entdeckung und schon stecken alle Fünf in einem neuen, aufregenden Abenteuer.

 


Hui Buh - Neue Welt (22) Der Geist des Pharao Hui Buh – Neue Welt (22) Der Geist des Pharao

Europa 2015

Auf der Suche nach seltenen Staubmilben finden Hui Buh und sein Freund Huschumseck ein längst vergessenes Kellergewölbe voller ägyptischer Schätze. Diese wurden vor hunderten von Jahren von Julius dem 45. nach Schloss Burgeck gebracht. Unter anderem steht dort ein uralter Sarkophag, dessen Besitzer durch die beiden Freunde aufgeweckt wird. Bald schon wird die königliche Familie von einer Mumie heimgesucht, die sich als gefährlicher Gegner erweist. Um den unangenehmen Besucher zu bezwingen, müssen Hui Buh und seine Freunde all ihren Mut und Tatkraft sammeln und das Rätsel um das mysteriöse Felsenlabyrinth lösen…

 


Teufelskicker (54) Der Ballflüsterer! Teufelskicker (54) Der Ballflüsterer!

Europa 2015

Zacharias Hufflinger, den alle nur Zach nennen, ist ein waschechter Amerikaner. Er verbringt ein Jahr als Austausch-Schüler an der Europaschule. Moritz und seine Freunde staunen nicht schlecht, als der leidenschaftliche Computerfreak ihnen sein selbst entwickeltes Computerprogramm „Soccer Alert“ präsentiert. Zach behauptet, dass es schon im Voraus errechnen kann, wie die nächsten Ligaspiele der Blau-Gelben ausgehen werden. Und tatsächlich scheint er mit seinen Tipps immer richtig zu liegen. Die Teufelskicker sind baff: Ist Zach tatsächlich ein Ergebnis-Hellseher? Nur Rebekka protestiert: Was auf dem Fußballplatz passiert, kann man nicht voraussehen! Um das zu beweisen, hat sie ihren eigenen Computer-Experten als „Joker“ in der Hinterhand…

 


TKKG (190) Der eiskalte Clown TKKG (190) Der eiskalte Clown

Europa 2015

Dieser Winter dauert lang in der Millionenstadt. Die Schneedecke ist weit entfernt davon zu schmelzen und Klößchen wird von einem ziemlich lästigen Schnupfen geplagt. All das zusammen ist zwar nicht gerade angenehm, aber nichts im Vergleich zu dem, was dann passiert. Alles beginnt mit dem Einbruch im Feinkostladen von Gabys Mutter. TKKG ahnen nicht, was dieses Verbrechen nach sich ziehen wird: Angst, Erpressung und das Zerbrechen von Freundschaften. Jemand scheint es auf TKKG abgesehen zu haben – und hat dabei jeden Schritt penibel geplant…

 


Die Playmos (44) Spezialeinsatz im Freizeitpark Die Playmos (44) Spezialeinsatz im Freizeitpark

floff publishing 2015

Leider liegt uns hier noch keine Inhaltsangabe vor

 


Die Playmos (45) Ritter außer Rand und Band Die Playmos (45) Ritter außer Rand und Band

floff publishing 2015

Leider liegt uns hier noch keine Inhaltsangabe vor

 


 Das unwahrscheinlich geheime Tagebuch vom kleinen Schwein Das unwahrscheinlich geheime Tagebuch vom kleinen Schwein

von Emer Stamp

Lübbe Audio 2015

Hi. Ich bin Schwein. Das ist mein Tagebuch. Es ist super STRENG GEHEIM, aber Ente und ich sind uns einig, du musst es lesen, damit du uns helfen kannst. Weil, wir stecken nämlich ein bisschen in der Klemme … Zusammen mit der Kuh, den gemeinen Hühnern und seinem besten Freund, der Ente, lebt das kleine Schwein auf einem Bauernhof und kann sich kein schöneres Leben vorstellen. Von allen Tieren, da ist sich das kleine Schwein sicher, liebt der Bauer es am meisten. Denn er gibt ihm immer extra viel leckeres Schweinefutter zu fressen. Doch die Ente warnt ihn: Der Bauer führt in Wahrheit Böses im Schilde! Das kleine Schwein traut seinen Ohren nicht. Sollte das tatsächlich stimmen? Zusammen mit der Ente plant das kleine Schwein seine Flucht und bekommt am Ende sogar unverhofft Hilfe von den gemeinen Hühnern –

 


Kati und Azuro (9) Das Geheimnis der Fledermaushöhle Kati und Azuro (9) Das Geheimnis der Fledermaushöhle

Europa 2015

Schon seit langem träumt Kati davon, mit Azuro in den Jugendspringkader aufgenommen zu werden. Doch beim Sichtungstraining auf dem abgelegenen Hof von Landestrainer Karenka läuft alles anders als erwartet. Während Cleo in der Abgeschiedenheit der Bergwelt sofort dunkle Geheimnisse zu wittern glaubt, macht sich Kati ernste Sorgen um Azuro. Ihr treuer Fuchs benimmt sich auf einmal seltsam. Was ist nur los mit Azuro? Lässt er Kati diesmal im Stich? Wer sind die seltsamen Wanderer? Und was verbirgt Tom Karenka, der Sohn des Landestrainers? Abgelenkt durch die ungewöhnlichen Vorkommnisse rund um den einsamen Reiterhof, übersieht Kati völlig, was Azuro ihr sagen will.

 


Sternenschweif (31) Die Magie der Sterne Sternenschweif (31) Die Magie der Sterne

USM 2015

Das magische Pony Sternenschweif ist der geheimnisvolle Held der zauberhaften „Sternenschweif“-Welt. Zusammen mit Laura erlebt es fantasievolle Abenteuer und aufregende Geschichten, die viel Platz zum Träumen lassen. Beim Versuch einem Fallenleger im Wald auf die Schliche zu kommen, werden Sternenschweifs Einhornkräfte auf eine harte Probe gestellt. Und zum ersten Mal entdecken Laura und Sternenschweif, dass sie auch gemeinsam einen magischen Zauber wecken können…

 


Sternenschweif (32) Lauras Rettung Sternenschweif (32) Lauras Rettung

USM 2015

Das magische Pony Sternenschweif ist der geheimnisvolle Held der zauberhaften „Sternenschweif“-Welt. Zusammen mit Laura erlebt es fantasievolle Abenteuer und aufregende Geschichten, die viel Platz zum Träumen lassen. Laura ist krank. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel. Und Laura geht es mit jedem Tag schlechter. Sternenschweif ist verzweifelt. Doch dann kommt ihm ein Verdacht: ist der magische Baum der Freundschaft vielleicht der Schlüssel zu Lauras Heilung?

 


 Der ewige Spießer Der ewige Spießer

von Ödön von Horváth

BR 2015
Regie: Bernadette Sonnenbichler
Bearbeitung: Katarina Agathos / Bernadette Sonnenbichler
Musik: Georg Glasl

Mit:
Horváth: Peter Simonischek
Kobler: Stephan Zinner
Anna: Brigitte Hobmeier
Herr mit energischem Zug: Hannes Ringlstetter
sowie Markus Böker, Peter Fröhlich, Norman Hacker, Irina Wanka, Marie Theres Futterknecht, Dieter Fischer, Felix Hellmann, Oliver Scheffel, Wowo Habdank und Ulla Geiger

„Es soll nun versucht werden, in Form eines Romans einige Beiträge zur Biologie dieses werdenden Spießers zu liefern. Der Verfasser wagt natürlich nicht zu hoffen, daß er durch diese Seiten ein gesetzmäßiges Weltgeschehen beeinflussen könnte, jedoch immerhin.“ Es sind Wandlungsgeschichten unter dem Einfluss der Zeit, die Ödön von Horváth in seinem dreiteiligen Roman „Der ewige Spießer“ erzählt. Im München des Jahres 1929 ist der Erste Weltkrieg noch nicht lange vorbei. Die Wirtschaftskrise macht sich im Alltag bemerkbar und radikale rechte wie linke Ideologien breiten sich aus. Dazwischen Durchschnittsmenschen wie Alfons Kobler, Anna Pollinger und Josef Reithofer. Teil 1: „Herr Kobler wird Paneuropäer“. Als er im Schellingsalon seinen Freunden von einer Reise zur Weltausstellung in Barcelona erzählt, hat Alfons Kobler noch keine klare Vorstellung von der paneuropäischen Idee. Und auch die Begegnung mit dem geschwätzigen Wiener Journalisten Schmitz auf der langen Zugreise bleibt diesbezüglich eher theoretisch. Erst als Kobler in Barcelona seine mühsam eroberte Geliebte an den kapitalen Mister A. Kaufmann verliert, ist er restlos überzeugt, dass es gilt, Grenzen zu überwinden. Im europäischen Zusammenschluss gegen die rohe amerikanische Übermacht liegt die Zukunft. Nicht nur in Liebesdingen. Ein wenig diffus noch ist diese neue Perspektive und vielleicht doch auch gegen den unbestreitbar konservativen Kern der eigenen Seele sprechend, jedoch immerhin. Teil 2: „Fräulein Pollinger wird praktisch.“ Weil sie ihre Arbeit verliert, bleibt ihr nichts anderes übrig, wird ihr gesagt. Beim nächsten Rendezvous, einer Autofahrt an den Starnberger See, sagt Anna Pollinger vor dem ersten Kuss also „Umsonst gibt es nichts!“ und verhandelt. Sie hat dann zwar keine Gefühle dabei, jedoch immerhin. Danach hält sie ein Fünfmarkstück in der Hand. Teil 3: „Herr Reithofer wird selbstlos“. Obwohl er ein Mistvieh ist und im Arbeitsamt in der Thalkirchener Straße mit Anna Pollinger auf ein ebensolches trifft, muss doch auch einmal etwas Gutes getan werden in diesen schlimmen Zeiten. Als Josef Reithofer Anna, die ihn noch kurz vorher ausnehmen wollte, eine Stelle als Näherin vermitteln kann, tut er es. Reithofer ist jetzt ein selbstloses Mistvieh, immerhin! Große Wirkungen haben bekanntlich kleine Ursachen. Und große Ideen auch. In seiner ersten selbständigen Prosaveröffentlichung aus dem Jahr 1930 ist Ödön von Horváth scharfer Beobachter eines neuen Menschentyps. Kleinbürger, die lernen, zu überleben, sich anzupassen, Privates und Politisches zusammen zu denken, auch wenn dabei so manche gedankliche Schieflage entsteht. In ihrer zwischen Dialekt und angelesenen Floskeln changierenden Sprache entlarven sie ihre Orientierungslosigkeit ebenso, wie sie ihr so leicht von außen beeinflussbares Bewusstsein demaskieren. Ödön von Horváth ging es mit dem Roman aber nicht um Parodie oder beißende Satire. Vielmehr hoffte auch er auf die bekanntlich großen Wirkungen durch kleine Ursachen. Und weil er dabei im werdenden Spießer zugleich den ewigen Spießer erkannte, hat so manche Charakterisierung im Roman bis heute nichts an Aktualität verloren.


 39 39

von Achim Fell, Martin Ganteföhr und Tim Staffel – Entwicklung: Dear Reality und redPlant

WDR 2015
Regie: Martin Zylka und Achim Fell

Mit:
Hannay: Roman Knizka
Annie: Alexandra Henkel
Dorit: Katharina Schmalenberg
Jason: Maximilian von Pufendorf
Murray: Arnd Klawitter
Fiennes: Robert Dölle
Dr. Caine: Martin Bross
Ellen: Edda Fischer
Melvin: Bruno Winzen
Andrew: Jakob Roden
Diplomat: Hans-Peter Deppe
Polizist: Arved Birnbaum
Craig: Sven Seeburg
Kartendealer: Jürgen Rißmann
Jenkins: Karin Buchali
Weston: Sascha Tschorn
Westwood: Wolfgang Rüter
Barman / Taxifahrer: Udo Schenk
Steve: Daniel Wiemer
Taxifahrer: Roland Jankowsky
Selim / Hannay als Kind: Leopold Jahn
Farouk: Sabiullah Anwar
Sefiya: Mareika Hein
Pilot / TV-Sprecher: Joachen Kolenda
Bordschütze / TV-Sprecher: Simon Roden
MacLeod: Ludger Burmann
KB Jakob Roden: Simon Roden
Frau: Sigrid Burkholder
Mann: Hüseyin Michael Cirpici

Richard Hannay erwacht im Krankenhaus aus dem Koma. Mit einer Kugel im Kopf. Wer hat auf ihn geschossen? Und warum? Die Suche nach Antworten führt in eine geheimnisvolle Welt zwischen Erinnerung und bedrohlicher Realität. Sie wird zu einem Wettlauf um Leben und Tod.

Im Radio folgt der Hörer einem mysteriösen Thriller. In der App navigiert der Nutzer per Touch durch die Handlung, kann neue Ebenen der Geschichte erschließen und weitere Puzzleteile zusammenfügen, um dem Geheimnis der Geschichte auf die Spur zu kommen.

39 – die HörSpiel App ist seit Ende Januar für Android und iOS kostenlos in den App-Stores erhältlich.

 


Radiotatort (85) Schenja Radiotatort (85) Schenja

von Robert Hültner

BR 2015
Regie: Ulrich Lampen
Musik: zeitbloom

Mit:
Florian Karlheim, Brigitte Hobmeier u. a.

Lange sah es danach aus, als habe der Lohner-Hof vor den Toren der Stadt keine Zukunft mehr. Dann aber schien der als unbeholfen und schüchtern geltende Hoferbe doch noch sein Glück gefunden zu haben. Davon, dass dies nicht alle in seiner Familie begrüßt hatten, weil seine Angetraute aus Osteuropa kam, ließ sich das junge Paar jedoch nicht stören. Bis die junge Frau eines Morgens tot aufgefunden wird. Obduktion und Spurensicherung lassen bald keinen Zweifel mehr zu, dass sie durch einen Stromschlag zu Tode gekommen ist. Für einen bedauernswerten Unfall spricht, dass die Elektroinstallation des uralten Hofs nicht mehr die modernste gewesen war. Den seit einiger Zeit gesundheitlich angeschlagenen Ehemann trifft das Unglück schwer, täglich scheint er mehr und mehr zu verfallen. Zwar erwägt die Kripo auch ein Fremdverschulden, tut sich jedoch schwer, dafür eindeutige Beweise zu finden. Doch dann erinnert man sich auf der Polizeiinspektion von Bruck am Inn daran, dass vor einiger Zeit eine Schlägerei geschlichtet werden musste, an der der Schwager der Getöteten und ein junger Osteuropäer beteiligt gewesen waren. Der jähzornige Angreifer war auf den Ausländer losgegangen; er hatte ihm vorgeworfen, mit der Frau seines Bruders ein Verhältnis gehabt zu haben. Obwohl sich dies als haltlos erwiesen hatte, blieb das Fragezeichen, was den Fremden nach Bruck am Inn geführt haben könnte. Bis sich herausstellt, dass er und die Getötete doch mehr Gemeinsamkeiten gehabt haben mussten. Da sich mittlerweile der Verdacht auf Mord erhärtet hatte, wächst der Verdacht gegen ihn. Zielfahnder nehmen ihn an der polnischen Grenze fest.

 


 Alles nur Film Alles nur Film

von Sandra Kellein

SWR 2014
Regie: Iris Drögekamp

Mit:
Stephanie Eidt und Claude-Oliver Rudolph

In den Kulissen eines großen Filmstudios findet sich die Erzählerin im hässlichsten Kostüm ihres Lebens wieder. Während sie inmitten grau geschminkter und historisch einwandfrei gewandeter Mitbürger eine Straßenszene in Süddeutschland 1942 bevölkern soll, wird vor ihren Augen ein halbjüdischer Geschäftsmann von Nazischergen abtransportiert und ein moralisch aufrechter Zeitgenosse traktiert. Und das immer und immer wieder. Und plötzlich scheint das schäbige Kostüm ein Eigenleben zu entwickeln. Es beginnt sie zu bedrängen. Aus der ängstlichen oder versteckt ambivalenten Haltung einer damaligen deutschen Volksgenossin und Mitläuferin brechen reale Neid- und Konkurrenzgefühle und Denunziationswünsche einer Frau von heute hervor.
(»Es war nur das Kostüm«, sagte Charlie Chaplin nach Dreharbeiten für »Der Große Diktator« zu einem Taxifahrer, den er zusammengestaucht hatte.)

 


 

 Een Maler kummt na Huus Een Maler kummt na Huus

von Jochen Schimmang

RB / NDR 2005
Regie: Hans Helge Ott
Musik: Rudolf Schmücker

Mit:
Sievers:– Joachim Bliese
van Lengen:– Till Huster
Hans Harms (Der „Fremde“):– Wilfried Dziallas
Martha Buss:– Uta Stammer
1. Junge:– Benjamin Best
2. Junge:– Jan Frederik Seeler

In einem kleinen Ort im Nordwesten taucht plötzlich ein Fremder auf. Er kann nicht sagen, wie er heißt und woher er kommt, und er scheint nicht gesund zu sein. Der pensionierte Dorfschullehrer nimmt sich seiner an, zieht den ortsansässigen Arzt zu Rate, und gemeinsam machen sie sich an eine sensible Recherche.

 


 

 Winter in Maine Winter in Maine

von Gerard Donovan

WDR 2012
Regie: Thomas Blockhaus
Bearbeitung: Thomas Blockhaus
Musik: Bernd Keul

Mit:
Ulrich Voß und Udo Wachtveitl

Julius lebt zurückgezogen in den einsamen Wäldern Neuenglands. Als ein Unbekannter seinen Hund erschießt, wird der introvertierte Eigenbrötler von bisher unbekannten Gefühlen überwältigt – Einsamkeit, Verzweiflung und Rache. Mit dem Gewehr seines Großvaters zieht Julius durch die winterlichen Wälder und erschießt Jäger, die mutmaßlichen Mörder seines Hundes. Während er immer tiefer in seinen Rachegefühlen versinkt, tritt zugleich eine Sprache von archaischer Wucht an die Oberfläche: Julius entlehnt die Wörter aus der Sprache Shakespeares, die ihm sein belesener Vater beibrachte.

Vorstellung im OhrCast auf YouTube


 

Diese und weitere Hörspiele zum kostenlosen Download findet ihr in dieser Übersicht. Dort werden auch in den nächsten Wochen die neuen aktuellen Hörspieldownloads aufgelistet sein.

Daneben gibt es noch Hörspiele, die nur kurzzeitig zum Download und/oder Nachhören angeboten werden. Über diese informieren wir euch bei twitter, facebook oder google+

Den kompletten Überblick über alle aktuellen Hörspielneuerscheinungen findet ihr im OhrCast:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Download, Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s