14 neue Hörspiele – Ab heute im Handel

Gleich 14 Hörspiel-Neuerscheinungen sind ab heute im Handel erhältlich. Neues gibt es u. a.  das Finale vom Traumwandler, dem Gruselkabinett und John Sinclair. Auch ein Neustart einer Serie ist dabei: „Amadeus“ startet mit drei Episoden beim Hörplanet.

Drei ursprüngliche geplante Veröffentlichungen wurden verschoben: In der Reihe „Die geheimen Fälle des Meisterdetektivs Sherlock Holmes“ sollten zwei Folgen erscheinen, diese wurden auf November 2012, bzw. Mai 2013 verschoben. Auch „Till Wiesentroll“ von Lübbe Audio, das schon mehrfach neu terminiert wurde, soll nun im März 2013 erscheinen.Die Veröffentlichungen im Einzelnen:

Traumwandler (6) Trauma (Ilisten)

Die Hörspielreihe „Traumwandler“ erzählt die Geschichte von Jonathan aus London, dem das Schicksal auferlegt ist, dass seine Träume wahr werden. Zwischen Mystery, Horror und Psychothriller legte der Autor, Musiker, Skriptschreiber, Sänger und Komponist Markus Winter („Die drei ???“) seine spannende Geschichte an. In der sechsten Folge rückt für Jonathan die entscheidende Stunde näher. Noch einmal ziehen die Ereignisse und Gesichter der vergangenen Wochen an seinem geistigen Auge vorbei. Alle sind sie wieder da, die ihn in seinen Träumen gepeinigt haben. Er muss es endlich schaffen, die Dämonen der Vergangenheit abzuschütteln, oder es wird alles so enden, wie es einst begann: Mit einem „Trauma“!

Gruselkabinett (68) Die Legende von Sleepy Hollow (Titania Medien)

In einem kleinen Seitental des Hudson Rivers befindet sich ein von den Einwohnern des beschaulichen Städtchens Tarrytown gemiedener Hohlweg, der Sleepy Hollow genannt wird. Dort ist es, zumindest der Meinung der niederländischen Siedler nach, nicht geheuer, denn der Geist eines hessischen Söldners wurde schon einige Male als grauenvoller kopfloser Reiter gesichtet. Der neue Dorfschullehrer Ichabod Crane hört schon bald nach seiner Ankunft von diesen Spuk-Geschichten…

Mit Jens Wawrczeck, Hasso Zorn, Anna Grisebach, Filipe Pirl, Konrad Bösherz, Martin Kautz, Katarina Tomaschewsky, Hans-Jürgen Dittberner, Wilfried Herbst, Benjamin Kiesewetter und Dirk Petrick.

Gruselkabinett 69Gruselkabinett (69) Stimme in der Nacht (Titania Medien)

Es ist eine dunkle, sternlose Nacht im Nordpazifik. Ein Segelschiff liegt wegen der anhaltenden Flaute dort vor Anker. Plötzlich zieht aus heiterem Himmel Dunst auf und hüllt das Schiff ein. Im Sichtschutz von Nacht und Nebel nähert sich vorsichtig ein Ruderboot, dessen Insasse sich mit verzweifelter Stimme an die Besatzung des Seglers wendet…

Lutz Mackensy und Reinhilt Schneider sowie Benjamin Kiesewetter und Peter Reinhardt.

Amadeus – Partitur 1: Wolferl (Hörplanet)

Es war im Frühjahr 1781. Wir hatten unsere Reise nach Wien unterbrochen und in einer kleinen Poststation Halt gemacht. Dort gingen furchterregende Dinge vor sich. Was mochte dem armen Mädchen widerfahren sein, das am ganzen Leib zitterte und unentwegt ins Feuer starrte? Und welch blutiges Schicksal war dem Gangleder beschieden, den wir tot auf dem Häußgen fanden – grausam zugerichtet und mit geraubtem Herzen. Mit dem Mute der Verzweiflung folgten Amadeus und ich der Blutspur des Mörders…

Mit Jürgen Kluckert, Tim Knauer, Kim Hasper u. v. a.

Amadeus – Partitur 2: Rosignolo (Hörplanet)

Es war im Sommer des Jahres 1781. Ich bewunderte Graziella Antonelli, die Nachtigall, die mit ihrer unvergleichlichen Stimme Amadeus‘ Arien im Teutschen Nationaltheater sang. Und die kurz darauf vor unseren Augen ermordet wurde. Erschossen von Luigi Ferragosta, ihrem Liebhaber, der sich im Anschluss selbst richtete. Was mochte den Tenor zu dieser Wahnsinnstat getrieben haben? Noch während wir darüber nachgrübelten, hörten wir erneut den Gesang der Nachtigall. Nur lag die jetzt in ihrem Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof… oder etwa doch nicht?

Mit Jürgen Kluckert, Tim Knauer, Kim Hasper u. v. a.

Amadeus – Partitur 3: Schofar (Hörplanet)

Es war im Dezember 1781, als Amadeus in der berühmten Hieronymus-Kirche in Wien auf der Orgel vorspielte. Der letzte Organist war verstorben, sein Vorgänger auf mysteriöse Art und Weise verschollen. Und als wir schließlich den Furtner mit gespaltenem Schädel nahe der Orgel auffanden, war uns klar: Die Franziskanerkirche barg ein düsteres Geheimnis, und die Mönche würden uns keine Hilfe sein. Und so stiegen wir selbst hinab in die gewaltigen Katakomben, um in den Grüften unter der Kirche nach dem Mörder zu suchen…

Mit Jürgen Kluckert, Tim Knauer, Kim Hasper u. v. a.

John Sinclair (77) Der lächelnde Henker (Lübbe Audio)

Henley-on-Thames, 1532. Dutzende unschuldiger Mädchen sterben unter dem Beil des Henkers Moro Gifford und festigen seinen Ruf als gnadenloser Hexenjäger. In der Gegenwart trauert John Sinclair immer noch um seine Gefährtin Jane Collins, die – besessen vom Geist des Rippers – ebenfalls zur Hexe wurde. Eine Rückkehr scheint unmöglich. Dann aber erreicht John ein Anruf. Wie es aussieht, ist der Henker Moro wieder aktiv – und die Anruferin, die John um Hilfe bittet, ist niemand anderes als Jane Collins …

Mit Frank Glaubrecht, Alexandra Lange, Franziska Pigulla, u.v.a.

Liao Yiwu – Vier Lehrmeister (HörbucHHamburg)

Der Hunger, die Schande, die Obdachlosigkeit und das Gefängnis – das seien seine Lehrmeister, formuliert der chinesische Autor Liao Yiwu in Übersetzung aus dem Französischen: Almut Lindner Regie: Ulrike Brinkmann Mit Martina Gedeck, Hüseyin Cirpici, Frauke Poolman SR 2000 | 54 Min. einer Rede, die er vor dem unabhängigen chinesischen PEN-Zentrum 2007 halten sollte, aber nicht konnte. Der Hunger, die Schande, die Obdachlosigkeit und das Gefängnis sind auch die Erfahrungen vier seiner Interviewpartner in der Gesprächssammlung „Fräulein Hallo und der Bauernkaiser. Chinas Gesellschaft von unten“. Ein Leichenschminker erzählt von seinen Erlebnissen während der großen Hungers nöte. Ein Leprakranker vom Ausgestoßensein aus der Dorfgemeinschaft. Die 18jährige Fräulein Hallo, die vor dem Fernseher aufgewachsen ist und haltlos in den Tag hineinlebt, vom Fansein. Ein Ausbrecherkönig von seinem Versuch, dem Gefängnis zu entkommen. Collagiert mit Gedichten, die der Autor bei seinem bisher ersten Besuch in Deutschland im Herbst 2010 im Studio vortrug, werfen die Texte ein Schlaglicht auf die kollektiven Traumata Chinas.

Mit Uwe Bohm, Sascha Icks, Horst Mendroch, Heinrich Giskes, Lisa Hagemeister, Mirco Kreibich

Mehr Infos auf hoerspieltipps.net

Vorstellung „Vier Lehrmeister“ im OhrCast

Sam Bobrick und Julie Stein – Die unerhörten Abenteuer von Sheldon & Mrs. Levine (CMV)

Hier kommt eine der heikelsten Beziehungen zur Sprache, die das Menschenleben zu bieten hat: die zwischen Mutter und Sohn. Der amerikanische Dramatiker Sam Bobrick hat zusammen mit seiner Frau Julie Stein eine grausam-zärtliche Komödie geschrieben, die nur aus Briefen besteht – Briefen zwischen einem 30jährigen Sohn, der endlich von zu Hause weggelaufen ist, und seiner alten und dennoch allgegenwärtigen Mutter.

Mit Dinah Hinz und Klaus Brömmelmeier

Mehr Infos auf hoerspieltipps.net

Vorstellung „Die unerhörten Abenteuer…“ im OhrCast

Außerdem erscheinen:

Benjamin Blümchen (121) Die Fahrrad-Wette (kiddinx)
Bibi und Tina (72) Der geheimnisvolle Falke (kiddinx)
Die Playmos (31) Nächtlicher Angriff der Mega Masters (Lübbe Audio)
Die Playmos (32) Überfall auf den Geldtransport (Lübbe Audio)
Elena – Ein Leben für die Pferde – Sommer der Entscheidung (Hörbuch Hamburg/Silberfisch)

Einen Überblick über die Hörspielveröffentlichungen im Oktober gibt es wie immer im OhrCast.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hörspiele, Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s